Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Nato
#61
(16.05.2019, 10:59)nomoi schrieb: Das BUNDESleistungsgesetz sagt lediglich,  dass Manöver mindestens 2 Wochen vor Beginn
in ortsüblicher Weise den zuständigen Landesbehörden bekanntgemacht werden sollen.

Was hast du an
Zitat:Manöver oder andere Übungen sind rechtzeitig bei den zuständigen Behörden anzumelden
nicht verstanden, Luegi? Das ist keine Kann-Bestimmung.

Abgesehen davon, sind die Befugnisse der Streitkräfte im Manöverfall deutlich gegenüber dem V-Fall eingeschränkt.

Hättest du nachgelesen, anstatt gleich vorlaut loszuplappern, wäre dir das selber aufgefallen...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der EU-Wahlkampf FCAler 87 1.941 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: Martin
  Österreich: Die FPÖ und Kanzler Kurz leopold 292 4.099 Vor 7 Stunden
Letzter Beitrag: messalina
  Der Brexit Klartexter 528 16.399 Vor 8 Stunden
Letzter Beitrag: UglyWinner
  EU: Urheberrecht, "Artikel 13" Bogdan 132 3.269 Gestern, 13:44
Letzter Beitrag: PuK
  Schuleschwänzen mit Greta Thunberg Serge 424 11.066 Gestern, 00:01
Letzter Beitrag: Scratch!

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste