Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Failed City Berlin
#91
Zitat:Der Berliner Straßenverkehr ist Barbarei!

Binnen 24 Stunden sterben in Berlin zwei Kinder bei Verkehrsunfällen. Die Statistiken erfassen nicht, wo das Problem liegt. Das muss sich ändern. Ein Kommentar von STEFAN JACOBS

Quelle: Tagesspiegel
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#92
Was der Landesrechnungshof alles über Berlin zu berichten weiß. (Tagesspiegel)
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#93
Schulklasse aus Bayern in Berlin angegriffen, weil sie keine Dr. Ogen* kaufen wollten (MoPo)

Zitat:Die Pöbler folgten der Gruppe und warfen mit Flaschen und anderen Gegenständen auf die Jugendlichen. Dann eskalierte die Situation weiter. Laut Polizei sollen einzelne Schüler geschlagen und getreten worden sein. Einer der Angreifer soll zudem ein Messer gezogen haben.

Aber keine Sorge, die Angreifer wurden erkennungsdienstlich behandelt und sind längst wieder auf der Straße unterwegs. Doch, wirklich. Steht auch da drin.
_______
* Das korrekte Wort geht hier nicht und sie wollten nicht keine Reisen kaufen. Reisen zu kaufen, wäre ja legal gewesen.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#94
(08.07.2018, 06:02)PuK schrieb: Schulklasse aus Bayern in Berlin angegriffen, weil sie keine Dr. Ogen* kaufen wollten (MoPo)


Aber keine Sorge, die Angreifer wurden erkennungsdienstlich behandelt und sind längst wieder auf der Straße unterwegs. Doch, wirklich. Steht auch da drin.
_______
* Das korrekte Wort geht hier nicht und sie wollten nicht keine Reisen kaufen. Reisen zu kaufen, wäre ja legal gewesen.

Du kannst diese "Angreifer" doch nicht in Ausnüchterungszellen sperren oder in Schutzgewahrsam nehmen, auch wenn sie wahrscheinlich unter Drohgen standen und eine Gefahr für die Öffentlickeit waren. Da waren wahrscheinlich noch halbe Kinder darunter, die kannst du doch nicht von ihrer Familie trennen. Die können ein Trauma für's Leben bekommen.
Auf so was warten die Grünen nur ...
Aber sie "müssen sich nun wegen schweren Landfriedensbruchs verantworten".  Innocent
Wenn Sie daran denken oder wenn sie noch da sind, werden sie vielleicht kommen ...

PS: Dieser Filter meint es wirklich zu gut, bei aller politischen Korrektheit. Manchmal ist er sogar maliziös. Vor kurzem noch musste ich mehrmals korrigieren, weil anstatt "netter Mensch" plötzlich das Wort "FCAler" da stand. Im Ernst. Das ging dann doch zu weit, imho. Das letzte Mal hab ich es nicht korrigiert, in der Hoffnung, dass der Admin es merkt. Und es scheint so zu sein, denn seit Neuerem taucht dafür "netter Mensch" auf.
Also immer die Vorschau lesen, unbedingt!
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
#95
(08.07.2018, 06:22)Serge schrieb: Vor kurzem noch musste ich mehrmals korrigieren, weil anstatt "netter Mensch" plötzlich das Wort "FCAler" da stand. 

Genau das ist mir neulich auch passiert. Ich dachte, ich seh nicht recht, als ich den fertigen Beitrag durchlas. Dabei hatte ich wirklich nur an nette Menschen gedacht und nicht mal entfernt an den FCAler, als ich den Beitrag schrieb. 

Ich meine, man kann natürlich mit so einem Filter aus jedem X ein U machen, aber ob das zur verständlichen Kommunikation im Forum beiträgt, weiß ich nicht.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#96
(08.07.2018, 06:36)PuK schrieb: Genau das ist mir neulich auch passiert. Ich dachte, ich seh nicht recht, als ich den fertigen Beitrag durchlas. Dabei hatte ich wirklich nur an nette Menschen gedacht und nicht mal entfernt an den FCAler, als ich den Beitrag schrieb. 

Ich meine, man kann natürlich mit so einem Filter aus jedem X ein U machen, aber ob das zur verständlichen Kommunikation im Forum beiträgt, weiß ich nicht.

Nicht jede Ausdrucksweise entspricht aber der Höflichkeit. So wild ist der Wortfilter auch nicht, derzeit sieht der so aus:

[attachment=825]

Schönen Sonntag noch
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#97
(08.07.2018, 07:41)Klartexter schrieb: Nicht jede Ausdrucksweise entspricht aber der Höflichkeit. So wild ist der Wortfilter auch nicht, derzeit sieht der so aus:

Schönen Sonntag noch

Ja danke, dir auch. 

Aber zumindest die beiden mit dem Michl würde ich rausnehmen. Würdest du das wollen, das jemand die F-Wörter schreibt, die links stehen, und dann kommt "Klartexter" raus? Das muss man den Leuten per Moderation individuell verbieten, diese Wörter zu schreiben. Für so etwas wie einen mittelalterlichen steinernen Wasserspeier an einer Kirche mögen die Wörter ja angebracht sein, aber nicht für real existierende Menschen. Das kann aber ein "dummer" Filter nicht, das muss man am konkreten Beitrag entscheiden. Es kann ja mal nützlich sein, über so einen Wasserspeier zu schreiben, z.B. wenn er demnächst herunterzufallen droht. Und dann muss man beschreiben, wie so etwas aussieht, damit die Leute in der Nähe der Kirche gewarnt sind. Meistens wollen die nur auf den Friedhof, um Blumen zu gießen und nicht, um den Rest der Zeit dort zu verbringen. Und dann bringt es wenig, wenn die Beschreibung in Namen von Foristen umgewandelt wird.

Und den "netten Menschen" gab es mal, der mirnixdirnix und flugs beim Absenden in den FCAler umgewandelt wurde, das lasse ich mir nicht nehmen. Ich habe keine Halluzinationen, denn Serge hat es ja auch gesehen.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#98
(08.07.2018, 07:58)PuK schrieb: Ja danke, dir auch. 

Aber zumindest die beiden mit dem Michl würde ich rausnehmen. Würdest du das wollen, das jemand die F-Wörter schreibt, die links stehen, und dann kommt "Klartexter" raus? Das muss man den Leuten per Moderation individuell verbieten, diese Wörter zu schreiben. Für so etwas wie einen mittelalterlichen steinernen Wasserspeier an einer Kirche mögen die Wörter ja angebracht sein, aber nicht für real existierende Menschen. Das kann aber ein "dummer" Filter nicht, das muss man am konkreten Beitrag entscheiden. Es kann ja mal nützlich sein, über so einen Wasserspeier zu schreiben, z.B. wenn er demnächst herunterzufallen droht. Und dann muss man beschreiben, wie so etwas aussieht, damit die Leute in der Nähe der Kirche gewarnt sind. Meistens wollen die nur auf den Friedhof, um Blumen zu gießen und nicht, um den Rest der Zeit dort zu verbringen. Und dann bringt es wenig, wenn die Beschreibung in Namen von Foristen umgewandelt wird.

Und den "netten Menschen" gab es mal, der mirnixdirnix und flugs beim Absenden in den FCAler umgewandelt wurde, das lasse ich mir nicht nehmen. Ich habe keine Halluzinationen, denn Serge hat es ja auch gesehen.

Der Wortfilter entsteht aus realen Beschwerden. Man muss ja nicht die Meinung eines Mitforisten teilen, aber so viel Höflichkeit sollte schon sein, dass man den Nick des Users korrekt wiedergibt. Den netten Menschen gab es übrigens seinerzeit auf eine Beschwerde von ***, der sich bei mir über die Ausdrucksweise des FCAlers beschwert hatte. Aber auch der Admin ist lernfähig und hat den Ersetzungsbegriff geändert. Wenn es jemand mit seiner Wortwahl zu toll treibt, dann wird der Beitrag in einen nichtöffentlichen Bereich verschoben. Dann kann sich jemand auch nicht mehr herausreden, er oder sie hätte das nie geschrieben. Ich persönlich verstehe sowieso nicht, warum man nicht einfach nur sachlich diskutieren kann, ohne denjenigen, der eine andere Sicht der Dinge hat, mit Schmähungen herabzuwürdigen.
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#99
Langsam würde es nun wirklich Zeit, von Afrika abzulassen und stattdessen Berlin zum Notstandsgebiet zu erklären. 

Zitat:Die Polizei in der Hauptstadt hat ein hartes Wochenende hinter sich: Ein antisemitischer Angriff, ein Großeinsatz wegen eines Mannes, der Menschen mit einer Waffe bedrohte - und Gruppen-Angriffe in den Stadtteilen Kreuzberg, Marzahn und Schöneberg. Es gab mehrere Verletzte.

Quelle: Welt

Wenn die dort alle noch lange so weitermachen, dann muss man das Bürgerkrieg nennen. Und bei so etwas weiß man nie, wie es ausgeht.  

Man sollte zunächst alles tun, was möglich ist, um erst mal Berlin zu stabilisieren. Um den Rest der Welt kümmern kann man sich ggf. auch später, denn das hängt vom Erfolg ab, den man in Berlin hat. 

Eigentlich wäre es ganz einfach. Man macht sich eine Liste, was die wichtigsten Probleme sind. Und dann hakt man sie der Reihe nach ab, vom Wichtigen zu dem, was sonstwo auf der Welt vorgehen mag. Nur so kann es noch funktionieren. Es hat noch nie funktioniert, das Pferd von hinten aufzuzäumen.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
Bin froh nicht in Berlin zu leben, bei uns geht es noch beschaulich zu. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieses Unheil auch über uns hereinbricht, regelmäßig, nicht nur sporadisch.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Digitale Patientenakten Udo 16 137 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Amris Flucht Sophie 53 2.576 Gestern, 17:51
Letzter Beitrag: PuK
  Rundfunkgebühren Udo 1 55 Gestern, 10:09
Letzter Beitrag: Udo
  Bundeswehr und Auslandseinsätze TomTinte 21 1.213 15.07.2018, 16:57
Letzter Beitrag: Udo
  Zinspolitik kostet Sparer 436 Milliarden Euro Martin 32 2.171 15.07.2018, 16:41
Letzter Beitrag: Udo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste