Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Merkels Flüchtlingspolitik
Vieles von dem, was Patzelt sagt, ist richtig.
Die Flüchtlingspolitik muss wieder auf die Beine gestellt werden. Bunte Luftballone helfen nicht bei der Integration und schon gar nicht bei der Rückführung derer, deren Asylantrag abgelehnt wurde.
Da mögen sich Ehrenamtliche noch so sehr entrüsten … was sollten sie auch anderes tun, denn sie empfinden das als eine persönliche Niederlage.
Richtig auch, was er über die selbstherrliche "Vorreiterrolle" Deutschlands in der europäischen Flüchtlingspolitik sagt und die ablehnenden Reaktionen der anderen Mitgliedsländer. Die EU könnte daran scheitern. Frankreichs bzw. Macrons hohles EU-Pathos hat er auf den Punkt gebracht.
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
Langsam sickert es durch bis zu  Merkel:

Zitat:„Welche politische Entscheidung bereuen Sie?“, wollte eine Frau wissen. „Eigentlich keine“, antwortete Merkel nach Bedenkzeit. Allerdings sei „manches nicht gut gelaufen“, und dabei kam sie gleich selbst auf die Flüchtlingspolitik zu sprechen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...42-p2.html
Zitieren
Merkel ist das Problem, schließlich stinkt der Fisch vom Kopf her. Sie hat ihrer Partei einen Irrweg auferlegt, den rückgängig zu machen, wird schwer. Daher ist die Union keine Alternative.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ehemaliger AZ-Redakteur wirft ÖR-Medien Massenverblödung vor PuK 44 398 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: forest
  Polizeiberichte SilverSurfer 990 5.876 14.08.2018, 19:36
Letzter Beitrag: sobinichhalt
  Sonstiges und Unwichtiges aus Deutschland Bogdan 3 72 14.08.2018, 11:13
Letzter Beitrag: PuK
  Anthologie des laufenden Schwachsinns (frei nach Eckhard Henscheids "Trilogie des …") Serge 8 124 13.08.2018, 18:41
Letzter Beitrag: Serge
  Failed City Berlin PuK 140 5.501 13.08.2018, 16:15
Letzter Beitrag: Serge

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste