Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Merkels Flüchtlingspolitik
(11.07.2018, 22:13)Serge schrieb: Aber ne, geht gar nicht, er liest ja meine Beiträge nicht.  Lol

Eben. Deshalb.

*highfive*
Zitieren
(11.07.2018, 21:40)PuK schrieb: Nö, Ich kann nur bei solcher Wärme ganz schlecht schlafen. Das konnte ich noch nie, weder in meiner Kindheit noch in Südtirol oder in Berlin oder auch in Afrika oder Asien. 

An Ihnen liegt das bestimmt nicht. Das liegt lediglich an mir.

Sie überschätzen sich wie immer gewaltig und verstehen gar nichts. Aber das kennt man ja von Ihnen.

Machen Sie sich übrigens bitte keine Gedanken, wie Sie den PuK stressen können mit Ihren billigen Versuchen. Das können Sie nämlich nicht. Das langweilt mich nur. Ich nehme Sie auseinander, im Zweifel irgendwann, und nicht Sie mich. So läuft das und nicht anders.

Ich weiß natürlich, dass auch Sie um meine Aufmerksamkeit buhlen. Leider muss ich Sie ebenso enttäuschen. Das sollten Sie eigentlich schon selbst gemerkt haben, aber Sie leben ja bekanntlich in Ihrer eigenen Welt.
Zitieren
(12.07.2018, 07:12)leopold schrieb: Ich weiß natürlich, dass auch Sie um meine Aufmerksamkeit buhlen. Leider muss ich Sie ebenso enttäuschen. Das sollten Sie eigentlich schon selbst gemerkt haben, aber Sie leben ja bekanntlich in Ihrer eigenen Welt.

Ooh, bei Ihnen liegt das Kindlein ja wirklich sehr tief im Brunnen. Schade drum, wir können es jetzt auch nur noch beerdigen. Oder verbrennen, was Ihnen lieber ist. Verbrennen ist billiger. Wieso haben Sie denn das Kind überhaupt da reinfallen lassen?

Egal. 

Am Besten wäre wohl, Sie würden noch mal ganz von vorne anfangen. 

Bei den alten Griechen nämlich und bei Sokrates, von dem überliefert ist

Zitat:Ich weiß, dass ich nichts weiß.
Zitieren
Wie sich Grüne, Kipping-Linke und Teile der SPD über Seehofers verunglückte Verbindung von 69 abgeschobenen Flüchtlingen, seinem 69. Geburtstag und  dem darauf folgenden Selbstmord eines dieser abgeschobenen Flüchtlinge (wenn's so stimmt!?) entrüsten, kann man ja lesen. Menschenverachtend, verroht, empathielos usw., das ganze Programm der Verächtlichmachung und der Hassrede halt.
Den Vogel aber schießt Pro Asyl ab:
Zitat:Die Organisation Pro Asyl ließ verlauten, der Tod des Mannes werfe "ein Schlaglicht auf die Brutalität" der Abschiebungspraxis. "Durch die Abschiebung in eine perspektivlose Lage und in ein Land, dessen Realität er kaum noch kennt, wurde der junge Mann offenbar in eine Lage getrieben, in der er keinen Ausweg mehr sah."
Von Brutalität seitens des Abgeschobenen keine Rede.
Im Gegenteil. Man hätte den Mann mit dem dicken Strafenregister* lieber in Deutschland behalten sollen, weil er dessen "Realität" gut kenne und immer wieder Auswege gefunden hätte, sprich trotz seiner vielen zum Teil schweren Straftaten immer wieder gut davongekommen sei.
So interpretiere ich diese strahlend blauäugige Stellungnahme von Pro Asyl.
______________________
*
Zitat:Der Mann sei rechtskräftig wegen Diebstahls, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt worden. Es hätten noch weitere Strafanzeigen vorgelegen - unter anderem wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung.
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
(11.07.2018, 12:36)Serge schrieb: Mittlerweile wurde schon x-mal in den Medien darauf verwiesen, dass der Begriff "Asyltourismus" schon viel älter ist als die AfD und auch schon in den 80er Jahren von SPD-Politikern verwendet wurde.
Niemand übernimmt mit Absicht den AfD-Sprech, und wenn sich zufällig mal Übereinstimmungen ergeben sollten, ist das kein Grund, vor Scham im Erdboden zu versinken.
Negative Phänomene werden eben negativ, auch in bildhafter negativer Weise beschrieben. So ist das und so soll es verdammtnochmal auch in Zukunft möglich sein. So wie man auch umgekehrt positive Phänomene mit positiven Ausdrücken benennt oder umschreibt.

Söder will Begriff „Asyltourismus“ nicht mehr verwenden
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
(12.07.2018, 08:09)Serge schrieb: ... Seehofers verunglückte Verbindung von 69 abgeschobenen Flüchtlingen, seinem 69. Geburtstag und  dem darauf folgenden Selbstmord eines dieser abgeschobenen Flüchtlinge (wenn's so stimmt!?) entrüsten, kann man ja lesen. Menschenverachtend, verroht, empathielos usw., das ganze Programm der Verächtlichmachung und der Hassrede halt.

Von einem der 69 ist der Abschiebegrund in groben Zügen bekannt. Wie wäre es, anstatt sich das Maul zu zerreissen, die Abschiebegründe der anderen 68 zu nennen? Da muß bei jedem mindestens ein, wahrscheinlich mehrere,  Richter tätig gewesen sein und keine wie auch immer entgleiste Laune Seehofers. Natürlich war das unklug und unbedacht, in der gegenwärtigen aufgeheizten Stimmung besonders, aber deswegen auch wenigstens ein bißchen verständlich, was keine Rechtfertigung sein soll und kann. Für Schönschwätzerei wird er nicht bezahlt.

Also zurück zur Sache jetzt und nur diese: Weshalb sind die abgeschoben worden?
Zitieren
Zitat:Der Asylstreit zwischen CDU und CSU habe das Ansehen von Politik "nicht vermehrt", sagte Schäuble den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Dabei wiederholte er seine Formulierung "wir haben alle in den Abgrund geschaut", um den Ernst der Situation zu beschreiben.

http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-...-1.4051148

Einspruch, Euer Ehren, Herr Bundestagspräsident,

das Ansehen von Politik im Asylstreit zwischen CDU und CSU ist in meiner Ansicht gestiegen dank eines Innenministers, der seine und unsere Sache ernst nimmt. Der Abgrund gähnte schon lange. Wenn man die Augen davor verschloß, half es nichts; er war natürlich trotzdem da.

Zitat:"Die Würde des Amtes ist die Würde des Amtes, und wir müssen damit - auch die Inhaberin des Amtes - behutsam umgehen", forderte er. "Ein solch offener Konflikt gegen die Meinung der Kanzlerin", die gegen einseitige Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze und für eine europäische Lösung argumentiert habe, sei "eine Frage der Richtlinie" gewesen.

Von der Würde des Amtes kann man nicht abbeißen, Hochwürden. Wenn es um Sache geht, hat sich die Richtlinie an ihr zu orientieren und nicht umgekehrt.
Zitieren
(12.07.2018, 09:48)forest schrieb: .../.....

Also zurück zur Sache jetzt und nur diese: Weshalb sind die abgeschoben worden?


Unter den aus Bayern abgeschobenen Männern sind den bayerischen Behörden zufolge auch fünf Straftäter gewesen.

An der Sammelabschiebung beteiligten sich laut bayerischer Landesregierung auch die Länder Hamburg, BW, Meck-Pom, Saxen, Balin, Hessa, Schl-Hohlstein.
Müsste man die dortigen Herrmänner fragen.

Herrmann sagt: "Wer ausreisepflichtig ist und nicht freiwillig ausreist, muss jederzeit mit seiner Abschiebung isn Heimatland rechnen!"
       Adler fangen keine Fliegen!
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.
Zitieren
(12.07.2018, 09:33)Klartexter schrieb: Söder will Begriff „Asyltourismus“ nicht mehr verwenden

Ja schön.
Dann kann sich ja die grüne Entrüstungsgesellschaft wieder beruhigen. Wenn der Wahrheitsfindung dient, gerne.
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
(12.07.2018, 12:13)Serge schrieb: Ja schön.
Dann kann sich ja die grüne Entrüstungsgesellschaft wieder beruhigen. Wenn der Wahrheitsfindung dient, gerne.

Die 2. Strophe gefällt mir ganz besonders!
für @ Klartexter gleich auch ein Exkurs zu einer Fremdsprache, trotz nicht erfüllter PN-Bitte!

Über die gezeigten Drei hat hier in diesem Forum schon einer gemeint....

Schwamm drüber!    
       Adler fangen keine Fliegen!
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Immer mehr Länder lehnen „Migrationspakt“ ab Martin 251 4.035 Vor 2 Stunden
Letzter Beitrag: messalina
  Die CDU und AKK FCAler 5 93 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: leopold
  Merz, Spahn oder doch AKK? Serge 101 1.915 Gestern, 16:23
Letzter Beitrag: leopold
  Junge Deutsche wissen nichts über den Holocaust messalina 17 234 Gestern, 15:19
Letzter Beitrag: Bogdan
  Zoo und Tierpark in Deutschland Bogdan 79 2.152 07.12.2018, 16:28
Letzter Beitrag: Lueginsland

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste