Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Radio Luxemburg
#1
In meiner Jugend war das DER Sender schlechthin. Hier in Augsburg zwar nur mit mäßiger Tonqualität über Kurzwelle empfangbar, aber die vier fröhlichen Wellen waren ein ständiger Begleiter. Solche Sendungsformate gibt es heute leider nicht mehr, auch das Senderkürzel RTL steht heute nicht mehr für Qualität und gute Unterhaltung. Heute habe ich gelesen, dass einer der damamaligen Moderatoren, Jochen, sich von dieser Welt verabschiedet hat. Deshalb hier ein Video mit Sendungsschnipseln von früher, bei mir wurde manche Erinnerung wieder wach. Das Standbild des Videos zeigt Jochen mit Helga.

[Video:
]
Zitieren
#2
(23.08.2019, 23:02)Klartexter schrieb: In meiner Jugend war das DER Sender schlechthin. Hier in Augsburg zwar nur mit mäßiger Tonqualität über Kurzwelle empfangbar, aber die vier fröhlichen Wellen waren ein ständiger Begleiter.

In meiner Kindheit hatte meine Oma sich mal einen Radiorecorder (Mono) bei Quelle bestellt. Natürlich Marke Universum. Der hatte oben eine Reihe Tasten, mit denen man das Radio zwischen UKW, MW, KW und LW umschalten konnte. Die ganze Tastenreihe war schwarz. Und dann gab es außerdem noch eine grüne Taste, die direkt die Frequenz von Radio Luxemburg einstellte. Aber ich meine, das ging dann über Mittelwelle (näheres zu den Sendeanlagen hier). Es war also von hier aus zeitweise alles möglich außer UKW wegen der geringen Reichweite; also LW, MW und KW. Die Luxemburger haben auf allen vier Bändern gesendet, und zwar mit wirklich leistungsfähigen Sendeanlagen.

Naja, die Oma wohnte halt in Babenhausen, und da gab es kein AFN über UKW. Und AFN wäre auch nicht der Geschmack meiner Oma gewesen, außerdem konnte sie kein Englisch.

Aber diese grüne Taste hat mich als Kind immer fasziniert, wenn ich zu Besuch bei ihr war. Wieso war dieser Sender so wichtig, dass man ihm eine eigene, farblich hervorgehobene Taste auf dem Radiogerät widmete? Das brachte mich echt ins Grübeln damals.
Zitieren
#3
(24.08.2019, 03:38)PuK schrieb: .............

Aber diese grüne Taste hat mich als Kind immer fasziniert, wenn ich zu Besuch bei ihr war. Wieso war dieser Sender so wichtig, dass man ihm eine eigene, farblich hervorgehobene Taste auf dem Radiogerät widmete? Das brachte mich echt ins Grübeln damals.
Es gibt heute wieder Radios zu kaufen bei denen Rock Antenne voreingestellt ist. Yes
Ich habe virtuellen Tinitus, sehe dauernd Pfeifen.
Zitieren
#4
(23.08.2019, 23:02)Klartexter schrieb: In meiner Jugend war das DER Sender schlechthin. Hier in Augsburg zwar nur mit mäßiger Tonqualität über Kurzwelle empfangbar, aber die vier fröhlichen Wellen waren ein ständiger Begleiter. Solche Sendungsformate gibt es heute leider nicht mehr, auch das Senderkürzel RTL steht heute nicht mehr für Qualität und gute Unterhaltung. Heute habe ich gelesen, dass einer der damamaligen Moderatoren, Jochen, sich von dieser Welt verabschiedet hat. Deshalb hier ein Video mit Sendungsschnipseln von früher, bei mir wurde manche Erinnerung wieder wach. Das Standbild des Videos zeigt Jochen mit Helga.

[Video: ]
Ja, aber Bayern 3, z.B. mit Georg Kostya, konnte schon mithalten.
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren
#5
(24.08.2019, 11:11)UglyWinner schrieb: Ja, aber Bayern 3, z.B. mit Georg Kostya, konnte schon mithalten.

Aber erst ab den 80er Jahren, in den 60er und 70er Jahren hatte RTL keine ernsthafte Konkurrenz. In den ersten Jahren war Bayern 3 mehr ein Nachrichtensender mit Verkehrsfunk, ohne moderierte Sendungen.
Zitieren
#6
(24.08.2019, 11:55)Klartexter schrieb: Aber erst ab den 80er Jahren, in den 60er und 70er Jahren hatte RTL keine ernsthafte Konkurrenz. In den ersten Jahren war Bayern 3 mehr ein Nachrichtensender mit Verkehrsfunk, ohne moderierte Sendungen.
Gut - ich will hier keinen größeren Disput anfangen - aber es war früher. Aber seis drum.

Es war irgendwann in den 70iger Jahren, da durfte aus lizenzrechtlingen Dimgen kaum was gespielt -. und dann kam Georg Kostya.
Das habe ich nur ganz ganz dunkel im Hinterkopf - aber da war was.
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren
#7
(24.08.2019, 07:55)Kreti u. Plethi schrieb: Es gibt heute wieder Radios zu kaufen bei denen Rock Antenne voreingestellt ist. Yes

Und welche mit Sendern des BR.
Life's too short to die in bed.
Zitieren
#8
(24.08.2019, 12:30)UglyWinner schrieb: Gut - ich will hier keinen größeren Disput anfangen - aber es war früher. Aber seis drum.

Es war irgendwann in den 70iger Jahren, da durfte aus lizenzrechtlingen Dimgen kaum was gespielt -. und dann kam Georg Kostya.
Das habe ich nur ganz ganz dunkel im Hinterkopf - aber da war was.

Ich hab eigentlich lieber den SDR gehört. Die hatten auch ein sehr gutes Programm, auch wenn hier der Empfang über UKW etwas schwächelte (man musste immer immer von Stereo auf Mono umschalten, um das Rauschen wegzukriegen). Aber seit sie das mit dem WDR zusammengeschmissen haben ("SWR") kann man das leider auch vergessen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  50 Jahre Woodstock EvaLuna 10 486 17.08.2019, 16:38
Letzter Beitrag: UglyWinner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste