Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen
#1
Zitat:Punkto Migration steckt Deutschland in einer zweifach misslichen Situation. Während es viele Länder mit Leuten alimentiert, die für teures Geld an deutschen Universitäten ausgebildet wurden, erlebt es einen steten Zustrom von Menschen mit geringer Qualifikation. Das kann auf Dauer nicht ohne Wirkung bleiben.

Quelle: https://www.nzz.ch/meinung/deutschlands-...ld.1464988

So funktioniert „Bunt“.

Martin
Zitieren
#2
Zitat:Besonders die Schweiz darf sich zu den Nutzniessern des deutschen Ärzte-Exports rechnen. Jeder fünfte Arzt in der Schweiz wurde in Deutschland ausgebildet. Gegenwärtig arbeiten etwa 6500 Mediziner aus Deutschland in der Schweiz, vorwiegend in Spitälern. Die Ausbildung dieser Ärzte hat den deutschen Steuerzahler etwa 250 000 Euro pro Person gekostet. Insgesamt hat die Schweiz damit Humankapital im Wert von rund 1,9 Milliarden Franken importiert. Sie spart damit beachtliche Ausbildungskosten; Deutschland dagegen hat mit seinem «brain drain» das Nachsehen.


Dass die Schweiz in der EU wie ein Parasit lebt,  ist nichts Neues.
Zitieren
#3
(06.04.2019, 17:39)leopold schrieb: Dass die Schweiz in der EU wie ein Parasit lebt,  ist nichts Neues.

Und dass Sie Schmarrn schreiben ist auch nix Neues.

Diese deutschen Ärzte gehen aus freien Stücken in die Schweiz, weil sie für sich Nutzen ziehen.
Studiengebühren werden in D. keine erhoben, der Student zu nix verpflichtet.

Die Bundesrepublik Deutschland wirbt auch im Ausland, innerhalb und außerhalb der EU um Fachkräfte.
Sind wir deshalb auch Parasiten?
Der Nutzen ist aber auf beiden Seiten, die "Pflegekraft" sucht Arbeit, wir haben zu viel davon.....
If you tell the truth, you don't have to remember anything.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Turamichele PuK 11 219 Gestern, 00:17
Letzter Beitrag: Maggie
  Neuer Beruf Müllkümmerer messalina 9 126 26.03.2019, 22:12
Letzter Beitrag: forest
  Polizei verheimlicht mehr als 100 Straftaten in Asylheim Martin 3 71 15.03.2019, 06:08
Letzter Beitrag: PuK
  Heinzle stellt Fragen messalina 19 287 12.03.2019, 17:59
Letzter Beitrag: Klartexter
  Weltfrauentag Martin 0 24 10.03.2019, 09:22
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste