Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Tempo 130 auf der Autobahn
#61
Was den Amerikanern ihr Waffenwahn, ist den Deutschen das sinnlose Rasen auf Autobahnen und Landstraßen. Beides kostet viele Todesopfer. Die Franzosen sind intelligenter:

Zitat:In Frankreich sind so wenige Menschen im Straßenverkehr gestorben wie nie zuvor. Der Premierminister nennt als Ursache: das jüngst eingeführte Tempolimit.

Zahl der Verkehrstoten in Frankreich erreicht historischen Tiefstand
Zitieren
#62
Zitat:Bundesregierung lehnt Tempolimit jetzt doch ab

Die Bundesregierung hat einem Tempolimit auf Autobahnen eine klare Absage erteilt. Die Regierung plane kein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Es gebe „intelligentere“ Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Verkehr.

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/d...12121.html

Der grüne Spuk ist zu Ende. Yes Bitte gehen Sie weiter, es gibt nichts zu sehen.

Martin
Zitieren
#63
https://www.der-postillon.com/2019/01/te...t.html?m=1

Mal wieder treffend...
Zitieren
#64
Vermutlich kapiert die Autoindustrie schneller als die deutsche Politik, dass die Zeit des unbegrenzten Rasens möglichst bald ein Ende haben muss:

Zitat:Während hierzulande über ein Tempolimit diskutiert wird, setzt der AutoherstellerVolvo es einfach durch. Bereits ab 2020 sollen die Neuwagen der Schweden höchstens noch 180 Kilometer pro Stunde fahren - und die Zahl tödlicher Unfälle damit auf null sinken.


Volvo drosselt Tempo seiner Autos
Zitieren
#65
Aber solche Autos gibt es ja schon? Mein Schnuckel z. B. geht 180 nach Tacho, das sind in Wirklichkeit dann vielleicht 170. Aber dass es dann gar keine Toten mehr geben soll wenn alle so kleinere Autos hätten, also ich weiß ja nicht? Nanu

Außerdem, wieso machen die nicht gleich 120 statt 180? Auf den Autobahnen in Schweden ist Tempo 110. Oder ist das vielleicht damit die Polizei mit ihren Polizei-Volvos die Bösen wenigstens mit 180 verfolgen kann?
Meine Lehrerin sagte immer: "Melde dich, wenn du rangenommen werden willst."
Zitieren
#66
Volvo hat als erster Autohersteller verstanden:

Zitat:Unfallexperten sprechen von einer kleinen Revolution. "Diese Entscheidung ist nicht weniger als ein Paradigmenwechsel für die Autobranche", sagt Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer (UDV). "Das ist beispielgebend für die gesamte Automobilindustrie." Für Brockmann steckt hinter Volvos Tempolimit keine Werbekampagne, sondern die Einsicht eines Autoherstellers Verantwortung übernehmen zu müssen.


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/volvo...44995.html
Zitieren
#67
(05.03.2019, 21:26)leopold schrieb: Volvo hat als erster Autohersteller verstanden:

Ach. Das hatten die Motorradhersteller schon vor Jahren mit der freiwilligen 100 PS-Selbstbeschränkung im Programm. Müsste erinnerlich ungefähr 10 Jahre her sein. Wurde zwischenzeitlich wieder abgeschafft, da am Markt nicht durchzuhalten. Inzwischen gibt es Boliden mit 200 PS und mehr.

Sie sollten sich nicht jeden Artikel der Relotius-Presse so zurechtbiegen, dass er deckungsgleich mit ihren Wunschvorstellungen ist.

Martin
Zitieren
#68


Der Kommentar trifft eigentlich den Nagel auf den Kopf. In Facebook hat die Süddeutsche eine interessante Grafik zum Thema 130

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t...e=5CBEAEEA
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste – die Menschlichkeit.

Zitieren
#69
(14.04.2019, 22:09)Klartexter schrieb:

Der Kommentar trifft eigentlich den Nagel auf den Kopf. In Facebook hat die Süddeutsche eine interessante Grafik zum Thema 130

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t...e=5CBEAEEA

Es gibt keinen vernünftigen Grund, eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 oder meinetwegen auch 120 nicht einzuführen.
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren
#70
(15.04.2019, 08:49)Serge schrieb: Es gibt keinen vernünftigen Grund, eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 oder meinetwegen auch 120 nicht einzuführen.

So ist es. Ich war gestern zwischen 130 und 150 km/h unterwegs, oft war sowieso auf 120 km/h beschränkt. Der einzige Stress besteht darin, auf einzelne Idioten zu achten, die bei starkem Verkehr trotzdem immer wieder auf 200 beschleunigen müssen. Mit 130 kämen alle gut voran und man könnte sich die Hälfte der Schilder sparen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Merkels Flüchtlingspolitik leopold 2.743 266.057 Vor 9 Stunden
Letzter Beitrag: Scratch!
  Aus für den 500-Euro-Schein - Ausgabe endet in wenigen Tagen Martin 14 164 Vor 9 Stunden
Letzter Beitrag: nomoi
  Discounter: Gefährliche Keime im Geflügelfleisch EvaLuna 40 667 19.04.2019, 09:52
Letzter Beitrag: messalina
  Vermögen von Immobilienbesitzern steigt kräftig Martin 33 758 18.04.2019, 07:17
Letzter Beitrag: nomoi
  Anthologie des laufenden Schwachsinns (frei nach Eckhard Henscheids "Trilogie des …") Serge 32 2.321 17.04.2019, 06:10
Letzter Beitrag: Bogdan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste