Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Aus für die Cebit: Die IT-Messe wird eingestellt
#1
Zitat:Die bislang immer noch weltgrößte Computermesse Cebit wird eingestellt. Nach einer Mitteilung des Vorstands der Messe AG wird schon die Cebit-Ausgabe 2019, eigentlich für Juni kommenden Jahres geplant, nicht mehr stattfinden. Ein Unternehmenssprecher bestätigte mittlerweile das Ende für die Cebit.

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/...34310.html

Nach dem Fujitsu-Aus und dem absehbaren KuKa-Ausverkauf der nächste Tiefschlag für den IT- und Technologiestandort Deutschland. Die Zukunft findet in den USA und Fernost statt, Deutschland ist mit Buntsein beschäftigt.

Martin
Zitieren
#2
Das ist natürlich Unsinn, lieber Martin. Die Cebit ist eine überflüssige Nerd-Messe, zu der am Schluß auch nur noch ein paar Nerds kamen.


Die Hannover Messe boomt dagegen und verzeichnet einen Besucherrekord nach dem anderen.
Zitieren
#3
(28.11.2018, 19:34)Martin schrieb: Nach dem Fujitsu-Aus und dem absehbaren KuKa-Ausverkauf der nächste Tiefschlag für den IT- und Technologiestandort Deutschland. Die Zukunft findet in den USA und Fernost statt, Deutschland ist mit Buntsein beschäftigt.

Martin

Oder, wie in diesem Fall, mit komplett falschen Entscheidungen.

Die CeBIT starb am Selbstmord auf Raten
Zumindest sieht das einer so der immer dabei war.

heise.de
Redaktioneller Hinweis:
Nicht mein einziges Thema, wie versucht wurde zu unterstellen.






Zitieren
#4
(03.12.2018, 14:40)Kreti u. Plethi schrieb: Oder, wie in diesem Fall, mit komplett falschen Entscheidungen.

Die CeBIT starb am Selbstmord auf Raten
Zumindest sieht das einer so der immer dabei war.

heise.de

Auch das. Ein weiterer Punkt ist der, dass am Messestandort bis zuletzt meist nur Edge-Mobilfunkempfang möglich war. Während die Hotels in der Umgebung für WLAN unverschämt die Hand aufhielten und sich im Schnitt 30 Gäste einen Router teilen durften. Ich kann mich an die 2000er Jahre erinnern, da war ich dienstlich in Budapest. Schon damals überall und kostenloses schnelles WLAN. Von meinen Pokemon Go-Freunden aus Südkorea erhalte ich regelmäßig Bilder von 5G-Hotspots. Oder koppeln Sie mal Ihr Handy mit dem KFZ-Lautsprecher und versuchen Sie, über Internet-Stream Musik zu hören. Zählen Sie die Funklöcher alleine an vielbefahrenen Strecken wie Stuttgart-Augsburg-München oder Nürnberg-Ingolstadt-München. Und das für horrende Mobilfunktarife. Machen wir uns nichts vor, Deutschland hat in Sachen IT und Zukunftstechnologien den Anschluss komplett verschlafen. 
Wenn ich dann noch an Aussagen wie "Flugtaxis" denke, stehe ich kurz vor einem Schreikrampf.

Martin
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  E-Auto-Produktion fördern FCAler 0 17 Gestern, 23:36
Letzter Beitrag: FCAler
  CumEx-Skandal bbuchsky 56 4.714 11.12.2018, 14:25
Letzter Beitrag: FCAler
  Handelskrieg Udo 4 672 04.12.2018, 21:19
Letzter Beitrag: FCAler
  Black Friday Bogdan 0 60 20.11.2018, 13:22
Letzter Beitrag: Bogdan
  Digitalradio wird Pflicht in Neuwagen Martin 1 90 19.11.2018, 09:23
Letzter Beitrag: Lueginsland

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste