Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Cem Özdemir
#1
Hübscher Artikel über die neue Rolle Özdemirs. Von ihm erwarte ich mir noch einiges:

Zitat:Inzwischen wirkt er geradezu befreit. Er schert sich kaum, ob seine Äußerungen im grünen Milieu gefallen. Im Stern forderte er nicht nur schnellere Gerichtsurteile und mehr Polizisten. Er unterlegte das mit Sätzen, die provozierten. "Man wünscht sich ja zuweilen fast den guten alten Edmund Stoiber zurück mit 'Laptop und Lederhose' und einen Beckstein als Innenminister, der rechts nichts anbrennen ließ." Als Parteichef wäre das unmöglich gewesen; als Solitär kann ihm Kritik kaum mehr etwas anhaben. Und so kritisiert er heute Migranten, die sich nicht einpassen möchten, klagt über Islamverbände, die sich nicht für einen liberalen Islam öffnen oder schaut dem türkischen Präsidenten beim Staatsbankett in Berlin direkt in die Augen, um zu zeigen, dass man Opposition hierzulande nicht unterdrücken kann. Özdemir, der Verteidiger der Republik - das ist das Gemälde, an dem er mit kräftigen Farben arbeitet.  

Besorgt, entschlossen, abenteuerlustig
Zitieren
#2
(13.01.2019, 13:44)leopold schrieb: Hübscher Artikel über die neue Rolle Özdemirs. Von ihm erwarte ich mir noch einiges:

Besorgt, entschlossen, abenteuerlustig

Erstaunlich, dass Sie einem Grünen-Politiker zustimmen, der sich AfD-nah bzw. rechtspopulistisch äußert. 

Martin
Zitieren
#3
Bald heißt der grüne Schwabe Özdemierle - Etzle wär authentisch, dann wäre die Dreifaltigkeit mit Palmer und Kretschmann komplett. Im Ländle wäre die  tatsächlich wählbar!

Ein Zitätle:

Zitat:Kretschmann hatte der Heilbronner Stimme und dem Mannheimer Morgen gesagt: "Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten." Großstädte seien für solche Leute attraktiv, weil sie dort anonym seien und Gleichgesinnte träfen. "Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen". Der Gedanke, einige von ihnen in die Pampa zu schicken, sei nicht falsch.

Der Begriff Pampa sei heftig kritisiert worden, sagte Kretschmann am Dienstag. Er habe damit Vorfälle in Mannheim gemeint. Da habe eine Gruppe unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender - oder Personen, die sich als solche ausgaben - die Stadt wochenlang tyrannisiert. Daraufhin habe man die Gruppe getrennt und die Mitglieder dorthin geschickt, wo sie nicht auf Gleichgesinnte träfen, wo erstmal nichts los sei. "Das meinte ich mit Pampa." Die Landesregierung arbeite derzeit intensiv an einer Lösung für Probleme mit solchen Gruppen.

http://www.badische-zeitung.de/suedwest-...54636.html
Zitieren
#4
(13.01.2019, 15:53)Martin schrieb: Erstaunlich, dass Sie einem Grünen-Politiker zustimmen, der sich AfD-nah bzw. rechtspopulistisch äußert. 

Martin

Tut er das?

Es spricht rein gar nichts dagegen Gerichtsverfahren zu beschleunigen. dass die Polizei unter Spardiktat leidet respektive gelitten hat bemängele ich schon lange und bin ganz sicher kein AFD Anhänger.
Menschen die hier leben wollen, sich aber nicht im geringsten anpassen wollen, was nicht heißt dass sie keinerlei eigene Kultur haben dürfen sondern das Rechtssystem akzeptieren, müssen hier nicht leben.

Nur geht es mir eher um individuelles Verhalten nicht um irgendwelche Attribute von ganzen Gruppen
Geradewegs so wie mir von außen finanzierte Religions-Verbände ein Dorn im Auge sind, im Gegensatz zu Leuten die eine davon komplett ablehnen. Zwinker
Zudem hätte ich ihn nur zu gerne als grünen Außenminister mal in der Türkei erlebt.

Was an seinen Aussagen rechtspopulistisch oder gar AFD nah sein soll erschließt sich mir nicht.
Mit deren Erstarkung durch pure Fremdenfeindlichkeit hat sein doch differenzierter Ansatz nichts zu tun.
Auch aus der EU will er nicht austreten, von seiner Einstellung zu Cannabis ganz zu schweigen.
Populistisch ist er genauso wenig wenn er Finger in die Wunden legt, ohne zu behaupten es gäbe einfache Lösungen, wie es Populisten nun mal tun.
Die Pflicht ruft!
Sag ihr ich ruf' zurück.







Zitieren
#5
(13.01.2019, 16:19)forest schrieb: Bald heißt der grüne Schwabe Özdemierle - Etzle wär authentisch, dann wäre die Dreifaltigkeit mit Palmer und Kretschmann komplett. Im Ländle wäre die  tatsächlich wählbar!

Özdemir wäre der ideale Nachfolger von Kretschmann. Die notwendige Unabhängigkeit erarbeitet er sich gerade.
Zitieren
#6
(13.01.2019, 16:34)Kreti u. Plethi schrieb: Tut er das?

Es spricht rein gar nichts dagegen Gerichtsverfahren zu beschleunigen. dass die Polizei unter Spardiktat leidet respektive gelitten hat bemängele ich schon lange und bin ganz sicher kein AFD Anhänger.
Menschen die hier leben wollen, sich aber nicht im geringsten anpassen wollen, was nicht heißt dass sie keinerlei eigene Kultur haben dürfen sondern das Rechtssystem akzeptieren, müssen hier nicht leben.

Nur geht es mir eher um individuelles Verhalten nicht um irgendwelche Attribute von ganzen Gruppen
Geradewegs so wie mir von außen finanzierte Religions-Verbände ein Dorn im Auge sind, im Gegensatz zu Leuten die eine davon komplett ablehnen. Zwinker
Zudem hätte ich ihn nur zu gerne als grünen Außenminister mal in der Türkei erlebt.

Was an seinen Aussagen rechtspopulistisch oder gar AFD nah sein soll erschließt sich mir nicht.
Mit deren Erstarkung durch pure Fremdenfeindlichkeit hat sein doch differenzierter Ansatz nichts zu tun.
Auch aus der EU will er nicht austreten, von seiner Einstellung zu Cannabis ganz zu schweigen.
Populistisch ist er genauso wenig wenn er Finger in die Wunden legt, ohne zu behaupten es gäbe einfache Lösungen, wie es Populisten nun mal tun.

Danke. Ich hätte keine Lust gehabt, ihm zu antworten.
Zitieren
#7
(13.01.2019, 16:34)Kreti u. Plethi schrieb: Was an seinen Aussagen rechtspopulistisch oder gar AFD nah sein soll erschließt sich mir nicht.
Mit deren Erstarkung durch pure Fremdenfeindlichkeit hat sein doch differenzierter Ansatz nichts zu tun.
Auch aus der EU will er nicht austreten, von seiner Einstellung zu Cannabis ganz zu schweigen.
Populistisch ist er genauso wenig wenn er Finger in die Wunden legt, ohne zu behaupten es gäbe einfache Lösungen, wie es Populisten nun mal tun.

Ja, tut er.
Sie lesen hier schon regelmäßig mit, oder?
Passagen wie
Zitat: Man wünscht sich (…) einen Beckstein als Innenminister, der rechts nichts anbrennen ließ." Als Parteichef wäre das unmöglich gewesen; als Solitär kann ihm Kritik kaum mehr etwas anhaben. Und so kritisiert er heute Migranten, die sich nicht einpassen möchten ...
reichten bei @leopold aus, um den Verfasser eine rechte, deutschnationale Ecke zu stellen.
Glauben Sie mir so oder müsste ich Ihnen eine Liste vorlegen?
Der Tote war der Rechthaber unter den Linksabbiegern.



Zitieren
#8
(13.01.2019, 16:39)Serge schrieb: Ja, tut er.
Sie lesen hier schon regelmäßig mit, oder?
Passagen wie
reichten bei @leopold aus, um den Verfasser eine rechte, deutschnationale Ecke zu stellen.

Das kleine Wort "fast" weggelassen und schon kehrt sich eine ironische Aussage in ihr Gegenteil. Bei einem ausgewiesenen Textspezialisten, wie Sie einer sind, muss man da ja fast Vorsatz annehmen. Lol
Zitieren
#9
(13.01.2019, 16:39)Serge schrieb: Ja, tut er.
Sie lesen hier schon regelmäßig mit, oder?
Passagen wie
reichten bei @leopold aus, um den Verfasser eine rechte, deutschnationale Ecke zu stellen.
Glauben Sie mir so oder müsste ich Ihnen eine Liste vorlegen?

Sorry wenn es falsch rüber kam, aber die Frage war nicht auf @Leopold sondern auf Özdemir bezogen
Die Pflicht ruft!
Sag ihr ich ruf' zurück.







Zitieren
#10
(13.01.2019, 16:46)Kreti u. Plethi schrieb: Sorry wenn es falsch rüber kam, aber die Frage war nicht auf @Leopold sondern auf Özdemir bezogen

Na, eines sollten Sie doch mittlerweile gelernt haben: Serge bezieht alles auf mich. W00t
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zoo und Tierpark in Deutschland Bogdan 138 6.004 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Bogdan
  Failed City Berlin PuK 186 19.476 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: Bogdan
  Abschiebungen: Schwangere, kranke Frauen aus dem Krankenhaus geholt EvaLuna 67 1.066 Gestern, 20:01
Letzter Beitrag: Martin
  Merkels Flüchtlingspolitik leopold 2.729 249.504 Gestern, 12:14
Letzter Beitrag: FCAler
  Bedingungsloses Grundeinkommen Martin 87 1.368 18.03.2019, 09:52
Letzter Beitrag: FCAler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste