Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Altmaier bietet Trump Fachkräfte an
#1
Zitat:Entgeht die deutsche Autoindustrie den Zollplänen des US-Präsidenten? Zum Abschluss seiner USA-Reise legt Deutschlands Wirtschaftsminister einen symbolisch aufgeladenen Zwischenstopp in Alabama ein. Mit Jobs will Altmaier versuchen, Trump zu überzeugen.

Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Altmaier-bie...42787.html

Schön, wie sie alle vor Präsident Trump einknicken. Clown

@evaluna/leopold: Es geht um echte Fachkräfte, nicht um Goldstücke.

Martin
Zitieren
#2
(13.07.2019, 08:28)Martin schrieb: Schön, wie sie alle vor Präsident Trump einknicken.  Clown

@evaluna/leopold: Es geht um echte Fachkräfte, nicht um Goldstücke.

Martin

Haben Sie wieder mal nur die Überschrift gelesen? Altmaier bietet gar nichts an, sondern verweist lediglich auf die gute Arbeit der Deutschen in den USA, was die Ausbildung von Fachkräften angeht. Trump selbst ist in seiner Partei isoliert:

Zitat:Die republikanische Gouverneurin von Alabama, Kay Ivey, sprach sich während Altmaiers Besuch klar gegen Trumps Zollpläne aus. Ivey sagte in Tuscaloosa, ihre Aufgabe sei es, Jobs in Alabama zu schützen. Höhere Zölle könnten keine Antwort sein. Ähnlich hatten sich bereits weitere US-Politiker - auch aus den Reihen der Republikaner - geäußert.
Zitieren
#3
(13.07.2019, 08:57)leopold schrieb: Haben Sie wieder mal nur die Überschrift gelesen? Altmaier bietet gar nichts an, sondern verweist lediglich auf die gute Arbeit der Deutschen in den USA, was die Ausbildung von Fachkräften angeht. Trump selbst ist in seiner Partei isoliert:

Natürlich hat Altmeier Fracksausen vor Trumps Zollplänen. Gut, dass sie das nochmal sauber herausgearbeitet haben.

Martin
Zitieren
#4
(13.07.2019, 08:58)Martin schrieb: Natürlich hat Altmeier Fracksausen vor Trumps Zollplänen. Gut, dass sie das nochmal sauber herausgearbeitet haben.

Martin

Die Zollpläne schaden allen, deswegen sind ja auch die Republikaner in den USA dagegen. Nur Trump hat immer noch nicht verstanden, dass er in eine Sackgasse fährt. Und Sie natürlich auch nicht.
Zitieren
#5
(13.07.2019, 09:24)leopold schrieb: Die Zollpläne schaden allen, deswegen sind ja auch die Republikaner in den USA dagegen. Nur Trump hat immer noch nicht verstanden, dass er in eine Sackgasse fährt. Und Sie natürlich auch nicht.

Die Zölle schützen amerikanische Arbeitsplätze. Niedrigster Stand der Arbeitslosigkeit seit 1950. Halten Sie sich doch einfach an die Zahlen.

Martin
Zitieren
#6
(13.07.2019, 09:34)Martin schrieb: Die Zölle schützen amerikanische Arbeitsplätze. Niedrigster Stand der Arbeitslosigkeit seit 1950. Halten Sie sich doch einfach an die Zahlen.

Martin

Ich halte mich an die Effekte in den von Trumps Politik direkt betroffenen  Wirtschaftsbereichen wie z.B. der Landwirtschaft. Trump überdeckt die negativen Wirkungen seiner Politik mit milliardenschweren Subventionen und Schuldenmacherei. Das Erbe Trumps wird sein Nachfolger im Amt auszulöffeln haben.

Warum ist seine eigene Partei gegen die Zölle, wenn diese angeblich so erfolgreich sind?
Zitieren
#7
(13.07.2019, 09:44)leopold schrieb: Ich halte mich an die Effekte in den von Trumps Politik direkt betroffenen  Wirtschaftsbereichen wie z.B. der Landwirtschaft. Trump überdeckt die negativen Wirkungen seiner Politik mit milliardenschweren Subventionen und Schuldenmacherei. Das Erbe Trumps wird sein Nachfolger im Amt auszulöffeln haben.

Warum ist seine eigene Partei gegen die Zölle, wenn diese angeblich so erfolgreich sind?

Sie wissen schon auch, daß die von Ihnen heiß geliebte EU eine ganze "Latte" von Strafzöllen bereits vor der Trump-Zeit aktiviert hat?
Natürlich sagt die EU nicht Strafzölle dazu ...
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren
#8
(13.07.2019, 12:19)UglyWinner schrieb: Sie wissen schon auch, daß die von Ihnen heiß geliebte EU eine ganze "Latte" von Strafzöllen bereits vor der Trump-Zeit aktiviert hat?
Natürlich sagt die EU nicht Strafzölle dazu ...

Es sind auch keine Strafzölle, sondern gemäß den WTO-Richtlinien ausgehandelte Zölle mit allen Ländern, zu denen keine vertieften Handelsbeziehungen bestehen.
Zitieren
#9
(13.07.2019, 09:34)Martin schrieb: Die Zölle schützen amerikanische Arbeitsplätze. Niedrigster Stand der Arbeitslosigkeit seit 1950. 

Nö, seit 1969


Mit Zahlen hast du's nicht so, gell?
Life's too short to die in bed.
Zitieren
#10
(13.07.2019, 15:49)Scratch! schrieb: Nö, seit 1969


Mit Zahlen hast du's nicht so, gell?

Hast du ihn wieder beim Lügen erwischt? Lol
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Angriff auf Synagoge - 2 Tote Martin 184 2.795 Vor 7 Stunden
Letzter Beitrag: Martin
  Vorlesung von Prof. Lucke wurde von Antifa-Aktivisten gestürmt Ich_bins 23 276 Gestern, 16:53
Letzter Beitrag: UglyWinner
  Höhere EEG-Umlage, höhere Stromkosten – das können Sie tun Martin 34 292 17.10.2019, 07:25
Letzter Beitrag: UglyWinner
  Maut Der Seher 158 7.190 16.10.2019, 08:38
Letzter Beitrag: Ich_bins
  Deutsche Wirtschaft in Alarmstimmung Martin 22 1.125 10.10.2019, 16:07
Letzter Beitrag: UglyWinner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste