Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Klarnamen in Foren
#1
Digitales Vermummungsverbot: Österreich will Klarnamen und Wohnsitz von Forennutzern

Hier im Forum wird ja die Politik des österreichischen Bundeskanzlers immer als vorbildlich bezeichnet von einigen Usern. Die müssen doch jetzt in richtige Begeisterungsstürme ausbrechen, oder etwa nicht? Devil
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste – die Menschlichkeit.

Zitieren
#2
Mir persönlich liegt nichts am österreichischen Bundeskanzler. Das nur vorweg.

Ich kann aber auch jederzeit meinen richtigen Namen unter oder eher über meine Beiträge schreiben. Ich stehe jederzeit gerne für alles ein, was ich schreibe. Das kann ich aber auch bedenkenlos. Weil ich nichts Illegales schreibe, sondern sich alles zwar manchmal im Randbereich, aber immer im Rahmen des Erlaubten bewegt.
Als ich so alt war wie Sie, war ich nicht so hässlich.
Zitieren
#3
(16.04.2019, 22:56)Maggie schrieb: Mir persönlich liegt nichts am österreichischen Bundeskanzler. Das nur vorweg.

Martin lobt ihn aber über den grünen Klee! Aber noch hat Österreich nichts in Bayern zu sagen, bin mal gespannt, wann ich von einem österreichischen Forum, bei dem ich seit 15 Jahren registriert bin, nach meinem Namen und Adresse gefragt werde. Der Admin hat da dann viel zu tun, dort sind es 19.309 Benutzer Rauch
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste – die Menschlichkeit.

Zitieren
#4
(16.04.2019, 22:43)Klartexter schrieb: Digitales Vermummungsverbot: Österreich will Klarnamen und Wohnsitz von Forennutzern

Hier im Forum wird ja die Politik des österreichischen Bundeskanzlers immer als vorbildlich bezeichnet von einigen Usern. Die müssen doch jetzt in richtige Begeisterungsstürme ausbrechen, oder etwa nicht? Devil

Bei mehr als 100.000 registierten Nutzer und 500.000 Euro trifft es für das Zoo Forum nicht zu. Auch beim Treffpunkt Königsplatz wird es noch eine Weile dauern, bis diese Zahlen erreicht werden.
Naturlich ist der letzte Satz nur eine persönliche Annahme von mir und stellt eine reine Spekulation von mir dar. W00t 

Gesetzentwurf

KEINE  Garantie das es die aktuelle Version des Gesetzentwurfes ist!!!
Vegetarier essen keine Tiere, aber sie fressen ihnen das Futter weg.
Zitieren
#5
(16.04.2019, 22:43)Klartexter schrieb: Digitales Vermummungsverbot: Österreich will Klarnamen und Wohnsitz von Forennutzern

Hier im Forum wird ja die Politik des österreichischen Bundeskanzlers immer als vorbildlich bezeichnet von einigen Usern. Die müssen doch jetzt in richtige Begeisterungsstürme ausbrechen, oder etwa nicht? Devil

Zum einen wird hier im Forum Kurz als vorbildlich bezeichnet, der Gesetzesentwurf stammt von der FPÖ. Zum anderen muss man nicht mit Klarnamen öffentlich unterwegs sein, wie der Artikel suggeriert (Qualitätspresse wieder mal), sondern muss lediglich seine Adresse beim Betreiber hinterlegen. Damit hätte ich prinzipiell keine Probleme. Muss man heute schon an zahlreichen Stellen im I-Net (Amazon, Paypal, Ebay etc.).

Martin
Zitieren
#6
(17.04.2019, 07:00)Martin schrieb: ... muss lediglich seine Adresse beim Betreiber hinterlegen. Damit hätte ich prinzipiell keine Probleme. ...

Also ich finde das gar nicht gut? Weil ich vertraue den Betreibern nicht wirklich, wer weiß was die mit meinen Daten machen und wem alles die die verraten.

Als ich mich bei vk angemeldet habe, musste ich da meine Handynummer angeben, damit die einen Code schicken konnten. Und danach kamen jeden Tag bestimmt 2 oder 3 Anrufe, immer wieder von anderen Nummern, wo es immer nur kurz geklingelt hat und wo die glaub dann darauf warten dass man zurückruft, und dann kann es teuer werden. Und wenn man mal ganz schnell hingeht, kommt nur so ein "bipp" und es ist niemand dran. Also ich glaube, vk hat meine Nummer an die weiterverkauft, da bin ich mir ziemlich sicher. Nach ein paar Wochen hat es dann wieder aufgehört.

Bei anderen, z. B. WhatsApp und Twitter, muss man sich auch mit Telefonnummer ausweisen, da ist es auch nicht besser. Mir wäre es irgendwie lieber wenn man sich einfach nur z. B. mit PLZ und Perso-Nummer anmeldet, und die könnten dann beim Bürgeramt auf irgendeiner Seite automatisch nachkucken, ob das zusammenstimmt und ob es eine echte Ausweisnummer ist. Oder man kann beim Bürgeramt eine lange verschlüsselte Nummer als Identität anfordern und gibt nur die Nummer weiter. Und die Betreiber können nur nachkucken ob es die Nummer gibt aber nicht wer die Person ist.

Weil eigentlich geht es ja nicht darum dass der Forenbetreiber weiß wer man ist, oder? Nanu Sondern nur dass die Polizei mal Straftaten verfolgen könnte.
Meine Lehrerin sagte immer: "Melde dich, wenn du rangenommen werden willst."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Samsungs Galaxy Fold: Testgeräte gehen schnell kaputt Martin 0 15 Gestern, 18:27
Letzter Beitrag: Martin
  Einkaufen im Internet Klartexter 34 1.046 Gestern, 07:14
Letzter Beitrag: Bogdan
  Bär will beim Datenschutz "abrüsten" Martin 28 1.133 Gestern, 06:41
Letzter Beitrag: Bogdan
  Computerspiele Bogdan 0 18 Gestern, 06:25
Letzter Beitrag: Bogdan
  Apple Pay in Deutschland: Apple nennt Banken und Geschäfte Martin 128 5.993 14.04.2019, 12:07
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste