Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Italien schockiert mit Forderung nach Schuldenerlass
#11
(17.05.2018, 22:03)sobinichhalt schrieb: Die AfD ist für einen vernünftigen Umgang damit. Wenn das nicht geht, dann eben nicht.

Ich weiß schon, Sie denken nur in schwarz oder weiß. Weil Sie genau über die Verwerfungen wissen, die diese Vergemeinschaftung mit sich bringt.
Die Länder im Süden Europas sind Eins wie das Andere in der Krise, die wollen "gerettet" werden, und zwar auf Dauer. Dieser laxe Umgang mit Geld, sei es bei den Schuldnern, wie auch bei denen, die den Rettungsschirm spannen, sollte jedem Probleme bereiten.

Niemand spannt einen Rettungsschirm für Italien, hier wurde lediglich ein Wunschdenken von Populisten beschrieben, die es ja noch nicht einmal fertig bringen, eine Regierung zu bilden. Es sind die selben Typen wie in der AfD, die von Politik null Ahnung haben. Deshalb wird es in Italien auch wieder Neuwahlen geben, und zwar so lange, bis auch der dümmste Italiener begriffen hat, dass diese Leute mitnichten Lösungen für seine Probleme haben.

Ihre AfD war schon immer gegen die EU, sie war schon immer gegen den Euro. Das zeigt nur, welche Ahnung diese Leute von der Marktwirtschaft haben. Die AfD würde - so sie an die Macht käme - den Ast absägen, welcher für den Wohlstand in Deutschland sorgt.
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#12
(17.05.2018, 22:59)Klartexter schrieb:
Deshalb wird es in Italien auch wieder Neuwahlen geben, und zwar so lange, bis auch der dümmste Italiener begriffen hat, dass diese Leute mitnichten Lösungen für seine Probleme haben.

Lol Das versuchen sie in Italien schon ziemlich lange. Ich hab irgendwann aufgehört zu zählen, die wievielte demokratisch gewählte Mafia Regierung das jetzt ist. Lohnt sich ja nicht. Hält immer nur ein paar Monate. Wenn sie sich nicht zerstreiten, wird einer der Parteifüher wegen Korruption angeklagt und steht unter Hausarrest oder ist gleich ganz eingesperrt. Das ist immer noch Don Camillo und Peppone dort. Die lernen nix. Siehe aber auch Hans Söllner: 

Zitat:Aba hey learna, learna dea ma nix, zefix!

Zumindest die Oberländler scheinen also geistesverwandt mit den Italienern zu sein.



Zitieren
#13
(17.05.2018, 22:59)Klartexter schrieb:
Niemand spannt einen Rettungsschirm für Italien, hier wurde lediglich ein Wunschdenken von Populisten beschrieben, die es ja noch nicht einmal fertig bringen, eine Regierung zu bilden. Es sind die selben Typen wie in der AfD, die von Politik null Ahnung haben. Deshalb wird es in Italien auch wieder Neuwahlen geben, und zwar so lange, bis auch der dümmste Italiener begriffen hat, dass diese Leute mitnichten Lösungen für seine Probleme haben.

Ihre AfD war schon immer gegen die EU, sie war schon immer gegen den Euro. Das zeigt nur, welche Ahnung diese Leute von der Marktwirtschaft haben. Die AfD würde - so sie an die Macht käme - den Ast absägen, welcher für den Wohlstand in Deutschland sorgt.

Jetzt haben die Populisten in Italien eine Regierung gebildet. 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...08929.html
Zitieren
#14
(23.05.2018, 06:28)Udo schrieb: Jetzt haben die Populisten in Italien eine Regierung gebildet. 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...08929.html

Die EU wird wohl in die Knie gehen und so manche Forderung erfüllen, nur das Italien in der EU bleibt und den Euro erhält.
Zitieren
#15
(23.05.2018, 08:17)sobinichhalt schrieb: Die EU wird wohl in die Knie gehen und so manche Forderung erfüllen, nur das Italien in der EU bleibt und den Euro erhält.

Italien wird den Euro nicht verlassen, weil sie sonst pleite sind. Die werden schön brav sein.

Zitieren
#16
(23.05.2018, 14:11)leopold schrieb: Italien wird den Euro nicht verlassen, weil sie sonst pleite sind. Die werden schön brav sein.

Das kommt auf das Selbe raus, es wird teuer.  Thumbup
Zitieren
#17
Zitat:Wir – 154 Wirtschaftsprofessoren – warnen davor, die europäische Währungs- und Bankenunion noch weiter zu einer Haftungsunion auszubauen. Die in der Berliner Koalitionsvereinbarung erwähnten Vorschläge des französischen Präsidenten Macron und des EU-Kommissionschefs Juncker bergen hohe Risiken für die europäischen Bürger.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu...00325.html

Das sollte sich ein jeder hinter die Ohren schreiben.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die 68er EvaLuna 28 913 Vor 41 Minuten
Letzter Beitrag: EvaLuna
  G20 Gipfel in Hamburg Paul 290 14.942 25.05.2018, 08:49
Letzter Beitrag: Sophie
  Einbürgerung 2017 gestiegen Udo 7 93 25.05.2018, 06:10
Letzter Beitrag: Udo
  Failed City Berlin PuK 87 2.618 24.05.2018, 14:12
Letzter Beitrag: PuK
  SZ schmeißt Dieter Hanitzsch raus PuK 163 3.623 24.05.2018, 08:15
Letzter Beitrag: Don Cat



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste