Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

400 Mitarbeiter bangen: Aldi und Norma machen Großbäckerei zu schaffen
#1
Zitat:Täglich stellen die Gersthofer Backbetriebe 400.000 Artikel her und liefern sie in ganz Süddeutschland aus. Bald könnten die Öfen aus sein – die Gesellschaft hat das Insolvenzverfahren eröffnet. 400 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs. Ein wesentlicher Grund für die finanzielle Schieflage sind die beiden Hauptkunden der Großbäckerei: Aldi und Norma. Ihnen schmecken die frischen Backwaren aus Gersthofen offenbar nicht mehr.

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/aug...79901.html

Da kam vor längerer Zeit mal ein Bericht, dass immer mehr Supermärkte dazu übergehen, sich die Backrohlinge billigst aus Polen herkarren zu lassen und diese dann nur noch in den eigenen Filialen aufzubacken.

Martin
Zitieren
#2
(07.12.2018, 07:55)Martin schrieb: Da kam vor längerer Zeit mal ein Bericht, dass immer mehr Supermärkte dazu übergehen, sich die Backrohlinge billigst aus Polen herkarren zu lassen und diese dann nur noch in den eigenen Filialen aufzubacken.

Martin

Die Brötchen von Aldi und Co. schmecken mir besser, als die beim Lechbäck. Ich halte das Verschwinden von Leckbäck-Filialen für keinen Verlust.
Es gibt ausreichend Angebot für Brötchen im preiswerten Segment. Die ehemalige Ihle Filiale in der Karolinenstraße ist jetzt Backshop und Döner.

Auch die Angebot im höherer Preissegment ist in der Innenstadt verbessert worden.
Neulich hat in der Steingasse eine große Wolf-Filiale eröffnet. In der Annastraße hat eine Filialie Moll-Bäckerei und eine Filiale wo es nur Brot gibt, eröffnet.

Zitieren
#3
(07.12.2018, 08:09)Bogdan schrieb: Die Brötchen von Aldi und Co. schmecken mir besser, als die beim Lechbäck. Ich halte das Verschwinden von Leckbäck-Filialen für keinen Verlust.
Es gibt ausreichend Angebot für Brötchen im preiswerten Segment. Die ehemalige Ihle Filiale in der Karolinenstraße ist jetzt Backshop und Döner.

Auch die Angebot im höherer Preissegment ist in der Innenstadt verbessert worden.
Neulich hat in der Steingasse eine große Wolf-Filiale eröffnet. In der Annastraße hat eine Filialie Moll-Bäckerei und eine Filiale wo es nur Brot gibt, eröffnet.


Wolf ist gut, auch gab (gibt?) es eine Bäckerei für Bio- und Allergikerware in Hochzoll, deren Name mir inzwischen aber entfallen ist.

Martin
Zitieren
#4
(07.12.2018, 08:16)Martin schrieb: Wolf ist gut, auch gab (gibt?) es eine Bäckerei für Bio- und Allergikerware in Hochzoll, deren Name mir inzwischen aber entfallen ist.

Martin

Ich kenne nur die Bäckerei Schubert. Sie ist wieder im Haus ehemals K & L Ruppert. Die Filiale befindet sich in Richtung Königsplatz Eingang der REWE. Dort haben sie eine eigene Filiale. Die Qualität ist aus meiner Sicht das beste was man in der Innenstadt bekommen kann.
Es könnte der Bäcker sein den Sie meinen.
Bäckerei Schubert

Zitieren
#5
(07.12.2018, 08:09)Bogdan schrieb: Die Brötchen von Aldi und Co. schmecken mir besser, als die beim Lechbäck. Ich halte das Verschwinden von Leckbäck-Filialen für keinen Verlust.
Es gibt ausreichend Angebot für Brötchen im preiswerten Segment. Die ehemalige Ihle Filiale in der Karolinenstraße ist jetzt Backshop und Döner.

Wer sich für die Qualität von Backerzeugnissen interessiert, meidet sowohl Aldi als auch Lechbäck.
Zitieren
#6
(07.12.2018, 08:32)leopold schrieb: Wer sich für die Qualität von Backerzeugnissen interessiert, meidet sowohl Aldi als auch Lechbäck.

Meinen Sie jetzt Qualität oder Geschmack?
Welche Kritierien gibt es bei der Qualtiät?


NDR Reportage

PS: Oft genug hat Aldi mit seinen Produkten bei Testergebnisse gut bis sehr gut abgeschnitten. Das überrascht auch nicht.

Diese Marken stecken hinter den Billigartikeln

Man muss sich halt die Mühe machen die die Code vergleichen bzw. im Internet suchen was die Code bedeutet. Innocent

Zitieren
#7
(07.12.2018, 08:39)Bogdan schrieb: Meinen Sie jetzt Qualität oder Geschmack?
Welche Kritierien gibt es bei der Qualtiät?


NDR Reportage

PS: Oft genug hat Aldi mit seinen Produkten bei Testergebnisse gut bis sehr gut abgeschnitten.

Ich sehe schon, Sie wissen nicht, worum es geht. Erklären kann ich Ihnen das nicht, das müssen Sie schon selbst ausprobieren.
Zitieren
#8
(07.12.2018, 08:39)Bogdan schrieb: .......
Man muss sich halt die Mühe machen die die Code vergleichen bzw. im Internet suchen was die Code bedeutet.

Stellen Sie sich bitte vor, dass Sie jetzt in einem Supermarkt sind, an der Brottheke.
Jetzt vergleichen Sie diese Codes und sagen uns, welches Stück Sie nehmen würden.....

[Bild: 47573484_1724464434326086_56497194800334...e=5C9B251A]

Meine Frau geht zum Bäcker unseres Vertrauens, da muss man keinen Code eingeben   Clown

Außerdem muss der unbedingt neben diesen Billigläden mit Ramsch aus "Buxdehude" erhalten bleiben!!

Zitat:Teiglinge aus China haben nach mehreren Jahren wieder einmal ihren Weg in bundesdeutsche Redaktionen gefunden, wie in einer Pressemeldung des Verbands der Großbäcker betont wird. Das Magazin behaupte, dass „Großbäckereien, Supermärkte und Tankstellen pro Jahr rund 282 Millionen fertige Teiglinge aus Fernost“ beziehen, aus denen dann Brötchen gebacken werden, über deren Herkunft der Käufer nichts erfährt

       Adler fangen keine Fliegen!
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.
Zitieren
#9
(07.12.2018, 09:33)Lueginsland schrieb: Stellen Sie sich bitte vor, dass Sie jetzt in einem Supermarkt sind, an der Brottheke.
Jetzt vergleichen Sie diese Codes und sagen uns, welches Stück Sie nehmen würden.....

[Bild: 47573484_1724464434326086_56497194800334...e=5C9B251A]
Als ich Code geschrieben habe, habe vorausgesetzt, das man weis wie das Genusstauglichkeitskennzeichen

 aussieht und an welchen Lebensmittel das Genusstauglichkeitskennzeichen vorhanden sein muss.

Dann hätte man vielleicht das Beispiel mit dem QR-Code nicht gebracht.
Auch ist hier im Thread von Brötchen, die Rede die nicht industriell verpackt sind. Somit ist die Erwähnung der Brottheke ......

Genusstauglichkeitskennzeichen

Zitieren
#10
(07.12.2018, 09:50)Bogdan schrieb: Als ich Code geschrieben habe, habe vorausgesetzt, das man weis wie das Genusstauglichkeitskennzeichen

 aussieht und an welchen Lebensmittel das Genusstauglichkeitskennzeichen vorhanden sein muss.

Dann hätte man vielleicht das Beispiel mit dem QR-Code nicht gebracht.
Auch ist hier im Thread von Brötchen, die Rede die nicht industriell verpackt sind. Somit ist die Erwähnung der Brottheke ......

Genusstauglichkeitskennzeichen

1. Nie nix voraussetzen.

2. Wenn Sie Genussblabla meinen, schreiben Sie halt so.


3. Ich vermute mal, was beim Supermarkt verkauft wird, ist auch verpackt...somit, Aldi und Co. nannten Sie zuertst.

4. Und Oma Schmitz weiß das, was Sie erwarten?
Das Kennzeichen besagt, dass der Betrieb, welcher das Produkt ZULETZT VERPACKT ODER BEHANDELT HAT - Lachnummer, wenn Sie gestatten!

5. Wenn Sie außerdem noch gestatten, Martin schreibt in # 1 doch tatsächlich von Backrohlingen - wo ist da der feine Unterschied zu Ihrer --
mit Pünktchen unterstützten Feststellung?

6. Ich verweigere bestmöglich Lebensmitteleinkäufe, bin deshalb vllt. im Blindflug.
       Adler fangen keine Fliegen!
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Verliert die Stadt 28 Millionen? Sophie 113 8.578 Gestern, 16:41
Letzter Beitrag: leopold
  Aus für Fujitsu-Werk trifft 1800 Mitarbeiter Martin 47 1.137 04.12.2018, 07:29
Letzter Beitrag: Martin
  Augsburger Zoo TomTinte 149 15.343 29.11.2018, 08:15
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Der Christkindlesmarkt eröffnet heute Martin 5 227 28.11.2018, 07:53
Letzter Beitrag: Klartexter
  Veranstaltungen in Augsburg Bogdan 12 214 27.11.2018, 15:05
Letzter Beitrag: messalina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste