Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Geschenke in Apotheken
#1
BGH verbietet Geschenke in Apotheken

Okay, dann bekomme ich keine Packung Taschentücher mehr. In den finanziellen Ruin treibt es mich nicht.
Zitieren
#2
(06.06.2019, 12:24)Bogdan schrieb: BGH verbietet Geschenke in Apotheken

Okay, dann bekomme ich keine Packung Taschentücher mehr. In den finanziellen Ruin treibt es mich nicht.

Das waren eh nie die, die ich sonst benutze...
Zitieren
#3
Zitat:Nur noch ein Gott kann uns retten

Heidegger 
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren
#4
Zitat:UglyWinner
Zitat:Nur noch ein Gott kann uns retten

Heidegger

Wie nur kannnst du es wagen,
wenn doch ein scheinheiliger Lehrer Devil  aus NRW   Stur

sich sogar an dem Namen einer Grundsschule in unserer schönen Stadt stört!
Denkt ans fünfte Gebot: Schlagt eure Zeit nicht tot!
Zitieren
#5
Jemand sollte die Richter am BGH mal dringend darüber informieren, dass der Markt nach der herrschenden Ideologie alles am besten regelt.

Alles wird billiger, besser und schöner durch Konkurrenz aller mit allen.

Aber im Grunde sollte das gar nicht nötig sein, denn das sieht man doch überall und an jeder Ecke, wie viel billiger, besser und schöner jetzt alles ist, verglichen mit den untragbaren Zuständen noch vor vor 25 oder 30 Jahren. Planwirtschaft war das damals und das Leben in Deutschland war ganz einfach unerträglich. Das konnte man nur mit viel Glück überleben.

Ironie
Zitieren
#6
(06.06.2019, 21:01)PuK schrieb: Jemand sollte die Richter am BGH mal dringend darüber informieren, dass der Markt nach der herrschenden Ideologie alles am besten regelt.

....

Könnte er sicherlich. Aber wenn ich mir ansehe wie stark heutzutage in den Markt vermeintlich regulierend eingegriffen wird - so hat der Markt nicht viele Chancen selbstheilend einzugreifen.

Ich glaube hier trifft das Attribut "typisch deutsch" mal wieder zu.
Oder sind in anderen Staaten in denen eine ähnliche Rechtslage bzgl. verschreibungspflichtiger Medikamente besteht,
auch solche Urteile denkbar?
Schwer vorstellbar.
Das ist ein zu weites Feld ( Effie Briest / Fontane)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wagenknechts linke Sammlungsbewegung leopold 77 8.401 Gestern, 11:42
Letzter Beitrag: Ich_bins
  Bundestag zu groß - Staatsrechtler fordern deutliche Verkleinerung Frank N. Furter 4 82 20.09.2019, 18:38
Letzter Beitrag: Frank N. Furter
  10 % mehr holen sich seit einem Jahr Lebensmittel bei den Tafeln Frank N. Furter 18 369 19.09.2019, 17:30
Letzter Beitrag: Frank N. Furter
  Die E-Scooter kommen! messalina 126 9.248 18.09.2019, 04:03
Letzter Beitrag: Frank N. Furter
  Wohnen in Deutschland leopold 66 2.567 14.09.2019, 11:26
Letzter Beitrag: UglyWinner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste