Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Quo vadis SPD?
#1
   

Ich hätte nie gedacht, dass ich einer Äußerung von Wolfgang Kubicki mal zu 100% zustimmen kann. Was da in der SPD stattfindet ist ein echtes Trauerspiel. Weder hat die Parteispitze den Warnschuss der vergangenen Bundestagswahl verstanden, das hat sie übrigens mit dem Koalitionspartner gemein, noch hat sie Antworten auf die Fragen, welche den gemeinen Bürger bewegen. Heute nun hat man einen der letzten SPD-Politiker mit Profil abgesägt, den Posten des Außenministers soll nun der bisherige Justizminister Heiko Maas übernehmen.

Heiko Maas ist genauso farblos wie der künftige Finanzminister Olaf Scholz. Wie die SPD mit solchen Leuten noch Wahlen gewinnen will, das bleibt ihr Geheimnis. Eine weitere Abschreckung von Wählern ist durch Andrea Nahles gewährleistet. Dieses wochenlange verlogene Getue, dass über Ämter erst nach dem Mitgliederentscheid beraten werde, konnte doch kein einziger Mensch für bare Münze nehmen. Und dann wundert man sich noch über fallende Umfrageergebnisse.
In der heutigen Gesellschaft vergisst der Mensch das Wichtigste:  die Menschlichkeit.

Zitieren
#2
http://www.achgut.com/artikel/demnaechst...issen_haus

Zitat:Der Sigmar hat fertig. Er weint sich bei Facebook aus und hofft, dass die Leser das „Pack“ schon vergessen haben und ihn gehörig bemitleiden. Wo er doch so viel für sie getan hat. Die gute Nachricht ist: Heiko Maas wird nicht wieder Justizminister.

Und wer wird jetzt Außenminister? Erst dachte ich, es ist ein Scherz. Aber immer, wenn man denkt, dass es nun nicht noch schlimmer kommen kann, legt die alte Tante SPD noch eine Schippe drauf. Die Benennung des allseits beliebten Heiko Maas als künftigen Außenminister ist die Rache der SPD am Wähler für die letzte Wahlklatsche.

Lol
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#3
Die SPD kann eben nicht anders. Warum auch nach Fehlern suchen, wenn die Selbstherrlichkeit so nah. Devil
Zitieren
#4
(08.03.2018, 23:24)SilverSurfer schrieb: http://www.achgut.com/artikel/demnaechst...issen_haus

Lol

Die deutsche Version von "Game of Thrones": Der Zwerg wird Außenminister.  Innocent

Martin
Zitieren
#5
Ich schließe mich der Meinung von Kubicki an.
Zitieren
#6
Eine größere Reizfigur als der blasse Aufsteh-Heiko ist wohl niemand in der SPD (Schulz ist ja untergetaucht). Gegenentwurf zum niedersächsischen Jägermeister Hubertus Heil.
So schärft man sein Rundum-Profil und gewinnt Wähler zurück.
Clown
Ein Bock ist jenes Tier, welches auch als Bier getrunken werden kann. (Wilhelm Busch)



Zitieren
#7
Sonderbar, wie nun plötzlich alle Gabriel nachtrauern. Er hatte zweimal die Chance, gegen Merkel als Kanzlerkandidat anzutreten. Er hat sich zweimal nicht getraut und andere vorgeschickt, weil seine Sympathiewerte bei der Bevölkerung so schlecht waren und  er auf einen besseren Zeitpunkt hoffte. Nun hat er eben einmal zu oft taktiert. Abgesehen davon werden Maas' Sympathiewerte bald schnell ansteigen, das hat sogar bei Westerwelle und Kinkel funktioniert.
Zitieren
#8
Liegt vermutlich daran das der Außenminister häufig unterwegs ist und hier wenig Unsinn anrichten kann.
Aus den Augen aus dem Sinn sagt man da. 

Bei Umfragen wird man dann nach ihm gefragt... nix gehört, weil nie da, also positive Bewertung. 

So einfach sind die Leute gestrickt. 
Sein Absturz in der Bewertung hatte er, als er sich mit dem „Pack „ anlegte.... Rauch
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#9
(09.03.2018, 15:11)SilverSurfer schrieb: Liegt vermutlich daran das der Außenminister häufig unterwegs ist und hier wenig Unsinn anrichten kann.
Aus den Augen aus dem Sinn sagt man da. 

Bei Umfragen wird man dann nach ihm gefragt... nix gehört, weil nie da, also positive Bewertung. 

So einfach sind die Leute gestrickt. 
Sein Absturz in der Bewertung hatte er, als er sich mit dem „Pack „ anlegte.... Rauch

Auch trifft wieder mal das Gegenteil zu: Der Außenminister ist so beliebt, weil er ständig im TV vorkommt und unser Land nach Außen  vertritt.
Zitieren
#10
(09.03.2018, 15:15)leopold schrieb: Auch trifft wieder mal das Gegenteil zu: Der Außenminister ist so beliebt, weil er ständig im TV vorkommt und unser Land nach Außen  vertritt.

Also sozusagen ein Selbstläufer ... selbst bei Maas ...
Ein Bock ist jenes Tier, welches auch als Bier getrunken werden kann. (Wilhelm Busch)



Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frühere SPD-Chefs mahnen Mitglieder Martin 19 468 05.07.2019, 11:39
Letzter Beitrag: UglyWinner
  SPD packt endlich die wichtigen Themen an Martin 5 246 26.06.2019, 19:29
Letzter Beitrag: FCAler
  Nahles und die SPD PuK 82 1.472 15.06.2019, 15:59
Letzter Beitrag: UglyWinner
  AfD-Farben? messalina 11 513 25.05.2019, 18:36
Letzter Beitrag: PuK
  SPD will für Grundrente Kranken- und Arbeitslosenversicherung anzapfen Martin 0 213 09.05.2019, 18:39
Letzter Beitrag: Martin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste