Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nahles
#1
[Bild: https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v...e=5C70F2B0]

Nein, das ist nicht absurd, sondern richtig. Keine Taliban in die Pflege! Noch immer nichts begriffen, SPD.

Martin
Zitieren
#2
(14.11.2018, 08:33)Martin schrieb: ............

Nein, das ist nicht absurd, sondern richtig. Keine Taliban in die Pflege! Noch immer nichts begriffen, SPD.

Martin

Aha, die die vor den Taliban und deren Handeln und Folgen flüchten sind also selber welche, das ist mir neu.
Dass mittlerweile genug Arbeitgeber sich beschweren, dass ihre, durchaus passenden, Arbeitnehmer abgeschoben werden ist Ihnen aber nicht neu?
Pauschalisierender geht es wohl kaum, als alle Afghanen als Taliban zu bezeichnen.

Nicht nur die SPD hat das auf dem Schirm, dass teilweise die völlig falschen abgeschoben werden.
Solche Stimmen kommen aus fast allen Parteien.
Ich habe virtuellen Tinitus, sehe dauernd Pfeifen.
Zitieren
#3
(15.11.2018, 19:29)Kreti u. Plethi schrieb: Aha, die die vor den Taliban und deren Handeln und Folgen flüchten sind also selber welche, das ist mir neu.
Dass mittlerweile genug Arbeitgeber sich beschweren, dass ihre, durchaus passenden, Arbeitnehmer abgeschoben werden ist Ihnen aber nicht neu?
Pauschalisierender geht es wohl kaum, als alle Afghanen als Taliban zu bezeichnen.

Nicht nur die SPD hat das auf dem Schirm, dass teilweise die völlig falschen abgeschoben werden.
Solche Stimmen kommen aus fast allen Parteien.

Ach. Beim "friedlichen Islam" ™ gibt es vermutlich "nur" Probleme mit Andersgläubigen, dem Kopftuch, "Großfamilien" und einer ausreichenden Anzahl "Gebetsräume" am Arbeitsort. So wie vermutlich der einen oder anderen Ausfallerscheinung während des "Ramadan". Natürlich sind fernöstliche Arbeitskräfte arabischen in jedem Fall vorzuziehen.

Martin
Zitieren
#4
(15.11.2018, 21:05)Martin schrieb: Ach. Beim "friedlichen Islam" ™ gibt es vermutlich "nur" Probleme mit Andersgläubigen, dem Kopftuch, "Großfamilien" und einer ausreichenden Anzahl "Gebetsräume" am Arbeitsort. So wie vermutlich der einen oder anderen Ausfallerscheinung während des "Ramadan". Natürlich sind fernöstliche Arbeitskräfte arabischen in jedem Fall vorzuziehen.

Martin

Müssen Sie sich wieder einmal in Ihre langweilige Islamhetze flüchten? Dabei gibt es doch gerade so schöne aktuelle Themen wie den Brexit. Gestern waren Sie noch soooo euphorisch und heute soooo still. No Und mit dem Bibi geht's auch abwärts. Schlimmer Tag. Gute Nacht.
Zitieren
#5
(15.11.2018, 21:05)Martin schrieb: Ach. Beim "friedlichen Islam" ™ gibt es vermutlich "nur" Probleme mit Andersgläubigen, dem Kopftuch, "Großfamilien" und einer ausreichenden Anzahl "Gebetsräume" am Arbeitsort. So wie vermutlich der einen oder anderen Ausfallerscheinung während des "Ramadan". Natürlich sind fernöstliche Arbeitskräfte arabischen in jedem Fall vorzuziehen.

Martin
Da würde ich lieber die Arbeitgeber fragen warum sie die nicht verlieren wollen, oder gar sofort wieder einstellen würden dürften sie zurück.
Die scheren nämlich garantiert nicht alles über einen Kamm.
Ich habe virtuellen Tinitus, sehe dauernd Pfeifen.
Zitieren
#6
(16.11.2018, 07:14)Kreti u. Plethi schrieb: Da würde ich lieber die Arbeitgeber fragen warum sie die nicht verlieren wollen, oder gar sofort wieder einstellen würden dürften sie zurück.
Die scheren nämlich garantiert nicht alles über einen Kamm.

Profit?

Martin
Zitieren
#7
(16.11.2018, 08:15)Martin schrieb: Profit?

Martin

Sakra, habe ich doch jetzt vergessen dass Arbeitgeber reine Sozialargenturen sind und ja keinen Profit machen sollen.

Weil ich weiß was jetzt kommen könnte, die die man aus Bayern abgeschoben hat und einen Job hatten wurden ganz regulär bezahlt, oder gar kurz vor Abschluss ihrer
Ausbildung.
Ich habe virtuellen Tinitus, sehe dauernd Pfeifen.
Zitieren
#8
Nur mal so am Rande: Hier im Hotel sind zwei junge Männer aus Afghanistan und Syrien im Service als Auszubildende beschäftigt. Beide Männer sprechen sehr gut deutsch, sind höflich und korrekt, auch gegenüber Frauen. Für mich sind beide ein Beispiel dafür, dass man nicht pauschal über bestimmte Gruppen urteilen kann. Denn jeder Mensch ist individuell - auch hier bei den Einheimischen!
Zitieren
#9
(16.11.2018, 18:48)Klartexter schrieb:
Nur mal so am Rande: Hier im Hotel sind zwei junge Männer aus Afghanistan und Syrien im Service als Auszubildende beschäftigt. Beide Männer sprechen sehr gut deutsch, sind höflich und korrekt, auch gegenüber Frauen. Für mich sind beide ein Beispiel dafür, dass man nicht pauschal über bestimmte Gruppen urteilen kann. Denn jeder Mensch ist individuell - auch hier bei den Einheimischen!

Sind sicher nur Einzelfälle, Serge wird das bestätigen können. Devil
Zitieren
#10
(16.11.2018, 18:54)leopold schrieb: Sind sicher nur Einzelfälle, Serge wird das bestätigen können. Devil

Natürlich nur Einzelfälle, leopold. Das gilt für die positiven wie für die negativen Ereignisse. Leider werden bei den negativen Vorfällen hauptsächlich die thematisiert, bei denen Migranten mit im Spiel sind. Dass auch Einheimische die selben Straftaten begehen wird oft ausgeblendet. Gerade gestern stand wieder in der Zeitung, dass ein deutscher Vater seine Tochter sechs Jahre lang vergewaltigt hat, dafür sitzt er nun neun Jahre. Aber da lese ich nichts davon in den angeblich sozialen Medien, da regt sich niemand drüber auf. Aber wehe, es wäre ein "Zugereister" gewesen....
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Quo vadis SPD? Klartexter 196 17.112 02.10.2019, 07:50
Letzter Beitrag: Martin
  SPD in Sachsen laut INSA-Umfrage bei 9 % PuK 8 750 24.08.2019, 11:07
Letzter Beitrag: UglyWinner
  Frühere SPD-Chefs mahnen Mitglieder Martin 19 1.101 05.07.2019, 12:39
Letzter Beitrag: UglyWinner
  SPD packt endlich die wichtigen Themen an Martin 5 497 26.06.2019, 20:29
Letzter Beitrag: FCAler
  Nahles und die SPD PuK 82 3.224 15.06.2019, 16:59
Letzter Beitrag: UglyWinner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste