Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Messerattacke in München
#51
[Bild: o2qgcpjg.gif]

Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15ten Jahr
keinen Religionsunterricht zu erteilen; dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)
Zitieren
#52
(24.10.2017, 07:34)PuK schrieb: [Bild: o2qgcpjg.gif]

Noch ein Cola ZERO dazu?

Macht dann 10 Euro.

Ja is teuer, aber gute Unterhaltung gibt es eben nicht für lau.
Zitieren
#53
(24.10.2017, 07:37)Sophie schrieb: Noch ein Cola ZERO dazu?
Macht dann 10 Euro.
Ja is teuer, aber gute Unterhaltung gibt es eben nicht für lau.

Och, danke. Aber ich hab zu trinken.

Lasst euch von mir nicht stören. Fühlt euch ganz wie zuhause.

Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15ten Jahr
keinen Religionsunterricht zu erteilen; dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)
Zitieren
#54
(24.10.2017, 07:27)Sophie schrieb: Wie ich darauf komme, dass Du mich mit leopold in Verbindung bringst? Weil Du mir das persönlich per PN vorgeworfen hattest als ich mir mal erlaubt hatte, mich argumentativ auf seine Seite zu stellen. Was erlaube Sophie!

Interessant, anderen wirft der Herr ja gerne "Intrigen" vor. Clown
Zitieren
#55
(23.10.2017, 10:37)Sophie schrieb: Als Initiator des durchaus umstrittenen Threads 'Polizeieinsätze im Alltag' (der ursprünglich einen anderen Namen trug) bist Du vllt. nicht so die Instanz, das zu bewerten, lieber SiSu. Also was pietätvoll ist und was nicht und wer welche Meldungen hier aus welchem Anlass einstellt.

Halten wir aber fest, dass die Terrormeldungssammlung weniger dem Anstoß einer Diskussion dient als dem bekannten Impetus, den Islam zu diskreditieren.

Dass man dann auch nicht religiös motivierte Gewalttaten dagegensetzt sei verwerflich? Ansichtssache - eine jeder sieht das aus seiner Warte eben anders.

Zu Serges' Ausführungen  möchte ich anmerken, ob er meint, dass das besondere Hervorheben des islamischen Terrors die Befindlichkeit der Bevölkerung hinsichtlich der Sicherheit eher positiv oder negativ beeinflusst.

Ich halte nichts von einer Gegenrechnung von religiösen und krankhaften Amokläufen, weil beides aufs gleiche rauskommt. 
Ebenso, um nochmal auf meine Eröffnung zurückzukommen, habe ich diese so gewählt, weil zu diesem Zeitpunkt eben nicht alle Übergriffe durch Kriminelle Flüchtlinge es in die Presse geschafft haben. Vermutlich um nicht noch mehr Zündstoff zu liefern.

Des Weiteren musst du mir einen Beitrag von mir zeigen, der nur das Ziel hat einem anderen User eine reinzuwürgen....

Ich bin weit davon entfernt mich der Ängstlichkeit von messalina anzuschließen, aber eine gewisse Umsicht hat bei mir eingesetzt. 

Du verwechselst auch immer das nicht der islam hier am Pranger steht, sondern die Straftäter die diesen  Glauben nun mal leider ausleben. Der Staat tut sein übriges dazu wenn er an immer mehr Orten im Land   Die Segeln streicht und die Täter wieder laufen lässt.

Das ist dann nochmal ein Schlag ins Gesicht der Opfer und trägt zu der Stimmung bei die wir gerade erleben.

Es steht jedem zu sich über die Entwicklung in seiner eigenen Form zu äussen, sei es wegsehen, verharmlosen oder auch aufmerksam machen durch die täglichen Meldungen der Presse.


Was allerdings in meinen Augen überhaupt nicht geht ist, das solche Meldungen für persönliche Abneigungen benutzt werden.
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#56
(24.10.2017, 07:27)Sophie schrieb: Ich bin mitnichten zu weit gegangen. Und wenn Du Dich da wohlfühlst, dann bleibst Du halt auf der Palme. Wirf noch mit ein paar Kokosnüssen - das passt dann schon.

Das war mein Ausgangsstatement.:



Damit war die Richtung von mir klar vorgegeben. Die sexuellen Übergriffe, die einen Hauptteil der Verunsicherung in der Bevölkerung bewirken, die hätten sich durch Passkontrollen - und um die ging es - eben nicht verhindern lassen. Das hatte auch Kreti und Plethi bereits festgestellt.
Darauf antwortetest Du:



(Danach kommt noch eine Passage, die ich nicht unerwähnt lassen möchte, damit es nicht heißt, ich verfälsche ein Zitat, - die aber nichts mehr mit den Passkontrollen, um die sich die Diskussion rankte, zu tun hat:  (Gruppe junger Männer, die man weil problematisch, besser im Auge hätte behalten sollen) Diese wären jedenfalls nicht zwangsläufig durch Passkontrollen ausgefiltert worden. )

Genau wegen dem Ausgangspunkt der Diskussion stellte ich bei der nächsten Anwort an Dich auf die Gruppe junger Männer und die sexuellen Übergriffe ab, weil ICH das so vorgegeben hatte. Und genau deshalb war das völlig legitim.


Wenn Du auf was anderes antwortest, ist das Dein Problem und wenn Du Dir einen Schuh anziehen willst, den ICH nicht für Dich hingestellt habe, ebenfalls. Und wenn Du mimosenhaft drauf reagierst und es nicht lediglich richtig stellst dito.

Nein, Du unterstellst natürlich niemanden etwas. Nie. Wie kommt man nur drauf. Erst das leopoldsche Fahrwasser - nun in eine Frage gekleidet eine Racheaktion.

Falls Du darauf bestehst, kann ich Dir auch hinsichtlich dritter Personen noch ein paar Beispiele liefern.

Wie ich darauf komme, dass Du mich mit leopold in Verbindung bringst? Weil Du mir das persönlich per PN vorgeworfen hattest als ich mir mal erlaubt hatte, mich argumentativ auf seine Seite zu stellen. Was erlaube Sophie!

Es war völlig überflüssig etwas von 'im Fahrwasser von leopold' zu schreiben. Ich hatte zu einem Post von Dir Stellung genommen. Ich habe nicht alle eure Auseinandersetzungen und gegenseitigen Anfeindungen im Kopf. Ich lese auch nicht alles.

Deine erste Reaktion war völlig überzogen wie diese auch. Lies halt worauf Du eigentlich antwortest, dann lassen sich Missverständnisse dieser Art vermeiden.

Es gibt ja nicht nur dich in einem Dialog und das, was DU vorgibst.
Wenn du auf die sexuellen Attacken abzielst ... ich habe sie in keinen Zusammenhang mit den Grenzkontrollen gebracht. Das war auch deutlich erkennbar. Es gab auch kein Wörtchen, dass einen Zusammenhang hätte herstellen können, wie "deshalb" oder "so gesehen".
Ja, Racheaktion, das traue ich dir zu. Man hat gesehen, wie tiefst beleidigt du dich gegeben hast, als man deinen Vorschlag einer "Weltsprache" nicht ernst nahm.
Und dass du nun den Inhalt von PN ins Spiel bringst und in die Öffentlichkeit zerrst, das spricht Bände und ist, naja, ganz schwach (gelinde ausgedrückt).
Sie nennen sich ja nicht umsonst "persönliche Nachricht" und sollten demzufolge in gewisser Weise dem Briefgeheimnis unterliegen.
Und nein, es gibt keine Entschuldigung und auch keine Begründung für deine inhaltliche Offenlegung einer PN. Denn ich habe dir zweimal gesagt, warum ich dich mit Leopold in Verbindung bringe: Wortverdreherei, Umdeutungen von Aussagen etc.
PN ist PN, verdammt nochmal!!!
Vielleicht solltest du selbst alles mal alles nochmal lesen.
Du springst ja immer sofort an, wenn man etwas schreibt, das von deiner Haltung in der Flüchtlingsproblematik abweicht. 
Aber vielleicht sollte ich dir das mal in Klarheit sagen:
Ja, ich habe meine Meinung zu diesem Themenkomplex unter dem Eindruck der Vorkommnissen der letzten Jahre geändert, sie weiterentwickelt - und das übrigens auch unter dem Eindruck des intoleranten Verhaltens und der Meinungsdiktatur der sog. Gutmenschen einerseits und deren Toleranzwahns andererseits. Ich halte das für einen Gewinn.
Von einer gewissen Blauäugigkeit hin zu einer kritischen Sichtweise der Probleme, die zu einem beträchtlichen Teil mit der Rolle des politischen Islam in der arabisch-türkischen Welt, dessen Einfluss auf unsere westlich geprägte Gesellschaft und mit dessen stark antidemokratischen Tendenzen zu tun hat (Rolle der Frau, Religionsfreiheit, Scharia etc.). Ohne deswegen rechts zu sein. Ich bin und bleibe Linker, denn ich bekenne mich explizit zu dem, was in den späten 60er und 70er Jahren erkämpft und erreicht wurde. Zum Beispiel die Ablösung nazistischer Repräsentanten des Staates (assoziativ fällt mir da Erdogan ein), die Emanzipation der Frau (kontrapunktisch dazu Kopftuch, Burka, Unterordnung, gesellschaftliches Schattendasein ...), die Loslösung von den das individuelle Leben stark einschränkenden Fesseln der Religionen, die Abschaffung der engen Verbindung von Staat und Religion, aber andererseits natürlich auch die Religions-und Meinungsfreiheit, wobei erstere dem Islam gegenüber imho nur eingeschränkt gewährt werden dürfte (aus guten und denkbaren Gründen).
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren
#57
(24.10.2017, 08:17)leopold schrieb: Interessant, anderen wirft der Herr ja gerne "Intrigen" vor. Clown

Ist das eine Intrige, wenn ich jemand anderem in einer PN schreibe, dass Sie ein Opportunist und Intrigant sind? Darf ich das nicht?
Haben nicht auch Sie schon aus Ihrem PN-Verkehr mit anderen Usern zitiert (natürlich das, was der andere geschrieben hatte)?
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren
#58
(24.10.2017, 08:40)SilverSurfer schrieb: Ich halte nichts von einer Gegenrechnung von religiösen und krankhaften Amokläufen, weil beides aufs gleiche rauskommt.

Im Ergebnis kommen sie natürlich aufs Gleiche raus, jede Menge Tote.

Aber wie man sie eventuell verhindern kann, darin unterscheiden sie sich extrem. Bei der zweiten Sorte kann man eventuell noch mit Pillen helfen. Bei der ersten ist guter Rat teuer.

Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15ten Jahr
keinen Religionsunterricht zu erteilen; dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)
Zitieren
#59
(24.10.2017, 08:40)SilverSurfer schrieb: Ich halte nichts von einer Gegenrechnung von religiösen und krankhaften Amokläufen, weil beides aufs gleiche rauskommt.
.................

Exakt!

Religiösität ist nichts anderes als der Ausdruck einer Psychose, in schlimmen Fällen auch der Ausdruck einer Reihe von Psychosen.

Die Leute, die darunter leiden, nehmen sich alle viel zu wichtig, deshalb versuchen sie "ihr Sein" in eine postulierte "Ewigkeit" zuprolongieren.

Jämmerlicher kann sich Hilflosigkeit, Angst, Geltungssucht und Macht- bzw. Kontrollanspruch nicht ausdrücken.

Alle Religionen sind mit stehendem Wasser in geschlossenen Systemen zu vergleichen. Es stinkt, fault, gärt und ist giftig.
Zitieren
#60
(24.10.2017, 08:43)Serge schrieb: Es gibt ja nicht nur dich in einem Dialog und das, was DU vorgibst.
Wenn du auf die sexuellen Attacken abzielst ... ich habe sie in keinen Zusammenhang mit den Grenzkontrollen gebracht. Das war auch deutlich erkennbar. Es gab auch kein Wörtchen, dass einen Zusammenhang hätte herstellen können, wie "deshalb" oder "so gesehen".
Ja, Racheaktion, das traue ich dir zu. Man hat gesehen, wie tiefst beleidigt du dich gegeben hast, als man deinen Vorschlag einer "Weltsprache" nicht ernst nahm.
Und dass du nun den Inhalt von PN ins Spiel bringst und in die Öffentlichkeit zerrst, das spricht Bände und ist, naja, ganz schwach (gelinde ausgedrückt).
Sie nennen sich ja nicht umsonst "persönliche Nachricht" und sollten demzufolge in gewisser Weise dem Briefgeheimnis unterliegen.
Und nein, es gibt keine Entschuldigung und auch keine Begründung für deine inhaltliche Offenlegung einer PN. Denn ich habe dir zweimal gesagt, warum ich dich mit Leopold in Verbindung bringe: Wortverdreherei, Umdeutungen von Aussagen etc.
PN ist PN, verdammt nochmal!!!

Wenn Du mir antwortest, dann gehe ich davon aus, dass Du das im Kontext tust. Nein, DU hattest keinen Zusammenhang hergestellt gehabt, aber zuvor eben ich.

Du hättest ganz einfach sagen können, dass Deine Antwort sich nicht auf diesen Faktor bezogen habe. Alles paletti, statt dessen wüstes Aufgeheule mit ebensolchen Anschuldigungen.

Ich habe mich nicht 'tief beleidigt' gegeben, weil  ein paar Diskutanten meine Vorstellung einer Weltsprache nicht gefallen hat sondern ich war ungehalten darüber mit welchen Mitteln man das tat. Nämlich mit Nazivergleichen und ich habe DIR, der Du ja sonst immer so empfindlich reagierst in dieser Hinsicht, vorgehalten, dass Du Dich davon nicht distanziert hast.


Deshalb schreite ich aber nicht hier in diesem Thread zur 'Rache'. Solch Denken ist offensichtlich das Deinige.


Und schön übrigens, dass Du NUN auf einmal selbst darlegst, dass Du mich mit leopold in Verbindung gebracht hast. Warum genau hast Du dann gefragt und das Gegenteil behauptet?

Zitat:Und zu guter Letzt. Ich bringe dich nicht mantrahaft mit Leopold in Verbindung. Wie kommst du darauf? Oder fühlst du, dass es so sein könnte?



Hättest Du gleich eingeräumt, dass Du schon öfter bei Einlassungen von mir auf leopold angespielt hast und in welcher Hinsicht, hätte ich mich nicht unter Druck gesetzt gefühlt, zu erläutern, wie ich nur auf so etwas kommen könne.

Hinterfotzig ist es, wenn man genau weiß, dass eine Aussage zutrifft, vom anderen einen Beleg abzufordern, den dieser nur mit dem Bruch einer Vertaulichkeit erbringen kann, darauf zu bauend, dass der andere schon dicht halten wird und wenn nicht dann zutiefst empört zu sein.


Da ich Dich schon mal leopold gegenüber rausgepaukt habe, was ich nicht hätte tun müssen, sind wir nun halt quitt. Mein schlechtes Gewissen hält sich in sehr engen Grenzen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Volksbegehren "Rettet die Bienen" leopold 235 3.930 Vor 11 Stunden
Letzter Beitrag: messalina
  Weißwurst-Mekka leopold 17 431 06.02.2019, 15:06
Letzter Beitrag: Don Cat
  Kuhglocken-Streit Bogdan 5 219 25.01.2019, 07:15
Letzter Beitrag: derfnam
  Mann klagt gegen Frauenparkplätze Klartexter 4 224 24.01.2019, 13:42
Letzter Beitrag: Klartexter
  Abzocke: Münchner Energie-Versorger BEV EvaLuna 5 140 23.01.2019, 13:59
Letzter Beitrag: Bogdan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste