Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Lebensmittelpreise
#1
Gestern habe ich beim REWE festgestellt, dass seit letzter Woche die Preise für Lebensmittel gestiegen. Da ich jede Woche bestimmte Standardartikel kaufe, kann ich das genau sagen. Es wurden die Preise um 30 Cent pro Artikel erhöht. Ich gehe davon aus, dass nicht nur REWE die Preise allein erhöht. Es handelt sich nicht von Artikel die saisonbedingt schwanken wie Obst und Gemüse bzw. Milchprodukte.

Info

PS: Wenn jetzt jemand in der Inflationsrate und den Warenkorb kommt, ist dies ungenau. Jeder hat seine eigene Inflationsrate bzw. Warenkorb. Da ich bekannterweise kein Auto besitze, unterscheidet sich dieser erheblich von der offiziellen Werten.

PSS: Wenn jemand seine geistige Gonorrhoe über meine Vermögensverhältnisse unbedingt loswerden will, so darf er das. Denn es fällt wahrscheinlich unter die Meinungsfreiheit.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.
Zitieren
#2
(14.05.2019, 14:11)Bogdan schrieb: ...


PSS: Wenn jemand seine geistige Gonorrhoe über meine Vermögensverhältnisse unbedingt loswerden will, so darf er das. Denn es fällt wahrscheinlich unter die Meinungsfreiheit.

Jetzt haben Sie aber das Kriegsbeil ausgegraben.

Anmerkung zu ursprünglichen Thema: das mit den 30 Cent kann ich mir nur schlecht vorstellen, denn:
es gibt ja sicherlich Artikel die 1€ und solche die vielleicht 10€ kosten (nehme ich mal an). Beide würden dann um 30 Cent teurer?
Was bedeutende Geister entscheiden, braucht nicht begründet zu werden (J. Ratzinger noch als Kardinal)
Zitieren
#3
(14.05.2019, 14:11)Bogdan schrieb: Wenn jemand seine geistige Gonorrhoe über meine Vermögensverhältnisse unbedingt loswerden will, so darf er das. Denn es fällt wahrscheinlich unter die Meinungsfreiheit.

Ach, wenn Sie Ihre Lebensmittel beim Rewe (oder Edeka oder gar beim Feneberg) einkaufen, können Sie noch nicht unmittelbar vor der Privatinsolvenz stehen. Oder - vielleicht doch, gerade deswegen.

Der ist nämlich im Vergleich zu den Discountern sauteuer. Auch bei Grundnahrungsmitteln. Ich meine hallo, "Eier" (ohne Zusatzbezeichnung, also Legehennenbatterieeier), 10 Stück für 2,19? Geht's noch? Beim Norma kriege ich 10 Freilandeier für 1,49. Bei Butter, Milch, Waschmittel und vielem anderen so ähnlich. Aufs Jahr gerechnet läppern sich diese einzelnen Centbeträge ganz schön zusammen.

Ich gehe zu Rewe und Konsorten eigentlich nur, wenn ich irgendwas brauche, was es bei Aldi, Lidl, Norma & Co. nicht gibt.
What is the sense of NATO?
It is to keep the Americans in, the Russians out, and the Germans down.
Lord Hastings Lionel Ismay, erster NATO-Generalsekretär 1952-1957
Zitieren
#4
Freilandhaltung, hohe Besatzdichte - sonst wären derartige Kampfpreise nicht möglich.

Getreu dem Motto: was nix koschtet taugt nix!
Da würde ich lieber mal beim z.B. Bachbauernhof in Göggingen oder am Stadtmarkt fragen.

.... Das vermeintlich glückliche Huhn in Freilandhaltung braucht die zehnfache Medikamentenmenge wie die Batteriehenne, (wissenschaftliche Studien)

.... 26 Hühner auf einem qm ist die Norm, ein etwas größeres DIN A 5 Blatt/Huhn,
bis zu 10.000 Hühner eingepfercht, scharren im Kot, Grasnarbe ist ein Fremdwort.
(Nebenprodukt: verdrecktes Grundwasser durch den Kot.)
If you tell the truth, you don't have to remember anything.
Zitieren
#5
(14.05.2019, 16:37)UglyWinner schrieb: Jetzt haben Sie aber das Kriegsbeil ausgegraben.

......

[Bild: 60338161_1943017765804084_87269569035795...e=5D64FF37]
If you tell the truth, you don't have to remember anything.
Zitieren
#6
(14.05.2019, 17:18)PuK schrieb: Ach, wenn Sie Ihre Lebensmittel beim Rewe (oder Edeka oder gar beim Feneberg) einkaufen, können Sie noch nicht unmittelbar vor der Privatinsolvenz stehen. Oder - vielleicht doch, gerade deswegen.

Der ist nämlich im Vergleich zu den Discountern sauteuer. Auch bei Grundnahrungsmitteln. Ich meine hallo, "Eier" (ohne Zusatzbezeichnung, also Legehennenbatterieeier), 10 Stück für 2,19? Geht's noch? Beim Norma kriege ich 10 Freilandeier für 1,49. Bei Butter, Milch, Waschmittel und vielem anderen so ähnlich. Aufs Jahr gerechnet läppern sich diese einzelnen Centbeträge ganz schön zusammen.

Ich gehe zu Rewe und Konsorten eigentlich nur, wenn ich irgendwas brauche, was es bei Aldi, Lidl, Norma & Co. nicht gibt.

Also ich kaufe bei allen - auch mal im Hofladen Schweiger (in Göggingen) oder im Hofladen Höfle (in Inningen) oder ... . Ob das nun BIO oder Bodenhaltung oder sonst was ist, ist mir eigentlich egal.
Schnell muß der Einkauf gehen und schmecken muß es.
Was bedeutende Geister entscheiden, braucht nicht begründet zu werden (J. Ratzinger noch als Kardinal)
Zitieren
#7
(14.05.2019, 16:37)UglyWinner schrieb: Jetzt haben Sie aber das Kriegsbeil ausgegraben.

Anmerkung zu ursprünglichen Thema: das mit den 30 Cent kann ich mir nur schlecht vorstellen, denn:
es gibt ja sicherlich Artikel die 1€ und solche die vielleicht 10€ kosten (nehme ich mal an). Beide würden dann um 30 Cent teurer?

Ob sie sich das vorstellen können oder nicht, ist nicht von Bedeutung.

Alter Preis: 2,99
neuer Preis: 3,29

Beschwerden bei Adam Riese bitte einreichen.

Ähm Nein ich habe keine Beweisfotos von dem alten Preis. Innocent
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.
Zitieren
#8
(14.05.2019, 17:18)PuK schrieb: Ach, wenn Sie Ihre Lebensmittel beim Rewe (oder Edeka oder gar beim Feneberg) einkaufen, können Sie noch nicht unmittelbar vor der Privatinsolvenz stehen. Oder - vielleicht doch, gerade deswegen.

Der ist nämlich im Vergleich zu den Discountern sauteuer. Auch bei Grundnahrungsmitteln. Ich meine hallo, "Eier" (ohne Zusatzbezeichnung, also Legehennenbatterieeier), 10 Stück für 2,19? Geht's noch? Beim Norma kriege ich 10 Freilandeier für 1,49. Bei Butter, Milch, Waschmittel und vielem anderen so ähnlich. Aufs Jahr gerechnet läppern sich diese einzelnen Centbeträge ganz schön zusammen.

Ich gehe zu Rewe und Konsorten eigentlich nur, wenn ich irgendwas brauche, was es bei Aldi, Lidl, Norma & Co. nicht gibt.

Aldi und Lidl liegen nicht auf meinen Weg.
Um eine extra Runde durch die Stadt zu gehen, bin ich schlicht weg zu faul.
Für mich als Pendler ist der Preisunterschied (Leidensdruck) nicht groß genug. um den Umweg zu gehen.
Bei Stiftung Warentest schneiden die Produkte von Aldi und Lidl regelmäßig sehr gut ab.
Ist das Gemüse und Obst bei Aldi und Lidl immer frisch. Im Rewe ist es so. Dort findet man ganz ganz selten vergammeltes Obst und Gemüse.
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.
Zitieren
#9
(15.05.2019, 11:55)Bogdan schrieb: Ist das Gemüse und Obst bei Aldi und Lidl immer frisch. Im Rewe ist es so. Dort findet man ganz ganz selten vergammeltes Obst und Gemüse.

Mein bevorzugter Discounter ist eigentlich der Norma in der Maxstraße. Da ist das Obst und Gemüse immer frisch, da habe ich noch nichts Vergammeltes entdeckt.

Bei dem "neuen" Aldi im Textilviertel schon. Da wollte ich mal Orangen kaufen, und erst, als ich sie aufs Kassenband legen wollte, merkte ich, dass da eine angefault war.

Zum Lidl kann ich nicht viel sagen. Da kaufe ich nur ganz selten ein.

Naja, und bei den Preisen, die der Rewe nimmt (eine Salatgurke 1,19, wenn "Bio", dann auch gerne mal 1,99 und so) darf das Zeug auch ruhig frisch sein.
What is the sense of NATO?
It is to keep the Americans in, the Russians out, and the Germans down.
Lord Hastings Lionel Ismay, erster NATO-Generalsekretär 1952-1957
Zitieren
#10
(15.05.2019, 06:19)Bogdan schrieb: Ob sie sich das vorstellen können oder nicht, ist nicht von Bedeutung.

Alter Preis: 2,99
neuer Preis: 3,29

Beschwerden bei Adam Riese bitte einreichen.

Ähm Nein ich habe keine Beweisfotos von dem alten Preis. Innocent

Ich brauche keine Beweise und keine Fotos.

Und alles ist exakt um 30 Cent gestiegen oder nur 1-10 Artikel?
Was bedeutende Geister entscheiden, braucht nicht begründet zu werden (J. Ratzinger noch als Kardinal)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der "CDU-Zerstörer" EvaLuna 141 2.151 Vor 26 Minuten
Letzter Beitrag: UglyWinner
  Wahlwerbung Europawahl Klartexter 14 153 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: FCAler
  Failed City Berlin PuK 222 24.064 23.05.2019, 18:39
Letzter Beitrag: PuK
  Deutschland und die NATO PuK 19 246 22.05.2019, 18:20
Letzter Beitrag: PuK
  EU-Rentner : "Mädchen, wir müssen raus aus Deutschland" Martin 6 161 20.05.2019, 18:48
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste