Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bundeswehr
Die Bundeswehr kriegt es nicht mal mehr hin, die Soldaten im Ausland mit genügend Alkohol und Zigaretten zu versorgen. Mit von der Leyen statt Göring hätte Deutschland den zweiten Weltkrieg nach knapp sechs Wochen verloren, nicht erst nach sechs Jahren. 

Zitat:Grund: Der Container hängt am Zoll fest, weil nicht geklärt ist, ob Alkohol und Zigaretten eingeführt werden dürfen. Die seit elf Monaten im al-Azraq stationierten Bundeswehr-Soldaten (knapp 290) müssen nun mit Ersatzwaren aus Jordanien versorgt werden.

Quelle: Bild

Stur Da sind also deutsche Soldaten während einer Krisensituation im Ausland eingesetzt, und dann muss der Nachschubcontainer dort erst durch den Zoll? 

Was erzählen wohl die Amerikaner den Deutschen, wenn der deutsche Zoll den Nachschub der hier stationierten Amerikaner aufhält? Genau:[Bild: smilie_frech_075.gif]

Und welche "Ersatzwaren aus Jordanien" für deutsches Bier und für Schnaps gibt, möchte ich lieber erst gar nicht erst wissen. Abgestandenes Wasser aus dem Tankwagen, das man auf jeden Fall vor der Verwendung abkochen sollte, vermutlich.

So etwas klärt man doch vorher mit der dortigen Regierung, dass das jetzt Nothilfe ist, daher alles schnell gehen muss, und dass deutsche Soldaten eben so sind, wie sie sind. Also, dass die abends auch mal was trinken. Und dass deswegen der jordanische Zoll sich nicht in den deutschen Nachschub einmischen darf, damit das alles reibungslos klappt. Nicht mal so weit reicht es bei dieser Frau. Die kann anscheinend außer möglichst viele Kinder kriegen überhaupt nichts.

Naja, Singen geht so einigermaßen. Note 3 so ungefähr.

Vorsicht, jetzt geht's ins Wasser, denn es kommt jetzt ein Yacht-Kanon: 



Viel interessanter als das "Röschen" ist im Video aber die Körpersprache des Bruders rechts mit dem grünen Hemd. Der fühlt sich völlig deplatziert und will offenbar nur noch weg. Der wurde mit den üblichen pädagogischen Zwangsmaßnahmen dazu gezwungen, an diesem Auftritt teilzunehmen, so viel ist sicher.

Auffällig ist u.a. auch, dass der Moderator zwar "Jäger" richtig aussprechen kann, aber nicht "Jagd".
Zitieren
Informiere dich mal über die entsprechenden Bestimmungen bei der Generalzolldirektion!

Der alberne Angriff auf v.d.Leyen lenkt sicherlich nur ab von deinen Blindeiern.
IBO, bitte übernehmen...
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
Es könnte eng für Frau von der Leyen werden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...33811.html

Zitieren
Auch bei Kriegsgerät was die Bundeswehr neu kauft, ist die Einsatzbereitschaft kaum gegeben.


Zitat:Auch bei vielen neuen Panzern, Kampfjets und Hubschraubern lässt die Einsatzbereitschaft zu wünschen übrig. Von den 97 im Jahr 2017 an die Truppe ausgelieferten Waffensystemen können nur 38 genutzt werden, heißt es in einer Aufstellung des Verteidigungsministeriums. Das entspricht einer Quote von 39 Prozent.
...
Von den 71 im vergangenen Jahr ausgelieferten Puma-Panzern sind 27 einsatzbereit, von den acht A400M die Hälfte. Die Qualität sei "weiterhin steigerungsfähig", heißt es in einer Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs und ehemaligen CDU-Generalsekretärs Peter Tauber (CDU) auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn.
https://www.sueddeutsche.de/politik/bund...-1.4192517

Da bekommen die Soldaten neues Kriegsgerät, was nicht funktioniert.
Bezahlt die Bundeswehr die Rüstungsindustrie dafür, dass es Waffen liefert die nicht funktionieren? At

Zitieren
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...37128.html

Ein Bundesamt braucht über externe Berater. Aha


Zitat:Mitglieder des Bundestags könnten nicht in einer von McKinsey beratenen Kommission tätig sein und zugleich an der parlamentarischen Aufarbeitung der Vorgänge im Verteidigungsressort mitarbeiten.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...37128.html

Das sehe ich auch so.

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die vierte Amtszeit von Angela Merkel Klartexter 307 12.940 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: leopold
  Merkels Flüchtlingspolitik leopold 2.811 128.966 Vor 2 Stunden
Letzter Beitrag: FCAler
  Mehr Haushalten wird der Strom abgestellt Martin 34 363 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Bundestag zensiert Petitionen der Bürger zum UNO-Migrationspakt Martin 21 273 Heute, 06:58
Letzter Beitrag: Martin
  Merz, Spahn oder doch AKK? Serge 11 171 Gestern, 21:07
Letzter Beitrag: FCAler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste