Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Verscherbelt Markus Söder die Zukunft Bayerns?
#1
Verscherbelt Markus Söder die Zukunft Bayerns?

Es war doch schon vor der Wahl klar, dass nicht alle Wahlversprechen gehalten werden. Aber es gibt immer noch genügend Weltfremde, die sich mit solchen Taschenspielertricks fangen lassen. Bisher haben weder Söder noch seine Koalition gezeigt, dass sie was von Politik verstehen. Nur bei den Pöstchen hat man gezeigt, dass man das Spiel beherrscht. Exclamation
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste – die Menschlichkeit.

Zitieren
#2
(10.01.2019, 13:47)Klartexter schrieb: Verscherbelt Markus Söder die Zukunft Bayerns?

Es war doch schon vor der Wahl klar, dass nicht alle Wahlversprechen gehalten werden. Aber es gibt immer noch genügend Weltfremde, die sich mit solchen Taschenspielertricks fangen lassen. Bisher haben weder Söder noch seine Koalition gezeigt, dass sie was von Politik verstehen. Nur bei den Pöstchen hat man gezeigt, dass man das Spiel beherrscht. Exclamation

Für mich steht am Ende des Titels ein Fragezeichen. Wie sagt man doch immer, abwarten und Tee trinken.
Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
(Konfuzius)
Zitieren
#3
(10.01.2019, 13:47)Klartexter schrieb: Verscherbelt Markus Söder die Zukunft Bayerns?

Es war doch schon vor der Wahl klar, dass nicht alle Wahlversprechen gehalten werden. Aber es gibt immer noch genügend Weltfremde, die sich mit solchen Taschenspielertricks fangen lassen. Bisher haben weder Söder noch seine Koalition gezeigt, dass sie was von Politik verstehen. Nur bei den Pöstchen hat man gezeigt, dass man das Spiel beherrscht. Exclamation

Nachdem ich Söder auf Facebook aus reiner Neugier abonniert habe, drängt sich mir immer mehr der Verdacht auf, dass Ministerpräsident ein Job ist, der hauptsächlich mit dem Erscheinen bei Festivitäten, Events und Einweihungen verbunden ist. Kein Wunder, dass dieser Job so begehrt ist.

Martin
Zitieren
#4
(10.01.2019, 19:52)Martin schrieb: Nachdem ich Söder auf Facebook aus reiner Neugier abonniert habe, drängt sich mir immer mehr der Verdacht auf, dass Ministerpräsident ein Job ist, der hauptsächlich mit dem Erscheinen bei Festivitäten, Events und Einweihungen verbunden ist. Kein Wunder, dass dieser Job so begehrt ist.

In der von Ihnen nicht vorbehaltlos geschätzten Zwinker SZ ist aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen die Vita Bayerns im Spiegel ihrer Alpha-Tiere beleuchtet, was man ihr lassen muß und sich auch darauf verlassen kann. Der Spiegel hats aber auch drauf.

Der bessere Job ist m.E. bayerischer Finanzminister. Im Gegensatz zum Ministerpräsidenten muß er seinen Kopf nicht für alles hinhalten, sondern nur für Fotografen bei der Besichtigung von Schlössern und Seen und zugehöriger Schiffstaufe, nicht aber als Verwaltungsratsvorsitzender der BayernLB.

Nichts ohne Ausnahme; Stoiber als der großartige Richtlinienkompetenzkompetenzler wußte von der BayernLB fast nichts, nur daß diese dem Haider sei Landesbankerl (Nockherberg, Sedlmayr) unbedingt kaufen musste entgegen der Beurteilung ihres Vorstands.
Zitieren
#5
(20.01.2019, 09:09)forest schrieb: In der von Ihnen nicht vorbehaltlos geschätzten Zwinker SZ ist aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen die Vita Bayerns im Spiegel ihrer Alpha-Tiere beleuchtet, was man ihr lassen muß und sich auch darauf verlassen kann. Der Spiegel hats aber auch drauf.

Aus dem SZ-Artikel:

>>Kann man ihm das abnehmen oder ist das wieder nur der alte Söder, der auf Opportunismus als politische Hauptstrategie setzt? Den Beweis dafür, dass er Stimmungen nicht dauernd ziellos hinterher äuft, muss der neue CSU-Chef noch antreten. <<

Warum genau sollte die Partei an Söder das bemängeln, was sie an Seehofer stets goutiert hat? Zwinker
Zitieren
#6
(20.01.2019, 09:48)Sophie schrieb: Warum genau sollte die Partei an Söder das bemängeln, was sie an Seehofer stets goutiert hat? Zwinker

Der ist gout, der Beitrag. Seit 2017 ist Seehofer als Sündenbock gout. Den kann man für alles brauchen, also noch
goûter (frz. mit Dächle, Alt+150, für irgendwas ist das Forum immer goût) Thumbup
Zitieren
#7
Habe ich erst jetzt gesehen, es gibt jetzt ja auch einen CSU-Thread, wahrscheinlich sogar schon länger. Dann sollte mein abgeschickter Beitrag im Thread die CSU hat gewählt, wohl dann da rein.
Zweimal gemobbelt ist besser als keinmal. Devil 

Ein kalter letzter Tag


Zitat:Um 10.56 Uhr begannen die Delegierten in der Kleinen Olympiahalle in München den scheidenden CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer zu beklatschen. Ging man in diesen Minuten durch die Reihen, sah man etliche, die gar nicht klatschten, und wenige, die wirklich kräftig applaudierten. Um 10.59 Uhr hörten sie wieder auf. Mehr als diesen müden Pflichtapplaus hatten die mehr als 800 Delegierten nicht übrig für einen Mann, der zehn Jahre Parteichef war. Länger als Edmund Stoiber. Ein letzter Gruß ohne Gnade.


Genaus so hat es der Horschti verdient,

nach den letzte wirren Jahren und ich habe recht behalten. Yes
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#8
Dieser Delegierte hatte genug vom CSU-Parteitag

Genau so stelle ich mir Menschen vor,

die bereit sind für eine Partei aktiv zu werden, ihren Beitrag dafür zahlen, dann auch etwas dafür verlangen dürfen, an das sich die "Oberen" auch zu halten haben!  Yes

Ansonsten könnte ich nicht verstehen, wenn Menschen ihr Geld den Parteien hinterher schmeißen und keine Forderungen stellen dürfen.

Der Mann hat recht.   Yes


Zitat:Die Kleine Olympiahalle in München war schon auffällig leer, als sich Maximilian Paulus aus Attenhausen erhob und einen Antrag stellte: Er wolle feststellen lassen, ob der Parteitag überhaupt beschlussfähig sei. Laut CSU-Satzung muss die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sein. Paulus war sich sicher: Es sind viel weniger da.

Tatsächlich ergab die Auszählung: Der Parteitag war nicht mehr beschlussfähig. Und damit vorzeitig und ziemlich plötzlich zu Ende.
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#9
(20.01.2019, 17:37)FCAler schrieb: Dieser Delegierte hatte genug vom CSU-Parteitag

Genau so stelle ich mir Menschen vor,

die bereit sind für eine Partei aktiv zu werden, ihren Beitrag dafür zahlen, dann auch etwas dafür verlangen dürfen, an das sich die "Oberen" auch zu halten haben!  Yes

Ansonsten könnte ich nicht verstehen, wenn Menschen ihr Geld den Parteien hinterher schmeißen und keine Forderungen stellen dürfen.

Der Mann hat recht.   Yes

Zeigt doch nur, was für ein Sauhaufen die CSU ist. Tongue
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste – die Menschlichkeit.

Zitieren
#10
(20.01.2019, 17:37)FCAler schrieb: Dieser Delegierte hatte genug vom CSU-Parteitag

Genau so stelle ich mir Menschen vor,

die bereit sind für eine Partei aktiv zu werden, ihren Beitrag dafür zahlen, dann auch etwas dafür verlangen dürfen, an das sich die "Oberen" auch zu halten haben!  Yes

Ansonsten könnte ich nicht verstehen, wenn Menschen ihr Geld den Parteien hinterher schmeißen und keine Forderungen stellen dürfen.

Der Mann hat recht.   Yes

Söder begeistert eben die Leute. Die CSU ist eine Partei auf dem absteigenden Ast.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die bayerische Flüchtlingspolitik leopold 20 1.850 02.03.2019, 14:59
Letzter Beitrag: leopold
  Begünstigt der CSU-Verkehrsminister das Bundesland Bayern? Klartexter 4 223 21.02.2019, 16:56
Letzter Beitrag: FCAler
  Spaß mit Horst Martin 5 614 15.12.2018, 21:56
Letzter Beitrag: forest
  Seehofer will offenbar als CSU-Chef zurücktreten Martin 31 1.337 13.11.2018, 10:34
Letzter Beitrag: forest
  Landtagswahl in Bayern - Schicksalswahl der CSU leopold 618 31.288 20.10.2018, 20:00
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste