Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neues Polizeigesetz in Bayern
Gar keine Antwort mehr?

Deucht es jetzt so allmählich, dass das gar nicht so leicht zu bewerten und umzusetzen ist mit der drohenden Gefahr, mit der sich vermeintlich alle Flüchtlinge wegsperren lassen?

Was ist mit dem Ehemann, der im Suff gesagt hat, er steche seine Frau ab?

Was mit dem Senior, der zwar eine Gefahr für die Allgemeinheit ist, wie er so dement, halbblind und taub mit seinem Auto durch die Gegend gondelt und dem man zwar den Führerschein nicht wegnehmen kann - ihn aber im Fall der Uneinsichtigkeit künftig einsperren? Erhebliche Rechtsgüter sind in den genannten Fällen durchaus bedroht.
Zitieren
(18.05.2018, 04:40)Sophie schrieb: Gar keine Antwort mehr?

Doch, aber ab und zu muss ich auch mal ins Bett [Bild: smilie_happy_053.gif]

(18.05.2018, 04:40)Sophie schrieb: Deucht es jetzt so allmählich, dass das gar nicht so leicht zu bewerten und umzusetzen ist mit der drohenden Gefahr, mit der sich vermeintlich alle Flüchtlinge wegsperren lassen?

Es ist vielleicht nicht so einfach umzusetzen, aber ich glaube, die Polizei kann das schon? Ich habe da jedenfalls schon so viel Vertrauen in die, dass die das können und die Richtigen rannehmen.

Eigentlich ist es doch ganz klar, dass von den Flüchtlingen eine viel größere Gefahr ausgeht als z. B.von mir, oder? [Bild: blink.gif] Ich habe noch nie gehört, dass eine deutsche Frau einen von denen mit einem Messer zu etwas gezwungen oder abgestochen hat. Umgekehrt passiert das aber jeden Tag!

Das liegt ganz einfach daran, dass ich mein Deejo nur für einen extremen Notfall dabei habe um mich wehren zu können wenn es gar nicht mehr anders geht. Darum habe ich auch keine Angst, dass die mich mal wochenlang wegsperren deswegen.

Bei denen ist ein Messer aber Teil ihrer Kultur, Teil des Mannes, ein nonverbales Argument bei ganz normalen Alltagsstreitigkeiten oder beim Flirt mit Joggerinnen, und ein billiges Hilfsmittel um Straftaten zu begehen sowieso. Und darum sind diese eingewanderten Messermänner eben so gefährlich, weil für die das Herumstechen etwas ganz Normales ist. 2017 wurden wieder 13 Deutsche, vor allem Frauen, von denen totgestochen, das passiert dann eben so im Kampf der Kulturen. Das lernen die schon als Kind, unsere Kinder nicht. Kuck dir einfach mal dieses Video an:

https://www.bitchute.com/video/1tuw3yI3taxu/

(18.05.2018, 04:40)Sophie schrieb: Was ist mit dem Ehemann, der im Suff gesagt hat, er steche seine Frau ab?

Was mit dem Senior, der zwar eine Gefahr für die Allgemeinheit ist, wie er so dement, halbblind und taub mit seinem Auto durch die Gegend gondelt und dem man zwar den Führerschein nicht wegnehmen kann - ihn aber im Fall der Uneinsichtigkeit künftig einsperren? Erhebliche Rechtsgüter sind in den genannten Fällen durchaus bedroht.

Der Ehemann muss eben so lange weggesperrt werden, bis die Polizei und der Richter meinen, dass er wieder ungefährlich ist. Das kann schon nach der Ausnüchterung sein, oder er muss eine längere Therapie machen, je nachdem, da gibt es doch Fachleute?

Und für gefährliche Demente gibt es jetzt schon die richtigen Lösungen ohne Polizei. Die können für's erste im BKH untergebracht werden und später im Lechrain, das ist auf Demenz spezialisiert, da bekommen sie ein Armbändchen und dann gehen bestimmte Türen für die eben nicht mehr auf.
"Die sollen einfach nicht mehr kommen." (jardinduvin)
Zitieren
(18.05.2018, 10:49)messalina schrieb: ../....

Das liegt ganz einfach daran, dass ich mein Deejo nur für einen extremen Notfall dabei habe um mich wehren zu können wenn es gar nicht mehr anders geht. Darum habe ich auch keine Angst, dass die mich mal wochenlang wegsperren deswegen.
..../....

Sie sollten eigentlich Ihren Nick anpassen: Messerlina!

Schauen Sie, Pigmente stimmen nicht aber, der Name gefällt doch.
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
Die Grünen klagen gegen das PAG. Jetzt wird der Bayerische Verfassungsgerichtshof entscheiden. Die Klage ist keine Überraschung.
Ich finde die Klage gut. So wird durch die Richter überprüft, ob das PAG im der Bayerischen Verfassung in Einklang zu bringen ist.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...11523.html
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Helmut Markwort, der Wahlkampf für die FDP und der BR PuK 16 236 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Dienstag
  Bayerisches PAG: Der erste Gefährder PuK 8 515 10.09.2018, 17:33
Letzter Beitrag: Bogdan
  Söders Regierungserklärung Udo 99 8.041 10.09.2018, 12:03
Letzter Beitrag: forest
  Droht eine Immobilienblase? leopold 81 8.214 30.08.2018, 08:33
Letzter Beitrag: Bogdan
  Feuer im Studentenwohnheim PuK 4 295 21.08.2018, 14:15
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste