Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Höhere EEG-Umlage, höhere Stromkosten – das können Sie tun
#1
Zitat:2020 erhöht sich die EEG-Umlage für Stromversorger. Haushalte müssen deshalb damit rechnen, bald Ankündigungen für steigende Stromkosten zu erhalten. Doch diese müssen nicht in jedem Fall einfach hingenommen werden.

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article20...e-tun.html

Zum Glück haben wir eh schon die höchsten Strompreise in der EU, da fällt es nicht mehr so auf.  Clown
https://ec.europa.eu/eurostat/statistics...tistics/de

Martin
Zitieren
#2
(16.10.2019, 07:05)Martin schrieb: Zum Glück haben wir eh schon die höchsten Strompreise in der EU, da fällt es nicht mehr so auf.  Clown
https://ec.europa.eu/eurostat/statistics...tistics/de

Martin

und es ist nicht das Ende der Fahnenstange.
Zitieren
#3
Der größte Witz ist, dass gerade die, die am meisten Strom verbrauchen, also Großverbraucher wie die DB oder Zementwerke, von der Umlage befreit sind.

It's enough to make you wonder if you're on the right planet
Zitieren
#4
(16.10.2019, 11:39)Frank N. Furter schrieb: Der größte Witz ist, dass gerade die, die am meisten Strom verbrauchen, also Großverbraucher wie die DB oder Zementwerke, von der Umlage befreit sind.


Info

Schau doch mal in dein Emailfach. Post kommt gleich.
Zitieren
#5
(16.10.2019, 11:40)Sophie schrieb: Info

Schau doch mal in dein Emailfach. Post kommt gleich.

Danke, auch wenn es heute leider nichts wird!

It's enough to make you wonder if you're on the right planet
Zitieren
#6
(16.10.2019, 11:39)Frank N. Furter schrieb: Der größte Witz ist, dass gerade die, die am meisten Strom verbrauchen, also Großverbraucher wie die DB oder Zementwerke, von der Umlage befreit sind.
Na ja nicht ganz, vermindert nach bestimmten Kriterien.

Ausgleichsregelung

Und hier die Liste der Unternehmen die in diesen Genuss kommen (2017)

Liste
Ich habe virtuellen Tinitus, sehe dauernd Pfeifen.
Zitieren
#7
Die Mehrheit will es doch so. 
Oder ist diese Umlage nicht etwa von einer demokratische gewählten Regierung in Deutschland verordnet worden?
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren
#8
(16.10.2019, 12:31)UglyWinner schrieb: Die Mehrheit will es doch so. 
Oder ist diese Umlage nicht etwa von einer demokratische gewählten Regierung in Deutschland verordnet worden?

Nein, die Mehrheit will zwar Ökostrom, aber niemand will diese blöde Umlage. Und neue Windräder und Solaranlagen werden sowieso kaum noch bzw. gar nicht mehr gefördert. Die Umlage war wieder einer der Schnellschüsse von Angela Merkel, mit dem vorher niemand rechnen konnte. Und ganz sicher wurde sie nicht dewegen "demokratisch" gewählt, sondern nur, weil die Alternativen, die sonst noch zur Wahl standen, alle noch unwählbarer waren als die CXU.

It's enough to make you wonder if you're on the right planet
Zitieren
#9
(16.10.2019, 12:48)Frank N. Furter schrieb: Nein, die Mehrheit will zwar Ökostrom, aber niemand will diese blöde Umlage. Und neue Windräder und Solaranlagen werden sowieso kaum noch bzw. gar nicht mehr gefördert. Die Umlage war wieder einer der Schnellschüsse von Angela Merkel, mit dem vorher niemand rechnen konnte. Und ganz sicher wurde sie nicht dewegen "demokratisch" gewählt, sondern nur, weil die Alternativen, die sonst noch zur Wahl standen, alle noch unwählbarer waren als die CXU.

Die Umlage war kein Schnellschuss von Frau Merkel, sondern die Umlage ergibt sich aus dem EEG, das von der rot-grünen Regierung beschlossen wurde. Die EEG-Umlage dürfte nun aber nicht mehr weiter steigen und sie wird in den nächsten 10  bis 15 Jahren wieder auf unter 4 ct/kWh  sinken.
"Du kannst nicht mit einem Schwein ringen, denn das Schwein wird dich umstoßen, in den Dreck ziehen und dabei grunzen."    Anthony Scaramucci  (Ex-Sprecher von Donald Trump)
Zitieren
#10
(16.10.2019, 16:40)leopold schrieb: Die Umlage war kein Schnellschuss von Frau Merkel, sondern die Umlage ergibt sich aus dem EEG, das von der rot-grünen Regierung beschlossen wurde. Die EEG-Umlage dürfte nun aber nicht mehr weiter steigen und sie wird in den nächsten 10  bis 15 Jahren wieder auf unter 4 ct/kWh  sinken.

Gut. 1:0 für Sie.

Dann war es halt ein Schnellschuss von Schröder, mit dem vor der Wahl niemand rechnen konnte. Also hatte auch ich recht. Ein bisschen wenigstens. Einigen wir uns auf "unentschieden"?

It's enough to make you wonder if you're on the right planet
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wohnen in Deutschland leopold 104 5.470 Gestern, 00:54
Letzter Beitrag: Frank N. Furter
  Digitale Gesellschaft Donnerwetter 23 540 10.11.2019, 20:40
Letzter Beitrag: Donnerwetter
  Bundeswehr TomTinte 311 71.108 09.11.2019, 19:56
Letzter Beitrag: leopold
  Der Einfluss von DITIB, Erdogan und den Moslembrüder in Deutschland Serge 13 206 08.11.2019, 22:55
Letzter Beitrag: leopold
  Nordpol ist nazi messalina 2 97 07.11.2019, 21:33
Letzter Beitrag: Frank N. Furter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste