Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Coronavirus
#1
Ich möchte in diesem Thread nur einen Aspekt zum Coronavirus ansprechen:

Die Reaktion Chinas

wirklich in Windeseile haben die Chinesen Maßnahmen ergriffen um die Wirksamkeit und auch
die Verbreitung dieses Virus möglichst effizient einzudämmen, wie
- Abriegelung von Gebieten, Städten
- Überprüfung von Personen an neuralgischen Stellen
- Bau eines Notbehelfskrankenhauses in wenigen Tagen
- Tragen von Schutzmasken
- rigide Ein- und Ausreisepolitik
- und und und

Was ich alles so gehört und gelesen habe - ein ziemlich perfektes Krisenmanagement.

Wäre das anderen (westlichen) Ländern, insbesondere auch in Deutschland, auch so möglich?

Ich bezweifle das stark.
Zitieren
#2
Ich glaube auch nicht dass das bei uns gehen würde? Weil es gibt bestimmt ganz viele die das mit den Schutzmasken nicht einsehen würden und glauben dass wir von selber immun werden, so wie die Impfgegner. Und viele, die Absperrungen und Kontrollen erst mal mit der Polizei ausdiskutieren wollen und durchbrechen, so wie die Antifa oder #EndeGelände.

Und bestimmt gibt es auch Großfamilien, die ihre kranken Angehörigen aus dem Rettungswagen befreien würden, wenn die von Almans mit Schutzanzügen und Gasmasken abgeholt werden. Außerdem kann man unsere Grenzen gar nicht schützen.
Zitieren
#3
(27.01.2020, 18:59)UglyWinner schrieb: Ich möchte in diesem Thread nur einen Aspekt zum Coronavirus ansprechen:

Die Reaktion Chinas

wirklich in Windeseile haben die Chinesen Maßnahmen ergriffen um die Wirksamkeit und auch
die Verbreitung dieses Virus möglichst effizient einzudämmen, wie
- Abriegelung von Gebieten, Städten
- Überprüfung von Personen an neuralgischen Stellen
- Bau eines Notbehelfskrankenhauses in wenigen Tagen
- Tragen von Schutzmasken
- rigide Ein- und Ausreisepolitik
- und und und

Was ich alles so gehört und gelesen habe - ein ziemlich perfektes Krisenmanagement.

Wäre das anderen (westlichen) Ländern, insbesondere auch in Deutschland, auch so möglich?

Ich bezweifle das stark.

Nein das wäre in Deutschland niemals möglich.
Zitieren
#4
In den Nachrichten haben sie gesagt, dass sie am Flughafen in München nicht mal Temperatur messen. Die machen glaub so lange nichts bis das Virus da ist und dann ist es zu spät. Dabei würde das doch ganz schnell gehen, bip bip bip, oder? Nanu Ich versteh's echt nicht. Vielleicht haben sie Angst dass es rassistisch ist.
Zitieren
#5
In Diktaturen lassen sich solche Maßnahmen natürlich viel leichter durchsetzen als in demokratischen Rechtsstaaten. Der Einzelne zählt in China nichts. Ob derart einschneidende Maßnahmen wie in China notwendig sind, ist zudem völlig ungeklärt, spielt dort aber auch keine Rolle.
Zitieren
#6
(27.01.2020, 18:59)UglyWinner schrieb: Ich möchte in diesem Thread nur einen Aspekt zum Coronavirus ansprechen:

Die Reaktion Chinas

wirklich in Windeseile haben die Chinesen Maßnahmen ergriffen um die Wirksamkeit und auch
die Verbreitung dieses Virus möglichst effizient einzudämmen, wie
- Abriegelung von Gebieten, Städten
- Überprüfung von Personen an neuralgischen Stellen
- Bau eines Notbehelfskrankenhauses in wenigen Tagen
- Tragen von Schutzmasken
- rigide Ein- und Ausreisepolitik
- und und und

Was ich alles so gehört und gelesen habe - ein ziemlich perfektes Krisenmanagement.

Wäre das anderen (westlichen) Ländern, insbesondere auch in Deutschland, auch so möglich?

Ich bezweifle das stark.

Sie haben sicherlich Recht mit dieser Aussage, nur wundert mich, dass Sie dieses Krisenmanagement als tolerabel empfinden.

Ich hatte bislang den Eindruck, dass Sie höchst empfindlich sind, was die Einschränkung Ihrer Rechte und persönlichen Freiheiten anbelangt.

Ich möchte, bei allen Vorteilen die es im Krisenfall bringen kann, auf keinen Fall in einem Staat wie China leben (müssen). Freiheit gibt es nie ohne Risiko und Kosten. Ist nun mal so.
Zitieren
#7
China reagiert deshalb so, weil es sich nicht mehr dem Vorwurf aussetzen will wie beim ersten Coronavirus (SARS).
Es ist immer eine Frage ob man es früh macht und Panik riskiert, oder spät und damit schnelle notwendige Reaktionen verhindert, wie beim ersten mal,

Sicherlich hat ein totalitärer Staat ganz andere Möglichkeiten.
Nur nutzt er sie und wenn wie.

Übrigens gibt es jetzt auch den ersten Fall in Bayern/Starnberg.
Die bisherigen Zahlen weisen aber nicht auf höhere Mortalitätsraten hin wie bei sonstigen saisonalen Grippen.
Wie valide die sind ist allerdings noch nicht klar.
Zitieren
#8
(28.01.2020, 06:57)Kreti u. Plethi schrieb: China reagiert deshalb so, weil es sich nicht mehr dem Vorwurf aussetzen will wie beim ersten Coronavirus (SARS).
Es ist immer eine Frage ob man es früh macht und Panik riskiert, oder spät und damit schnelle notwendige Reaktionen verhindert, wie beim ersten mal,

Sicherlich hat ein totalitärer Staat ganz andere Möglichkeiten.
Nur nutzt er sie und wenn wie.

Übrigens gibt es jetzt auch den ersten Fall in Bayern/Starnberg.
Die bisherigen Zahlen weisen aber nicht auf höhere Mortalitätsraten hin wie bei sonstigen saisonalen Grippen.
Wie valide die sind ist allerdings noch nicht klar.

Gestern kam im Radio, dass die "normale" Grippe jedes Jahr um die 20.000 Todesfälle in Deutschland verursacht. Zur Panik wegen des Coronavirus besteht keinerlei Anlass.

Martin
Zitieren
#9
(27.01.2020, 21:37)messalina schrieb: Ich versteh's echt nicht. Vielleicht haben sie Angst dass es rassistisch ist.

Und bei diesem Schwachsinn wundern sich tatsächlich manche, dass man Ihnen verdammt großes Pech beim Denken unterstellt. Unglaublich.
Zitieren
#10
(28.01.2020, 08:09)Der Seher schrieb: Und bei diesem Schwachsinn wundern sich tatsächlich manche, dass man Ihnen verdammt großes Pech beim Denken unterstellt. Unglaublich.

Solange Sie reflex- und Scratch-artig jeden unliebsamen Beitrag mit Gepöbel begleiten, wird es auch nicht besser.

Martin
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Corona und die Politik Klartexter 2.756 162.663 13.06.2021, 10:31
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Das Corona-Virus in Deutschland FCAler 2.280 191.371 11.06.2021, 14:50
Letzter Beitrag: Martin
  Medikamente gegen Covid-19 leopold 322 45.654 10.06.2021, 12:21
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Coronavirus in Augsburg Martin 452 48.649 09.06.2021, 08:02
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Corona und die wirtschaftlichen Folgen Martin 178 29.504 10.05.2021, 09:13
Letzter Beitrag: Anonymous

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste