Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Messerattacke in München
#1
Warum hat wohl unser Terrormelder heute nicht angeschlagen? Ist die Tat politisch nicht verwertbar?

Tatverdächtiger ist 33-jähriger Deutscher
Zitieren
#2
(21.10.2017, 17:14)leopold schrieb: Warum hat wohl uns Terrormelder heute nicht angeschlagen? Ist die Tat politisch nicht verwertbar?

Tatverdächtiger ist 33-jähriger Deutscher

Habe ich mich auch schon gefragt.

"Nimmt der Terror denn kein Ende?"
Zitieren
#3
Vielleicht war es ja einfach einer von der Antifa? [Bild: dnewluyd.gif] Drogen, Körperverletzung, polizeibekannt, schwarzes Fahrrad, das würde schon passen, oder? Außerdem, vielleicht war er es ja gar nicht? Bis jetzt ist es nur ein Tatverdächtiger und womöglich haben sie den echten noch gar nicht. Gut, dass es in München ist, ich muss nämlich heute abend noch aus dem Haus.
Zitieren
#4
(21.10.2017, 17:14)leopold schrieb: Warum hat wohl unser Terrormelder heute nicht angeschlagen? Ist die Tat politisch nicht verwertbar?

Tatverdächtiger ist 33-jähriger Deutscher

Terrormelder ist gut.
Zitieren
#5
(21.10.2017, 17:14)leopold schrieb: Warum hat wohl unser Terrormelder heute nicht angeschlagen? Ist die Tat politisch nicht verwertbar?

Tatverdächtiger ist 33-jähriger Deutscher

Die Handvoll Irrer überlasse ich Ihnen, Ehrensache.  Yes

Martin
Zitieren
#6
Man merkt wie abgestumpft doch einige geworden sind durch die immer wieder kehrenden Amokläufe....

Headline ausgenutzt um anderen wieder eins reinwürgen zu können.

Traumatisierte Opfer? ....egal, ist weit weg, kann mir nicht passieren!  Thumbdown
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#7
(21.10.2017, 17:44)messalina schrieb: Drogen, Körperverletzung, polizeibekannt, schwarzes Fahrrad, das würde schon passen, oder?

Stimmt. Dass ich diesen untrüglichen Beweis noch nicht schon viel früher gesehen habe! Stur

Das Indiz Nummer 4 mit dem schwarzen Fahrrad hat mich dann letztlich von der Theorie überzeugt. Genau so muss es gewesen sein. Gratulation. Wir haben den Schuldigen zweifelsfrei ermittelt, können den Fall nun endlich ad acta legen und dürfen uns zu diesem denkwürdigen Anlass jetzt ein kleines Fläschchen aus der Sammlung in unserer Schreibtischschublade genehmigen.

*schraub*

*gluckgluck*

*hicks*

Weissuwas?

Alle, die so ein schwarzes Rad haben, sollte man sowieso am besten sofort einsperren! Also, so jetzt rein präventiv. Jeden einzelnen, da darf man kein Mitleid haben mit solchen Verbrechern! Einfach wegsperren. Und dann nicht mehr rauslassen. Die sind nämlich jeder mindestens ein Gefährder, wenn nicht sogar ein Terrorist. So viel ist sicher, das steht total fest.

Gottseidank ist meines nur dunkelblau...
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#8
(22.10.2017, 01:05)SilverSurfer schrieb: Man merkt wie abgestumpft doch einige geworden sind durch die immer wieder kehrenden Amokläufe....
Headline ausgenutzt um anderen wieder eins reinwürgen zu können.
Traumatisierte Opfer? ....egal, ist weit weg, kann mir nicht passieren!  Thumbdown

Beschuldigen Sie doch nicht die Falschen, bitte. Damit meine ich uns inzwischen "Abgestumpfte".

Es gibt zu viele Terroristen und Amokläufer neuerdings, nicht zu viele Abgestumpfte.

Mehr Abgestumpfte als früher gibt es natürlich auch, das ist schon richtig. Aber die sind nur eine Folge der vielen Irren, die jetzt da draußen herumtoben.

Natürlich geht das Betroffenheitslevel reziprok zur Anzahl der Anschläge pro Monat zurück. Das ist einfach so. Das ist ein Schutzmechanismus der menschlichen Psyche, weil man sonst vor Wut explodieren und vor Trauer zerfließen müsste, wenn man die Zeitung liest. Es gäbe irgendwann beim x-ten Terroranschlag oder Amoklauf einen gefühlsmäßigen Overload, wenn man sich nicht rechtzeitig emotional abgeschottet hätte. Es ist halt nur eine begrenzte Menge Betroffenheit und Mitgefühl vorhanden, wenn man selbst psychisch einigermaßen gesund bleiben will. Und das verteilt sich gleichmäßig auf die Opfer, von denen man in der Zeitung liest. Wenn es so viele Terroranschläge und Amokläufe sind wie zur Zeit, dann wird es naturgemäß dünn mit der Betroffenheit und dem Mitgefühl für den Einzelnen.

Wenn wir jemals wieder die Zeiten zurückbekommen, in denen man Terroranschläge nur vom Hörensagen aus Nordirland oder Palästina kannte, dann bin ich wieder bereit, Gefühle für jedes einzelne Opfer zu entwickeln. So lange aber alles so bleibt wie jetzt, bin ich das nicht. Das wird mir einfach zu viel. Das ist nämlich einfach nur eine totale Zumutung und macht mich krank.

Es handelt sich da um eine Inflation des Terrors, nicht um grassierende Gefühllosigkeit.

Und es kann helfen, das Problem zu ironisieren. Nicht den Opfern, denen kann man nur vielleicht noch helfen. Aber uns hilft es, den "Abgestumpften", die das lesen müssen und natürilch auch Ängste dabei entwickeln, dass uns ähnliches passieren könnte. Uns hilft das, wenn wir uns darüber lustig machen. Leider nur begrenzt.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#9
(22.10.2017, 01:05)SilverSurfer schrieb: Man merkt wie abgestumpft doch einige geworden sind durch die immer wieder kehrenden Amokläufe....

Headline ausgenutzt um anderen wieder eins reinwürgen zu können.

Traumatisierte Opfer? ....egal, ist weit weg, kann mir nicht passieren!  Thumbdown

Headline angeklickt und enttäuscht worden?

Der Vorwurf geht leider als Schuss nach hinten los, bester SiSu.

Denn warum vermeldet der Oberattackenmelder nur solche mit vermutet terroristischem/islamistischen Hintergrund und nicht dann wie es seine Pflicht im Hinblick auf die traumatisierten Opfer wäre eben ALLE? Weil ihn die Opfer von Irren nicht interessieren?!?!
Zitieren
#10
Tickene Zeitbomben, die zuweilen zünden, gab es schon immer nur sind sie derzeit reißerisch medial besser verwertbar.
Früher erfuhr man solche Dinge kaum heute jedoch erfährt man selbst wenn eine Bettwanze Husten hat.
Menschen:
Das Böse daran ist das Dumme darin






Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  München: Seilbahn und Mini-Transrapid sollen Verkehrsprobleme lösen PuK 1 54 14.07.2018, 07:41
Letzter Beitrag: Udo
  Wolfsrudel in Bayern TomTinte 9 835 12.07.2018, 10:46
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Die Caritas in Augsburg-Göggingen ist abgebrannt PuK 2 101 09.07.2018, 07:44
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Polizeiberichte SilverSurfer 954 1.562 07.07.2018, 05:29
Letzter Beitrag: PuK
  Söders Regierungserklärung Udo 89 3.817 16.06.2018, 21:15
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste