Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wolfsrudel in Bayern
#1
Bald wird es wieder Wolfsrudel in Bayern geben. :Jubel
Sie werden aus Ostdeutschland einwandern.

Interview
Zitieren
#2
(08.03.2017, 07:18)TomTinte schrieb: Bald wird es wieder Wolfsrudel in Bayern geben. :Jubel
Sie werden aus Ostdeutschland einwandern.

Interview

Dann sollte die Bayrische Staatsregierung mal einen Integrationsplan entwickeln.
Hoffentlich kommen nur die Wölfe aus Ostdeutschland.
Zitieren
#3
(08.03.2017, 07:51)_solon_ schrieb: Dann sollte die Bayrische Staatsregierung mal einen Integrationsplan entwickeln.
Hoffentlich kommen nur die Wölfe aus Ostdeutschland.

Da kann man etwas von den Sachsen lernen.



Ansonsten gilt, das zuerst der Mensch und dann ist der Wolf gekommen ist.
Keine Angst die Bären und Wisente sind noch alle in Polen. Die sind auch nicht so wanderlustig. Ironie
Zitieren
#4
(08.03.2017, 08:06)TomTinte schrieb: Keine Angst die Bären und Wisente sind noch alle in Polen. Die sind auch nicht so wanderlustig. Ironie

Ich weiß ja nicht, ob Bären in freier Wildbahn erstrebenswert sind. Höchstens woanders.

"Zurück zur Natur", von mir aus. Aber doch nicht so:
Zitieren
#5
(08.03.2017, 07:18)TomTinte schrieb: Bald wird es wieder Wolfsrudel in Bayern geben. :Jubel
Sie werden aus Ostdeutschland einwandern.

Interview

Wolfgang
Zitieren
#6
(08.03.2017, 09:18)forest schrieb: Wolfgang

Auf den ersten Blick erschrak ich da ich glaubte, daß Sie meinen Vornamen k(n)ennen. Yes
Zitieren
#7
(08.03.2017, 08:45)PuK schrieb: Ich weiß ja nicht, ob Bären in freier Wildbahn erstrebenswert sind. Höchstens woanders.

"Zurück zur Natur", von mir aus. Aber doch nicht so:

Gut wenn man in Sportunterricht das Klettern geübt hat. Aber Spass beiseite.

Die Wahrscheinlichkeit das Braunbären in Deutschland heimisch werden = Null. Es fehlt einfach der Lebensraum. Deutschland ist zu dicht besiedelt.

Braunbären in Europa
Zitieren
#8
Zitat:Achtung! Wolf-Streifgebiet. Jäger empfehlen, Hunde anleinen und Kinder beaufsichtigen“. Irgendwann wurde dieser Hinweis zum Politikum. „Ein im Land Brandenburg bisher wohl noch nie gesehenes Schild“ schrieb die Märkische Allgemeine, Behördensprecher bezeichneten es als „völligen Unsinn“ und die Krahner Jäger als „Scharlatane, die Ängste verbreiten wollen“.

Quelle

Bayerische Scharlatane. :thumbup1:Clap 

Bayern sollte sich bewaffnen. Isegrim marschiert in Bayern ein. Ironie

Übrigens preussischen Gerüchten zufolge wurde bisher kein einziges Kind bzw. Erwachsener Mensch von einem Wolf angefallen. Viel viel schlimmer noch, nicht einmal gesehen, haben die meisten einen, selbst, wenn sie wollten.

und auch diese Aktion ist komplett problemlos abgelaufen. Okay einige Schoßhündchen im Garten hatten muffensausen Rauch

Meldung

PS: Doof ist es nur für die brandenburgischen Jäger. Weil ein Wolfsrudel reguliert den Wildbestand viel besser als es ein Jäger je könnte.
Zitieren
#9
Zitat:Der Verein Wolfsschutz-Deutschland hat nun eine Belohnung von 7000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zum Täter führen.
...
7000 Euro Belohnung sollten helfen, Mitwissenden die Zunge zu lockern", sagte Vereinsvorsitzende Brigitte Sommer. Die Summe sei mit Unterstützung eines Fördermitglieds und der Facebook-Gruppe "Wolf ja bitte" zusammengekommen.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...18006.html

Wenn es einen Mitwisser gibt, sollten 7000 doch Euro reichen. Rauch

PS: Ich weis, dass Bautzen im Freistaat Sachsen liegt. Ich wollte wegen dieser Meldung kein eigenen Thread aufmachen.
Zitieren
#10
(12.07.2018, 09:32)Udo schrieb: ---

PS: Ich weis, dass Bautzen im Freistaat Sachsen liegt. Ich wollte wegen dieser Meldung kein eigenen Thread aufmachen.

´s hätte sich auch nicht rentiert!

Ich weiß, dass "rentiert" auch nix mit Rentier zu tun hat.

Außer gutem Senf gibt es von dort nix zu berichten.
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bayern hat gewählt leopold 222 2.540 Vor 27 Minuten
Letzter Beitrag: leopold
  Helmut Markwort, der Wahlkampf für die FDP und der BR PuK 27 1.032 18.10.2018, 12:52
Letzter Beitrag: FCAler
  Bayerisches PAG: Der erste Gefährder PuK 8 900 10.09.2018, 17:33
Letzter Beitrag: Bogdan
  Söders Regierungserklärung Udo 99 10.083 10.09.2018, 12:03
Letzter Beitrag: forest
  Droht eine Immobilienblase? leopold 81 10.000 30.08.2018, 08:33
Letzter Beitrag: Bogdan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste