Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Unterwerfung
#1
So lautet die Überschrift der Kolumne von Fleischauer im SPON.


Die beiden höchsten christlichen Kirchenvertreter von Deutschland haben das Kreuz ablegt. Der Scheich der Omar- Moschee hatte sie dazu aufgefordert.
Als Ausgleich haben sie das Kreuz auch an der Klagemauer abgelegt.


SPON
Zitieren
#2
Wo liegt das Problem? Scheinbar ist dem Kommentator beim Spiegel langweilig. Ich würde ja noch Verständnis haben, wenn die Kirchenvertreter auch wie Muslime gewandet gewesen wären, aber jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt das Outfit sofort und weiß es zuzuordnen. Aber es gibt offensichtlich Leute, die nur auf Provokation aus sind, egal wie viel Porzellan dabei zu Bruch geht. Die Kirchenvertreter haben Respekt vor den religiösen Gefühlen in einer wichtigen Gebetsstätte des Islam gezeigt und sind einer BITTE nachgekommen. Nicht mehr und nicht weniger, aber für manchen Schreiberling schon viel zu viel.....
Zitieren
#3
(07.11.2016, 15:42)TomTinte schrieb: So lautet die Überschrift der Kolumne von Fleischauer im SPON.

Die beiden höchsten christlichen Kirchenvertreter von Deutschland haben das Kreuz ablegt. Der Scheich der Omar- Moschee hatte sie dazu aufgefordert.
Als Ausgleich haben sie das Kreuz auch an der Klagemauer abgelegt.

SPON


Die jüdische Presse watscht diese klerikalen Operettendarsteller ebenfalls nach allen Regeln der Kunst ab:

Zitat:Sehr geehrter Heinrich Bedford-Strohm,

stellen Sie sich mal vor, der Vatikan würde jeden christlichen Feiertag Muslimen den Zutritt ins Land verweigern oder Juden und Muslime dürften am Sonntag den Platz vor dem Kölner Dom nicht betreten. Nein, so scheiße sind die Christen nicht mehr. Sie waren es vielleicht mal, aber diesen mittelalterlichen Zahn hat die Aufklärung dem Christentum nachhaltig gezogen. Ganz ohne Guillotine ging das jedoch nicht.

Der Islam ist deutlich weniger tolerant, wie schon der exklusive muslimische Anspruch auf den Tempelberg beweist. Dieser Anspruch geht auf eine Schlacht vor 1400 Jahren zurück, wo er mit brutaler Waffengewalt erstritten wurde und seither durch Intoleranz gegenüber anderen Religionen aufrechterhalten wird.

Quelle: http://juedischerundschau.de/bedford-str...135910617/

War es nicht auch dieser unerträgliche Bedform-Strohm, der "lieber ein islamisches als ein gottloses Europa" forderte?

Diesen "Ausgleich" an der Klagemauer hat übrigens niemand gerfordert. Es ist bei genauer Betrachtung eine Frechheit, weil sie eine dem Islam gleichkommende Intoleranz unterstellt.

Martin
Zitieren
#4
(07.11.2016, 16:27)Klartexter schrieb: Wo liegt das Problem? Scheinbar ist dem Kommentator beim Spiegel langweilig. Ich würde ja noch Verständnis haben, wenn die Kirchenvertreter auch wie Muslime gewandet gewesen wären, aber jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt das Outfit sofort und weiß es zuzuordnen. Aber es gibt offensichtlich Leute, die nur auf Provokation aus sind, egal wie viel Porzellan dabei zu Bruch geht. Die Kirchenvertreter haben Respekt vor den religiösen Gefühlen in einer wichtigen Gebetsstätte des Islam gezeigt und sind einer BITTE nachgekommen. Nicht mehr und nicht weniger, aber für manchen Schreiberling schon viel zu viel.....

Den User Tom Tinte scheint die Überschrift angesprochen zu haben, sonst hätte er das hier nicht unter diesem Titel eingestellt.
Zitieren
#5
(07.11.2016, 16:27)Klartexter schrieb: Wo liegt das Problem? Scheinbar ist dem Kommentator beim Spiegel langweilig. Ich würde ja noch Verständnis haben, wenn die Kirchenvertreter auch wie Muslime gewandet gewesen wären, aber jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt das Outfit sofort und weiß es zuzuordnen. Aber es gibt offensichtlich Leute, die nur auf Provokation aus sind, egal wie viel Porzellan dabei zu Bruch geht. Die Kirchenvertreter haben Respekt vor den religiösen Gefühlen in einer wichtigen Gebetsstätte des Islam gezeigt und sind einer BITTE nachgekommen. Nicht mehr und nicht weniger, aber für manchen Schreiberling schon viel zu viel.....

Einen Beitrag zu diesem Thema hätte ich ähnlich verfasst.
Zitieren
#6
(07.11.2016, 16:27)Klartexter schrieb: Wo liegt das Problem? Scheinbar ist dem Kommentator beim Spiegel langweilig. Ich würde ja noch Verständnis haben, wenn die Kirchenvertreter auch wie Muslime gewandet gewesen wären, aber jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt das Outfit sofort und weiß es zuzuordnen. Aber es gibt offensichtlich Leute, die nur auf Provokation aus sind, egal wie viel Porzellan dabei zu Bruch geht. Die Kirchenvertreter haben Respekt vor den religiösen Gefühlen in einer wichtigen Gebetsstätte des Islam gezeigt und sind einer BITTE nachgekommen. Nicht mehr und nicht weniger, aber für manchen Schreiberling schon viel zu viel.....
Dieser SPon Kommentar ist hervorragend geschrieben.
Wenn es Religionen nur auf Äußerlichkeiten ankommt, dann sind sie arm dran.
Und genau so ist es auch!
Zitieren
#7
(07.11.2016, 18:14)pocahontas schrieb: Dieser SPon Kommentar ist hervorragend geschrieben.
Wenn es Religionen nur auf Äußerlichkeiten ankommt, dann sind sie arm dran.
Und genau so ist es auch!

Eben wegen dieser Äußerlichkeiten haben beide Kirchenvertreter darauf verzichtet, aber Ihnen und dem SPON-Schreiberling scheinen solche Äußerlichkeiten ja enorm wichtig zu sein! Tongue
Zitieren
#8
(07.11.2016, 18:22)Klartexter schrieb: Eben wegen dieser Äußerlichkeiten haben beide Kirchenvertreter darauf verzichtet, aber Ihnen und dem SPON-Schreiberling scheinen solche Äußerlichkeiten ja enorm wichtig zu sein! Tongue

Ja, klar, bei einem Karnevalsumzug etwa!
Zitieren
#9
(07.11.2016, 16:27)Klartexter schrieb: Wo liegt das Problem? Scheinbar ist dem Kommentator beim Spiegel langweilig. Ich würde ja noch Verständnis haben, wenn die Kirchenvertreter auch wie Muslime gewandet gewesen wären, aber jeder halbwegs intelligente Mensch erkennt das Outfit sofort und weiß es zuzuordnen. Aber es gibt offensichtlich Leute, die nur auf Provokation aus sind, egal wie viel Porzellan dabei zu Bruch geht. Die Kirchenvertreter haben Respekt vor den religiösen Gefühlen in einer wichtigen Gebetsstätte des Islam gezeigt und sind einer BITTE nachgekommen. Nicht mehr und nicht weniger, aber für manchen Schreiberling schon viel zu viel.....

Einen Beitrag zu diesem Thema hätte ich "nicht so" verfasst. Zwinker
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#10
(07.11.2016, 18:22)Klartexter schrieb: Eben wegen dieser Äußerlichkeiten haben beide Kirchenvertreter darauf verzichtet, aber Ihnen und dem SPON-Schreiberling scheinen solche Äußerlichkeiten ja enorm wichtig zu sein! Tongue

Richtig, Klartexter, äußerlich nur eine Marginalie, aber ein umso größeres Signal in Sachen Toleranz, die man von anderen sonst immer so vehement einfordert.

Martin
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Brick Die Politik von Präsident Trump Klartexter 2.394 129.299 Vor 24 Minuten
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Auftragsmord in der Türkei FCAler 21 536 Vor 10 Stunden
Letzter Beitrag: FCAler
  Der Brexit Klartexter 137 51 Gestern, 19:30
Letzter Beitrag: leopold
  Zum Kriegsende, 11. November 1918 FCAler 5 91 11.11.2018, 18:03
Letzter Beitrag: FCAler
  Pakistan und der Islam Bogdan 20 190 11.11.2018, 07:59
Letzter Beitrag: Serge

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste