Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wasserstoffgewinnung
#1
Einerseits könnte man aus den überschüssigen, nicht abgenommenen, regenerativen Energien Wasserstoff herstellen und speichern, aber anderseits scheint es noch leichter zu gehen.


Zitat:Ein internationales Forscherteam hat molekulare Bausteine von Pflanzen und Mikroorganismen in einer Biosolarzelle kombiniert, sodass sie Lichtenergie ohne Umwege zur Produktion von Wasserstoff nutzen konnten.
zudem

Zitat:"Unser molekularer Legokasten bietet vielfältige Möglichkeiten für zukünftige Anwendungen“, sagt Marc Nowaczyk. „Denkbar wäre es zum Beispiel, flüssige Energieträger auf der Basis von Kohlenstoff aus dem klimaschädlichen Kohlendioxid herzustellen.“


Quelle

In vielen Bereichen ist die Entwicklung rasant solange man zusammenarbeitet und sich nicht, wie in einigen derzeitgen Entwicklungen, zur Machtgewinnung oder Erhaltung spalten lässt.
Gerade in solchen Bereichen ist man auf internationale Zusammenarbeit dringend angewiesen, die aber leider durch zunehmende politische Tendenzen extrem gefährdet wird.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen, ok kleine Bäume.
Na ja Bambus vielleicht, oder Blumen.
Gras, ja Gras könnte gehen.





Zitieren
#2
Dann könnte man aus Solarenergie Wasserstoff und dann aus dem Wasserstoff und CO2 so etwas wie Benzin herstellen, oder? [Bild: blink.gif] So habe ich das jedenfalls verstanden? Blöd wäre dann nur, wenn dadurch fast das ganze CO2 aufgebraucht wird. Weil dann alle Pflanzen verhungern würden.
"Es gibt zwei Sorten Menschen: Die und die nicht."   (Pittine Brad)
Warnhinweis: Dieser Account kann Spuren von Kindermund enthalten.

Zitieren
#3
(30.09.2018, 08:23)Kreti u. Plethi schrieb: Gerade in solchen Bereichen ist man auf internationale Zusammenarbeit dringend angewiesen, die aber leider durch zunehmende politische Tendenzen extrem gefährdet wird.

In der Originalveröffentlichung sind alle von der University of Cambridge, UK


Zitat:Bias-free photoelectrochemical water splitting with photosystem II on a dye-sensitized photoanode wired to hydrogenase https://www.nature.com/articles/s41560-018-0232-y

bis auf Adrian Ruff, Ruhr-Universität Bochum.

Dann kommen 49 References. Der/die  P. E. Kriedemann z.B. forscht in Canberra.

https://www.sciencedirect.com/science/ar...via%3Dihub#!
Zitieren
#4
(30.09.2018, 10:34)forest schrieb: In der Originalveröffentlichung sind alle von der University of Cambridge, UK



bis auf Adrian Ruff, Ruhr-Universität Bochum.

Dann kommen 49 References. Der/die  P. E. Kriedemann z.B. forscht in Canberra.

https://www.sciencedirect.com/science/ar...via%3Dihub#!

Abgesehen davon dass diese Tendenzen weltweit zunehmen soll mir das jetzt was sagen? At
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen, ok kleine Bäume.
Na ja Bambus vielleicht, oder Blumen.
Gras, ja Gras könnte gehen.





Zitieren
#5
(30.09.2018, 15:14)Kreti u. Plethi schrieb: Abgesehen davon, dass diese Tendenzen weltweit zunehmen, soll mir das jetzt was sagen? At

Ich bezog mich darauf


Zitat:Gerade in solchen Bereichen ist man auf internationale Zusammenarbeit dringend angewiesen, die aber leider durch zunehmende politische Tendenzen extrem gefährdet wird.

und wollte Sie bei der Aussage mild unterstützen, sonst nichts.
Ah, doch, habe 2 Kommas in Ihrem Zitat verloren; sie waren nicht angebunden, brauche sie aber nicht mehr.
Zitieren
#6
(30.09.2018, 16:23)forest schrieb: Ich bezog mich darauf



und wollte Sie bei der Aussage mild unterstützen, sonst nichts.
Ah, doch, habe 2 Kommas in Ihrem Zitat verloren; sie waren nicht angebunden, brauche sie aber nicht mehr.

Okaaaay, mal sehen wo ich die Kommata demnächst verwenden kann, sind wieder zugelaufen.
Evtl nützt ja ein Puderzuckerstreuer, da bläst man die überzähligen einfach danach weg. Rauch
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen, ok kleine Bäume.
Na ja Bambus vielleicht, oder Blumen.
Gras, ja Gras könnte gehen.





Zitieren
#7
(01.10.2018, 07:21)Kreti u. Plethi schrieb: Okaaaay, mal sehen wo ich die Kommata demnächst verwenden kann, sind wieder zugelaufen.

Wer Kommata sagt, kann sie auch richtig setzen. Meine sind magnetisch, finden aber auch nicht immer die richtigen Leerstellen. Die Magnetfelder sind ab und zu gestört. Meine alte Deutschlehrerin sagte auch immer Kommata und ich dachte, sie stottert. Tat sie aber nicht; sie war aus Prag mit der dortigen ältesten Unversität Deutschlands. Auch sonst war sie nicht übel.


Das internationale Wasserstoffatom

Zitat:Die theoretische Behandlung des Wasserstoffatoms ist zudem eine der schönsten Illustrationen zur Anwendung der Quantenmechanik.

https://qudev.phys.ethz.ch/content/scien...Vch11.html

und dann kommt das

Zitat:[Bild: PhysikIV3553x.png]

ganz einfach ohne Kommata! Yes
Zitieren
#8
(01.10.2018, 10:23)forest schrieb: Wer Kommata sagt, kann sie auch richtig setzen. Meine sind magnetisch, finden aber auch nicht immer die richtigen Leerstellen. Die Magnetfelder sind ab und zu gestört. Meine alte Deutschlehrerin sagte auch immer Kommata und ich dachte, sie stottert. Tat sie aber nicht; sie war aus Prag mit der dortigen ältesten Unversität Deutschlands. Auch sonst war sie nicht übel.


Das internationale Wasserstoffatom


und dann kommt das


ganz einfach ohne Kommata! Yes

Sakra, was machen wir bloß wenn die Erde ihr Magnetfeld wechselt?
In Mathe war ich immer ganz schlecht, in Mathe, nicht beim Rechnen.
Da gibt's zuweilen nämlich auch Kommas.

Sollen wir überhaupt nochmal auf die Wasserstoffgewinnung kommen?
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen, ok kleine Bäume.
Na ja Bambus vielleicht, oder Blumen.
Gras, ja Gras könnte gehen.





Zitieren
#9
(01.10.2018, 18:31)Kreti u. Plethi schrieb: Sollen wir überhaupt nochmal auf die Wasserstoffgewinnung kommen?

Weshalb nochmal? Oben, genau da, wo Sie eben zitiert haben, ist das Wasserstoffatom und ganz oben der Bezug


Zitat:Kreti u. Plethi

aus den überschüssigen, nicht abgenommenen, regenerativen Energien Wasserstoff herstellen und speichern

Es kann nicht schaden, bei der Herstellung von Wasserstoff seinen atomaren Aufbau zu kennen. Unbedingt sein muß es nicht; die Kuh muß auch nichts von der Herstellung von Käse verstehen.
Zitieren
#10
Ich kenne (leider) nur diese Wasserstoffbindung, auf Anhieb aber bildlich darzustellen.

Zur Gewinnung no comment, meinerseits.

[Bild: demotivation-posters-auto-285401.jpeg]



und diese ohne Bild:

Two men walk into a restaurant.
The first man asks for H2O.
The second man says, “I’ll have H2O, too.”
The waiter brings them both water
because it would be unsafe to serve the second man hydrogen peroxide

...und weg!
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  In Zukunft Cyborgs? Kreti u. Plethi 2 205 20.09.2018, 08:08
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Aufzug in den Orbit PuK 5 319 11.09.2018, 07:40
Letzter Beitrag: PuK
  Überblick Homöopathie PuK 3 552 23.08.2018, 12:58
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Gibt es bald neue Blutgruppen? messalina 9 636 22.08.2018, 10:08
Letzter Beitrag: Bogdan
  Psychische Erkrankungen doch vermutlich getriggert. Kreti u. Plethi 6 566 16.08.2018, 17:12
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste