Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

AfD in Bundestag
#41
(10.07.2018, 13:52)sobinichhalt schrieb: Die AfD ....

Zitat:
Zitat: schrieb:SPIEGEL ONLINE hat die Kleinen Anfragen der AfD ausgewertet. Eine erste Bilanz zu Beginn der Sommerpause:
Provokation um jeden Preis, um Aufmerksamkeit zu generieren
Zitieren
#42
Ich finde die AfD nicht provokant. Die reden so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Dass anderen das aufstößt, ist deren Problem. Unter dem Teppich landet jedenfalls nichts mehr, die Bevölkerung wird schonungslos aufgeklärt. Thumbup1
Zitieren
#43
Sie meinen aufgehetzt.
Zitieren
#44
(11.07.2018, 21:42)Der Seher schrieb: Sie meinen aufgehetzt.

Nein, die Bevölkerung entscheidet selbst. Sie bekommt die politische Situation offeriert, wie sie ist, aus einer anderen Perspektive.
Zitieren
#45
(11.07.2018, 20:21)sobinichhalt schrieb: Unter dem Teppich landet jedenfalls nichts mehr, die Bevölkerung wird schonungslos aufgeklärt. Thumbup1

Alle seriösen Umfragen zeigen, dass die Masse der Bevölkerung nicht einmal Ahnung vom politischen System der BRD hat. Vom den Zusammenhängen des politischen Alltags ganz zu schweigen.  Wer ein System nicht kennt, kann auch über die Zusammenhänge nicht aufgeklärt werden.
Zitieren
#46
(12.07.2018, 06:04)Udo schrieb: Alle seriösen Umfragen zeigen, dass die Masse der Bevölkerung nicht einmal Ahnung vom politischen System der BRD hat. Vom den Zusammenhängen des politischen Alltags ganz zu schweigen.  Wer ein System nicht kennt, kann auch über die Zusammenhänge nicht aufgeklärt werden.

Dazu muss man keine großen Umfragen machen. Schätzungsweise 90 % der Deutschen glauben ja sogar, dass sie Merkel zur Kanzlerin wählen, wenn sie ihr Kreuzchen bei der CDU machen. Stimmt nur leider nicht. Den Bundeskanzler oder die Kanzlerin wählt dann später der Bundestag, also ein ganz anderes Wahlgremium. 

"Repräsentative Umfragen" mit tausend plus x Leuten sind rausgeschmissenes Geld, so lange sich die Leute im Land nicht mal über die Grundzüge von Politik im Klaren sind.
Zitieren
#47
(12.07.2018, 06:04)Udo schrieb: Alle seriösen Umfragen zeigen, dass die Masse der Bevölkerung nicht einmal Ahnung vom politischen System der BRD hat. Vom den Zusammenhängen des politischen Alltags ganz zu schweigen.  Wer ein System nicht kennt, kann auch über die Zusammenhänge nicht aufgeklärt werden.

Die AfD macht das Beste daraus. 

Die anderen Parteien tun viel weniger dazu, den tatsächlichen Verhältnissen Rechnung zu tragen. Da wird vieles beschönigt, ohne die eigentlichen Folgen auch nur mit einem Wort zu erwähnen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wer hat AfD gewählt? EvaLuna 716 20.574 18.10.2018, 08:13
Letzter Beitrag: Don Cat
  Die AfD und ihre Lügen - Faktencheck EvaLuna 720 41.619 12.09.2018, 09:05
Letzter Beitrag: FCAler
  Säuberungsaktion in der AfD Udo 4 316 22.08.2018, 10:06
Letzter Beitrag: Bogdan
  AfD-Vorstand will Höcke rauswerfen Martin 65 4.158 13.08.2018, 09:14
Letzter Beitrag: Bogdan
  AfD plant ihren Bundesparteitag in Augsburg Klartexter 210 6.245 03.07.2018, 11:44
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste