Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Merkels Flüchtlingspolitik
Zitat:Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hält die Aufgabe einer gesicherten Erwerbstätigkeit nach einem Verlöbnis, das lediglich nach mehreren Telefongesprächen und ohne persönliches Kennenlernen des Partners zustande kam, für unangemessen. Der abtrünnige Verlobte hat den daraus entstandenen Schaden auch dann nicht zu ersetzen, wenn er grundlos von dem Verlöbnis zurücktritt.
Beschluss des OLG Frankfurt/Main vom 28.09.2007
Aktenzeichen: 19 W 65/07

https://www.mahnerfolg.de/urteile/index....tzaufgabe/

Klassischer Fall von zu früh gefreut. Der abtrünnige Verlobte ist quasi ein Flüchtling

...Merkels Flüchtlingspolitik...
Zitieren
(26.07.2018, 20:45)PuK schrieb: Diese spezielle Brennsuppe nennt sich "Parteienproporz".

Aber der Voßkuhle ist eigentlich noch einer von den Guten. In Karlsruhe ist jetzt auch viel Schlimmeres zugange als Voßkuhle. Das BVerfG ist nur noch ein Schatten seiner selbst, seit etwa 20 Jahren schon.

Diese Verquickung von Exekutive und Judikative, die sich im Weisungsrecht an die Staatsanwaltschaft und in der politischen Besetzung von hohen Richterämtern manifestiert, ist ein Konstruktions- bzw. Geburtsfehler der hiesigen "Demokratie" und wahrscheinlich leider irreparabel.

Sonntag ist Lesetag.
Der SPIEGEL war einmal, der FREITAG ist noch manchmal.
Der Herles ist (fast) immer hervorragend.
Hier zu Voßkuhle.

Rhetorik als Mittel der Demokratie

Zitat: Die Demokratie braucht überhaupt keine Sprachpolizei, sondern eine Justiz, die die Freiheit des Wortes schützt, in all ihren rhetorischen Ausprägungen, selbst dort, wo Sprache missbraucht wird. Abgesehen von Beleidigungen und Verleumdungen müssen alle Worte frei sein, ob man sie ablehnt oder nicht. Tatsächlich ist das nicht der Fall. Rhetorische Mittel werden in Deutschland beargwöhnt, aber nicht vermittelt und trainiert (…)
Ich meine: Die Moralisierung der Rhetorik schwächt den demokratischen Diskurs. Die Kunst der Rede ist ein wichtiges Mittel der Mehrheitsbildung, aber keines, dass der Wahrheit verpflichtet sein muss. Welche Wahrheit auch immer, sie darf und muss mit allen rhetorischen Mitteln bezweifelt werden dürfen. Alles andere gefährdet die Freiheit (…)
Die Glaubwürdigkeit des Redners ist natürlich eine Voraussetzung wirksamer Rhetorik. Aber ohne Argumente kommt er nicht aus (…)
Merkel sagte unmittelbar danach noch etwas Richtiges, wenn auch sich selbst Widersprechendes: „Aber jede Art von Auseinandersetzung, von Streit, nun zu vermeiden, damit die Gesellschaft nicht gespalten erscheint – ich glaube, Versöhnung in einer Gesellschaft kann nur durch das Austragen von Meinungsverschiedenheiten geschehen. Die Form, in der das passieren muss, ist sicherlich noch verbesserungsfähig.“
Würde sie sich nur selbst daran halten. In Wahrheit hat sie mit Floskeln („Wir schaffen das“) und Diskussionsverboten („Scheitert der Euro, scheitert Europa“), dem politischen Diskurs in Deutschland Schaden zugefügt. Die Spaltung, die sie beklagt, ist eine Folge davon.

Er hat recht, Voßkuhle ist nicht unparteiisch, was er als Präsident des Bundesverfassungsgerichtes sein müsste.
Er ist das Gegenteil.
Er hat sich auf die Seite derer gestellt, die Sprachsäuberungen vornehmen und den politisch-gesellschaftlichen Diskurs nivellieren wollen.
Soweit sind wird also schon mit unserer Demokratie.
In England oder Frankreich würde man den Kopf schütteln.
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren
(29.07.2018, 07:06)Lueginsland schrieb: Und Sie meinen, PuK war gar mit unbescholtenen Frauen verlobt?
@ Puk, gestrichen wurde dieser § auch nicht so einfach, dazu war ein Gesetz norwendig! Schlaumeiermod off

Ich habe den Eindruck, du willst mich mit Gewalt ärgern in letzter Zeit. 

Lass das endlich, bitte. Es ist besser für dich und mich und auch für die anderen Leser hier, wenn du das nicht tust.  

Was macht eigentlich deine DVD? Bist du schon wenigstens einen kleinen Schritt weitergekommen damit, oder soll lieber ich das für dich machen?

Dann musst du mir eine PN schreiben, und meine Adresse kommt postwendend zurück. Da musst du die DVD mit der Post hinschicken. Und nach einigen Tagen kommen von dort die DVD und der fertig geschnittene Film zu dir zurück. Weil man das locker nebenbei erledigen kann. Eigentlich. Vor allem, wenn man eine vollständige Betriebsanleitung zum Filmeschneiden schon seit zwei Wochen erhalten hat und ganz einfach trotzdem seinen Arsch nicht hochkriegt und es einfach versucht.

Du regst mich bloß noch auf in letzter Zeit. Ich helfe gerne. Jedem eigentlich und auch dir, wenn du mich um Rat bittest. Und Rat hast du mehr als ausreichend bekommen, in mehreren langen PNs von mir, die mit Downloadlinks gespickt waren. Aber es ist wie mit der Entwicklungshilfe. Wenn die Neger halt ganz offensichtlich nix draus machen, dann vergeht einem die Lust an der Entwicklungshilfe, und dann versiegt die Quelle.

Ich sag's dir noch einmal und letztmals im Guten: Lass das.

Hock dich lieber hin und schneide den Film, wie ich dir das ausführlichst beschrieben habe. Scheißegal, ob es draußen regnet oder schneit oder ob es 35° im Schatten hat. Schneide endlich diesen Film und halte so lange die Klappe, bis du das erledigt hast. Du hast die Betriebsanleitung und auch die Programme dafür, weil ich dir gezeigt habe, wie es geht und wo man die Programme bekommt. Aber du machst es ganz einfach nicht und laberst mich stattdessen seitdem hier ständig blöd von der Seite an. Und das finde ich so richtig scheiße.

Wenn ich eines abgrundtief hasse, dann ist es ostentative Undankbarkeit. Damit kann ich überhaupt nicht umgehen, und das machte auch meine letzte Beziehung kaputt, obwohl die vorher acht Jahre gehalten hatte. Nimm dich also in acht. Ich kenne da nix, wenn einer oder eine undankbar rüberkommt und sich nicht an gut gemeinte und wohldurchdachte Ratschläge hält. Dann ist er oder sie nämlich vogelfrei von mir aus. Dann kann plötzlich alles passieren, auch das bis dahin Undenkbare.

Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15ten Jahr
keinen Religionsunterricht zu erteilen; dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)
Zitieren
(29.07.2018, 12:25)PuK schrieb: [Blablabla]
Dein Psychiater sollte dringend deine Medikation anpassen, Puk!
Zitieren
(29.07.2018, 13:40)Dienstag schrieb: Dein Psychiater sollte dringend deine Medikation anpassen, Puk!

Ich bin mir sicher, dass ich schon nach deinem zweiten Post weiß, wer du in Wirklichkeit eigentlich bist. Da hilft dir auch kein angeblicher "Dienstag" raus. Und dein Kalender geht vor.

Mach's weiterhin gut und ärgere bitte in Zukunft andere, die dich noch nicht so genau kennen wie ich. Von mir kommt mämlich an dich nix mehr in Zukunft.

Tschüssi... Idea

Wenn die Welt erst ehrlich genug geworden sein wird, um Kindern vor dem 15ten Jahr
keinen Religionsunterricht zu erteilen; dann wird etwas von ihr zu hoffen sein.
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)
Zitieren
(29.07.2018, 08:42)Serge schrieb: Er hat sich auf die Seite derer gestellt, die Sprachsäuberungen vornehmen und den politisch-gesellschaftlichen Diskurs nivellieren wollen.

Noch falscher geht's wohl kaum, Serge, oder?

Voßkuhle hat sich auf die Seite des Rechts gestellt und die zynische, menschenverachtende Rhetorik von halb- bis volldementen Stammtischpolitikern gerügt, die sich darüber freuen, wenn im Mittelmeer Hilfesuchende ertrinken oder Asylbewerber aus Hoffnungslosigkeit Selbstmord begehen.

Ein Richter darf und hat sich einzumischen: Richteramt und Meinungsfreiheit
Zitieren
(29.07.2018, 13:46)PuK schrieb: [Blablaba…]

Ach, Pukchen [Bild: taetschel.gif]… Du überschätzt dich, wie meistens.

Und jetzt schluck deine Pillen und geh wieder ins Bett, ja?
Zitieren
(28.07.2018, 07:44)Serge schrieb: PS: Es ist bezeichnend für Ihre derzeitigen Beiträge, dass Sie auf diesen Link verwiesen haben. In ihnen sind ja Argumente kaum zu finden sind, sondern meistens nur hysterisches Rassismusgeschreie. Natürlich besonders im Özil-Thread.

Ich habe nirgendwo auf einen Link verwiesen, sondern nur auf das Thema. Ihren Link kenne ich gar nicht.
Zitieren
(28.07.2018, 12:41)Serge schrieb: Danach müssten die Grünen ja derzeit 22% haben. Da fehlt aber noch ganz viel (bei Infratest, 26.07.18: 15%)
Wollen Sie weiter mit Bauerntricks arbeiten?
Am 25.01.18, also zwei Tage vor der Wahl von B. und H., hatten die Grünen 11%.
Und das war damals bei anderen Umfragen ziemlich deckungsgleich.

Keine Ahnung, was Sie da vergleichen. Meine Quelle bezog sich auf den Deutschlandtrend. Ist aber auch egal. Die neue Spitze kommt gut an, was man über die alte Wagenknecht nicht sagen kann. Und das wurmt Sie.
Zitieren
(29.07.2018, 13:57)leopold schrieb: Keine Ahnung, was Sie da vergleichen. Meine Quelle bezog sich auf den Deutschlandtrend. Ist aber auch egal. Die neue Spitze kommt gut an, was man über die alte Wagenknecht nicht sagen kann. Und das wurmt Sie.

Nein, egal ist das keineswegs.
Sie schrieben ja, die Prozente der Grünen hätten sich seit der Wahl von B. und H. verdoppelt.
Sie haben zwar zugenommen, aber nicht mal um 50%, sondern um gut ein Drittel.
Mich wurmt gar nichts.
Es wird sich alles noch drehen  Rauch
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rente mit 63 Bogdan 17 157 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: messalina
  Die Grundrente forest 13 303 Vor 11 Stunden
Letzter Beitrag: EvaLuna
  Stromausfall in Berlin-Köpenick Sophie 1 42 Gestern, 13:04
Letzter Beitrag: PuK
  Ist der Immobilienmarkt reif für die Wende? Martin 5 138 Gestern, 08:37
Letzter Beitrag: Martin
  Arbeitsrecht in Deutschland Bogdan 1 142 19.02.2019, 19:03
Letzter Beitrag: Bogdan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste