Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Siebenköpfige Gruppe schlägt auf Passanten ein - Mann tot
#1
Zitat:Zwei Paare waren gemeinsam in der Augsburger Innenstadt unterwegs.
Sie gerieten mit einer Gruppe junger Männer aneinander.

Quelle: https://www.merkur.de/bayern/augsburg-ba...qLviyt79io

„Junge Männer“, wenn ich das inzwischen lese, bekomme ich Blutdruck.

Martin
#2
Wie soll denn die Polizei brauchbare Zeugenaussagen erhalten, wenn man nicht mehr Infos erhält als "sieben junge Männer"?
Da dürften am Freitagabend nach 22 Uhr und nach Schließung des Christkindlesmarktes etliche Cliquen und Gruppen von jungen Männern unterwegs gewesen sein, wer zählte schon ohne Grund nach, ob es 5, 6, 7, 8 oder gar mehr waren.
Wie sahen sie aus? Gemischte Gruppe oder nicht? Mitteleuropäisch, südländisch oder dunkelhäutig? Welche Sprache?
Herrgott nochmal, da waren doch noch die beiden Ehefrauen und der verletzte Mann. Die waren doch ganz nahe dran. Hat es denen die Sprache verschlagen?
Und dann noch die Videoüberwachung des Kö, um die es so viel Streit gab.
In der Online-Ausgabe der AA heißt es:
Zitat:Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden
Zu weiteren Einzelheiten schweigt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen. Auch eine nähere Beschreibung der verdächtigen Gruppe, etwa was Körpergröße und Kleidung der Personen betrifft, wurde bisher seitens der Polizei nicht veröffentlicht.

Man gibt also keinerlei Details preis, aber man will Zeugenaussagen.

Es wird immer absurder.
#3
(07.12.2019, 19:09)Serge schrieb: Wie soll man brauchbare Zeugenaussagen erhalten, wenn man nicht mehr Infos erhält als "sieben junge Männer"?
Da dürften am Freitagabend nach 22 Uhr und nach Schließung des Christkindlesmarktes etliche Cliquen und Gruppen von jungen Männern unterwegs gewesen sein, wer zählte schon nach, ob 5, 6, 7, 8 oder gar mehr waren.
Wie sahen sie aus? Gemischte Gruppe oder nicht? Mitteleuropäisch, südländisch oder dunkelhäutig? Welche Sprache?
Herrgott nochmal, da waren doch noch die beiden Ehefrauen und der verletzte Mann. Die waren doch ganz nahe dran. Hat es denen die Sprache verschlagen?
In der Online-Ausgabe der AA heißt es:

Man gibt also keinerlei Details preis, aber man will Zeugenaussagen.

Es wird immer absurder.

Ihre Hoffnung stirbt wohl zuletzt? Für Martin ist die Sache wenigstens schon klar.
#4
(07.12.2019, 19:12)leopold schrieb: Ihre Hoffnung stirbt wohl zuletzt? Für Martin ist die Sache wenigstens schon klar.

Welche Hoffnung?
Diese Art von Zeugensuche ist doch absurd bis dorthinaus. Man will Aussagen, gibt ab keine Infos außer "sieben junge Männer".
#5
(07.12.2019, 19:15)Serge schrieb: Welche Hoffnung?
Diese Art von Zeugensuche ist doch absurd bis dorthinaus. Man will Aussagen, gibt ab keine Infos außer "sieben junge Männer".

Ich denke, die Polizei weiß schon, was sie tut. Rufen Sie halt dort an und teilen der Polizei mit, was sie falsch macht. Diie warten sicher auf solche Anrufe.
#6
(07.12.2019, 19:15)Serge schrieb: Welche Hoffnung?
Diese Art von Zeugensuche ist doch absurd bis dorthinaus. Man will Aussagen, gibt ab keine Infos außer "sieben junge Männer".
Was meinen Sie denn, welche Zeugen gemeint sind? Wohl Anwesende in erster Linie, oder nicht? Oder meinen Sie am Kö war es um die Zeit menschenleer?
Und da macht es durchaus Sinn, dass man vorher keine Details veröffentlicht, weil Zeugen möglichst unbeeinflusst aussagen sollten. Noch nie gehört?
Video-Aufnahmen hat man auch. Also wird versucht zu ermitteln, wer denn aus der Gruppe zugeschlagen hat.
Wenn vorher zu viel bekannt ist, sind Zeugenaussagen gar nichts mehr wert.

Ihre Neugierde müssen Sie halt noch ein wenig zügeln. Zwinker
#7
(07.12.2019, 19:12)leopold schrieb: Ihre Hoffnung stirbt wohl zuletzt? Für Martin ist die Sache wenigstens schon klar.

Klar, ich weiß mehr als Sie. Selbst hier in Österreich.

Martin
#8
(07.12.2019, 19:33)Martin schrieb: Klar, ich weiß mehr als Sie. Selbst hier in Österreich.

Martin

Was macht ein Weltmann wie Sie denn in Österreich? Lol
#9
(07.12.2019, 19:37)leopold schrieb: Was macht ein Weltmann wie Sie denn in Österreich? Lol

Ein selbst für Ihre Verhältnisse selten dämlicher Versuch der Ablenkung.

Martin
#10
(07.12.2019, 18:51)Martin schrieb: „Junge Männer“, wenn ich das inzwischen lese, bekomme ich Blutdruck.

Martin
Jetzt sind's mit Ihrer family am Salzburger Weihnachtsmarkt und haben nichts besseres zu tun als hier wieder Ihre Hetze abzusondern bevor irgendwas klar ist? Gruppen sind sehr viele in Augsburg unterwegs.

Gerade heute Mittag dachte ich mir, schon länger nichts mehr gehört von Ihren berühmten Terrormeldungen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Prozess um tödlichen Schlag am Königsplatz Martin 23 301 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: Bittersüß
  Mikroapartment-Boom in Augsburg: Mehr Wohnraum in der Stadt? Martin 0 72 16.10.2020, 10:23
Letzter Beitrag: Martin
  Diebstahl von Avataren jackson 22 565 16.10.2020, 08:04
Letzter Beitrag: jackson
  Bei MT Aerospace sind mehr Stellen in Gefahr als gedacht Martin 0 53 15.10.2020, 07:25
Letzter Beitrag: Martin
  Merkel und Söder sind gerade im Augsburger Rathaus Martin 3 125 11.10.2020, 07:05
Letzter Beitrag: jackson

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste