Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neuerscheinungen
#31
(09.11.2017, 18:08)TomPaul schrieb: und dort arbeitet  der Autor. Innocent

Gut recherchiert, aber warum wohl macht  Messalina für ihn Werbung?

aus WIKI  ......
......
Zitat:Verantwortlicher Redakteur der Sezession (bei der der Autor arbeitet) ist Götz Kubitschek. Weitere Redakteure sind Ellen Kositza, Erik Lehnert und Wolfgang Dvorak-Stocker. Letzterer ist Geschäftsführer des Leopold Stocker Verlags und Herausgeber der Zeitschrift Neue Ordnung, die von Kritikern als „Brückenbauorgan zum Rechtsextremismus“ mit „antisemitischer Tendenz“ beurteilt wird, in der regelmäßig auch Artikel von eindeutig rechtsextremistischen Autoren veröffentlicht würden. ......

.....beispielhaft für eine neurechte Form der „geistigen Aufrüstung“, die sich von der „Fundamentalismus-Variante“, auf die NPD-Orientierte ansprächen, mit einer „Mimikry-Variante“ abgrenze. Man gebe sich nur gemäßigter, „um so breiter in die Öffentlichkeit hinein wirken zu können“[url=https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Staatspolitik#cite_note-27][/url]
Zitieren
#32
(09.11.2017, 18:18)messalina schrieb: Ja, warum auch nicht? [Bild: dnewluyd.gif] Und einen Dr. phil. hat er.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erik_Lehnert

Lueginsland hat im Beitrag #33 eine perfekte Antwort gegeben.

Sie sollten doch langsam wissen, dass Recherchen anstelle. Rauch
Zitieren
#33
(09.11.2017, 18:18)messalina schrieb: Ja, warum auch nicht? [Bild: dnewluyd.gif] Und einen Dr. phil. hat er.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erik_Lehnert

Ist weder rühmens- noch erwähnenswert. Etliche Nazis waren promoviert.
Ist kein Gütesigel, alle Tassen im Schrank zu haben.
KEEP OUT ☠️

Zitieren
#34
(10.11.2017, 10:48)Don Cat schrieb: Ist weder rühmens- noch erwähnenswert. Etliche Nazis waren promoviert.
Ist kein Gütesigel, alle Tassen im Schrank zu haben.

Das ist ein gewagter Schluss, von einem Doktortitel auf das Vorhandensein sämtlicher Tassen, findest du nicht? Ich erinnere in diesem Zusammenhang an Dr. Axel Stoll.

Zitieren
#35
(10.11.2017, 11:31)messalina schrieb: Ich wollte es auch nur mal gesagt haben? Rechte werden ja sonst immer gerne klischeehaft als "bildungsfern" dargestellt.

Sie kennen den Unterschied zwischen Bildung und Einbildung?
Die eigentlichen gebildeten dabei sind lediglich diejenigen die durch die Ungebildeten an eine, fast immer, dikatatorische Macht kommen.
Bildung schützt keinesfalls vor Machtmissbrauch und diktatorischen Tendenzen.
Die Pflicht ruft!
Sag ihr ich ruf' zurück.







Zitieren
#36
(10.11.2017, 12:10)messalina schrieb: Ich finde, das passt jetzt irgendwie auf Angela Merkel, die hat ja auch einen Doktortitel? Und wird am meisten von 60+ ohne Abi gewählt.

Ach und die sind allesamt ungebildet?
Sie haben ja ziemlich schlimm mit ihren Vorurteilen, alle 60+ auf die Stufe von Leuten zu stellen die fremdeln und bereit sind ihre Empathien komplett über Bord zu werfen nur weil sie glauben es gäbe tatsächlich einfache Lösungen.
Sorry aber dererlei Blödheit schreit aus fast jeder Stimme und spring aus fast allen Gesichtern bei den "Pelzigen Ewoks gegen Imperialismus des Alderansystems" kurz PEGIDA genannt.
Dabei habe ich die wirklich rechten noch gar nicht im Ansatz beschrieben, will ja noch ne weile tippseln hier, so.
Die Pflicht ruft!
Sag ihr ich ruf' zurück.







Zitieren
#37
Jan Motte, Rainer Ohlinger: 50 Jahre Bundesrepublik 50 Jahre Einwanderung

Nachkriegsgeschichte als Migrationsgeschichte
ISBN: 3593363690

Link Amazon
Zitieren
#38
Herr Peer Steinbrück hat ein Buch über die Sozialdemokratie geschrieben.

Titel: Das Elend der Sozialdemokratie: Anmerkungen eines Genossen

https://www.amazon.de/Das-Elend-Sozialde...3406722326
Zitieren
#39
(04.05.2018, 12:08)messalina schrieb: Zu dem Aufruf, den ich neulich mit unterzeichnet habe, erscheint jetzt ein Buch:

Unsere Antwort. Die AfD und wir – Schriftsteller*innen und der Rechtspopulismus

Und das Schönste: ich stehe mit drin [Bild: smilie_happy_053.gif] Das haben die mir geschrieben:

"Liebe UnterzeichnerInnen,

VIELEN DANK noch einmal, dass Ihr dabei seid – gemeinsam mit inzwischen mehr als 5.000 Menschen, die bisher unterzeichnet haben (http://antwort2018.hirnkost.de/).
... viel Text ...
Deshalb haben wir uns entschieden, den Aufruf UNSERE ANTWORT und die ersten 5.000 UnterzeichnerInnen in einem Buch als Dokument der Hoffnung und der Vielfalt zu veröffentlichen.
...
beste Grüße aus Neukölln
Klaus Farin
Hirnkost KG
Lahnstraße 25, D – 12055 Berlin"

Mal kucken ob ich das noch bestelle.
Diesen Aufruf haben Sie mitunterschrieben?

„Die Menschenrechte enden an keiner Grenze dieser Welt.
Wir solidarisieren uns mit allen Menschen,
die vor Krieg, Verfolgung und Armut in unserem Land Zuflucht suchen,
und wenden uns gegen jede Ausgrenzung.“

https://antwort2018.hirnkost.de/petition...schreiben/

Was ist passiert? Versehen oder Erleuchtung? Innocent
Zitieren
#40
(05.05.2018, 12:20)messalina schrieb: Ja, habe ich. Ich wollte ja eigentlich erst die Original-Erklärung 2018 unterschreiben. Aber da durften am Anfang nur Akademiker, und als sie es dann für alle geöffnet haben, wurde einem untergejubelt, dass man jetzt plötzlich für eine Petition benutzt wird. Sowas geht gar nicht finde ich, ich hätte einfach nur die Erklärung unterschreiben wollen.

Und dann habe ich aus Protest eben die Antwort unterschrieben. Außerdem kann ich mich mit denen, die wirklich wegen Krieg und Verfolgung einige Zeit zu uns kommen, schon auch gut solidarisieren.

Welche Antwort denn? Ich finde da nix.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Literaturvorschläge Athineos 21 3.593 01.02.2019, 11:30
Letzter Beitrag: messalina
  Rechte Bücher in der Bibliothek messalina 3 525 28.11.2018, 15:24
Letzter Beitrag: Lueginsland
  König von Augsburg Bogdan 0 189 23.11.2018, 14:14
Letzter Beitrag: Bogdan
  Peter Härtling ist tot. Serge 0 493 10.07.2017, 18:41
Letzter Beitrag: Serge
  Udes Buch forest 0 499 05.07.2017, 07:08
Letzter Beitrag: forest

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste