Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Rätselecke
#1
Durch welche bekannte Filmreihe wurde die beigefügte Brücke berühmt?
(Leute, die durch entsprechende PN einen Wissensvorspung haben, dürfen nicht mitmachen - Ätsch).

Martin


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#2
Ich verrate die (einfache, wenn man es weiß) Antwort jetzt mal noch nicht. Ich will nämlich nicht spoilern. Noch nicht, jedenfalls. Es wäre viel zu früh dafür im Post #2 im Thread.

Denn ich glaube nämlich auch fast, dass ich (u.a.) gemeint bin bei den "Leuten, die nicht mitmachen dürfen". Weil die nämlich das halt ganz einfach wissen, was man auf dem Bild sieht. Ganz ohne PNs, in dem Fall übrigens.

Macht aber nix. Ist schon gut so.  :devil2:  

Ja, die Frage ist wirklich recht gut gestellt. Sie gefällt mir, diese Frage. ( :D )

Und ich bin wirklich auch auf die Antworten gespannt, die sich hier drunter sicherlich noch einfinden werden.

Gucken wir mal, wer da draufkommt. Und wer nicht.
Zitieren
#3
Weiß das wirklich keiner von euch?

Schwach...

Ich hätte aber unabhängig davon auch noch so ein Rätsel auf Lager. Recht einfach, wenn man es weiß, aber verdammt schwierig, wenn man es nicht schon längst wusste.  

http://dubistaugsburg.de/showthread.php?...d=78#pid78

Meine Rätselfrage lautet eigentlich ganz einfach:

Welcher bekannte (tote) Rockstar war tatsächlich gemeint in dem Text von David Bowie (das da oben ist die Bauhaus-Version davon, aber das tut nichts zur Sache) mit diesem ominösen "Ziggy Stardust"?

Oder noch einfacher:

Wer war "Ziggy Stardust" eigentlich wirklich?

Wer war damit gemeint?

(Hints, die auf dieser Suche nach der Antwort vielleicht hilfreich sind:
 
1. He played it left-hand
2. They came so loaded man,
well-hung and snow-white tan)


(Und Bernd, du musst das doch wissen. Oder vielleicht etwa nicht?)

Zu gewinnen gibt's dabei übrigens jede Menge Waschmaschinen eurer freien Wahl. So viele, wie ihr nach der richtigen Antwort wollt und dann noch auf einer Hand nach Hause tragen könnt. :devil2:
Zitieren
#4
Ok, ich mache es noch einfacher.

Ein dritter und endgültig letzter Hinweis noch:

He took it all too far,
but, boy, could he play guitar

(Und spätestens beim vierten Hinweis, den ich jetzt einfach mal auch noch abschieße, sollte es dann doch wirklich jedem klar sein, wer da nur gemeint sein kann, und niemand anders.)

Jiving us like we were voodoo

*seufz*

Ich löse besser mal mein Rätsel auf. Das stresst nämlich, dass da nix kommt von euch, obwohl es so einfach ist, eigentlich.

Ich mein, hallo. Voodoo Chile (slight return) von


Jimi Hendrix

sollte man doch wenigstens irgendwann schon mal gehört haben im Leben. Und dann hat's einem natürlich auch gefallen. Meine ich eigentlich wirklich. Deshalb verzichte ich an dieser Stelle bewusst auf eine Verlinkung. Das kennt man eben. Oder vllt. besser, das hat man gefälligst zu kennen. Wer den Song nicht kennt, der hat bei mir schon von vornherein verloren.

Ich weiß gar nicht, wie jemand ohne dieses musikalische Wissen überhaupt existieren kann. Das ist eine völlig verfehlte Existenz, dann nur. Wenn's "hoch" kommt, aber bloß. Eine "Existenz" kann man so etwas, ohne rot zu werden, eigentlich gar nicht ernsthaft nennen, wenn jemand diesen Song nicht kennt. Dazu müsste man treffendererweise "bloßes Dahinvegetieren" oder so ähnlich dazu sagen. Das gehört doch als musikalische Grundbildung einfach dazu, im Leben. Sonst ist man doch völlig lebensunfähig und aufgeschmissen, in dieser schönen, neuen Welt, die es da draußen überall um uns rundherum neuerdings gibt.

(P.S.: Ich hab die Lösung dann lieber gleich selber hingeschrieben. Es steht nämlich alles eigentlich im Text vom Lied. Versteht hier denn niemand Englisch, oder seid ihr nur zu faul, euch einfach mal mit den gottverdammten Texten von Liedern zu beschäftigen? Was ist denn eigentlich los mit euch? Hört ihr einfach nur den Sound, ohne euch dabei auch Gedanken über den vorgetragenen Text zu machen? Was soll denn bitte das einem bringen? Das ist dann nämlich bestenfalls die halbe Wahrheit. Aber eher ein Drittel davon, oder noch weniger.

Es ist leider ein Hängen und Würgen mit euch hier; das hält ja keiner auf die Dauer aus. Deshalb das Posting von der Lösung des Rätsels.)
Zitieren
#5
Ok, dann löse ich mal das Rätsel um das Bild: Das ist die Strecke des Hogwarts-Express aus der Filmreihe "Harry Potter". Wird heute noch von Zügen befahren, auch von einem Zug mit Dampflokomotive, die wir beim Fotoshooting leider nicht zu Gesicht bekamen. Nur ein "normaler" dieselgetriebener Personenzug fuhr vorbei, dessen Fahrgäste uns freundlich zuwunken.

Martin
Zitieren
#6
Da hab'  ich auch was:
wie heißt das Präteritum des Verbums " winken "?  :devil2:
Μολών λαβέ!
Zitieren
#7
Zwischenfrage vor der Antwort:

Du meinst das deutsche "winken", nicht das "winken" auf Latein damit, oder?

(Ich meine, ich könnte dir notfalls und jetzt gleich hier die Antworten auf beides einfach hinschreiben. Ich kann aber das Wasser noch halten, momentan.

Aber besser wäre (wenn mal schon mal vom lateinischen "Präteritum" und von "Verben" [übrigens in der Grundschule auch "Tunwörter" genannt] spricht in der Frage, weißt du], wenn man dann noch dazusagen würde, in welcher Sprache "winken" eigentlich genau gebeugt werden sollte in der Antwort. Das wäre dann richtig toll.)

:devil2:
Der PuK
(Wie immer böse, aber eigentlich gar nicht so wirklich, sondern eigentlich richtig nett und auch hilfreich. Aber nur, wenn man es genau liest.)

P.S.: Ich weiß, die Klammern stimmen nicht. Irgendwann hatte ich keinen Bock mehr, auf diese Klammerverschachtelung zu achten. Als nächstes wären nämlich geschweifte Klammern, also die hier "{}" drangewesen. Und die mag ich einfach nicht.

P.P.S.: Auf Alt- oder auch Neugrichisch wüsste ich die richtige Antwort übrigens ausdrücklich nicht. Da muss ich nämlich (neidlos, übrigens) zugeben, dass du mir auf dem Gebiet absolut überlegen bist. Ich meine, alleine schon dieses "Alphabet" von denen. Das sieht immer nur aus, als wäre da irgendwas kaputt, wenn man das zu lesen versucht. (Sorry, aber das ist leider so bei mir. Ich kann mit Griechisch oder Russisch oder Japanisch oder Chinesisch einfach nix anfangen. Ich brauche einfach meine lateinischen, gewohnten Buchstaben.)
Zitieren
#8
(23.09.2016, 12:26)Athineos schrieb: Da hab'  ich auch was:
wie heißt das Präteritum des Verbums " winken "?  :devil2:


Präterium? War das nicht die Bezeichnung der Zeit vor den Dinosauriern?
Das ausgerechnet Sie das wieder wissen....  :devil2:

Martin
Zitieren
#9
(23.09.2016, 13:31)Martin schrieb: Präterium? War das nicht die Bezeichnung der Zeit vor den Dinosauriern?
Das ausgerechnet Sie das wieder wissen....  :devil2:

Martin

Ich beherrsche eben meine Muttersprache   ..... ausgerechnet!
Μολών λαβέ!
Zitieren
#10
(23.09.2016, 13:27)PuK schrieb: Zwischenfrage vor der Antwort:

Du meinst das deutsche "winken", nicht das "winken" auf Latein damit, oder?

(Ich meine, ich könnte dir notfalls und jetzt gleich hier die Antworten auf beides einfach hinschreiben. Ich kann aber das Wasser noch halten, momentan.

Aber besser wäre (wenn mal schon mal vom lateinischen "Präteritum" und von "Verben" [übrigens in der Grundschule auch "Tunwörter" genannt] spricht in der Frage, weißt du], wenn man dann noch dazusagen würde, in welcher Sprache "winken" eigentlich genau gebeugt werden sollte in der Antwort. Das wäre dann richtig toll.)

:devil2:
Der PuK
(Wie immer böse, aber eigentlich gar nicht so wirklich, sondern eigentlich richtig nett und auch hilfreich. Aber nur, wenn man es genau liest.)

P.S.: Ich weiß, die Klammern stimmen nicht. Irgendwann hatte ich keinen Bock mehr, auf diese Klammerverschachtelung zu achten. Als nächstes wären nämlich geschweifte Klammern, also die hier "{}" drangewesen. Und die mag ich einfach nicht.

P.P.S.: Auf Alt- oder auch Neugrichisch wüsste ich die richtige Antwort übrigens ausdrücklich nicht. Da muss ich nämlich (neidlos, übrigens) zugeben, dass du mir auf dem Gebiet absolut überlegen bist. Ich meine, alleine schon dieses "Alphabet" von denen. Das sieht immer nur aus, als wäre da irgendwas kaputt, wenn man das zu lesen versucht. (Sorry, aber das ist leider so bei mir. Ich kann mit Griechisch oder Russisch oder Japanisch oder Chinesisch einfach nix anfangen. Ich brauche einfach meine lateinischen, gewohnten Buchstaben.)

Nur kurz, obwohl ich nicht weiß, ob ich mit dem schwammigen, unpersönlichen Personalpronomen  gemeint bin!
Ich sprach weder von " nuere ", noch von κατανεύω, sondern von " winken ". Also dürfte es auch für Dich eine Sache weniger Minuten sein herauszubekommen, um welche Sprache es sich handelt! Für die Anwendung gebräuchlicher grammatikalischer, und damit lateinischer Termini technici erbitte ich Deine Verzeihung. Das nächste Mal werde ich die deutschen Begriffe, die allgmein unüblich sind - und mir auch schwer fallen - extra für Dich anwenden.
Oh, PuK, si tacuisses ......
Μολών λαβέ!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dumme "BILD"-Schlagzeilen PuK 13 235 19.09.2018, 21:40
Letzter Beitrag: Klartexter
  Lustige Videos PuK 251 16.385 19.09.2018, 11:36
Letzter Beitrag: messalina
  Life Hacks PuK 0 27 17.09.2018, 21:53
Letzter Beitrag: PuK
  Klasch und Tratsch Bogdan 5 140 16.09.2018, 18:38
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Werbung PuK 95 5.466 16.09.2018, 03:24
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste