Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

mir ist grad so
… traurig zumute.
Nach dem Godfather of Soul, James Brown, ist jetzt auch Aretha Franklin, die Queen of Soul, gestorben. 
Beide waren für mich die Stars des Soul (ich bin gleichermaßen mit Soul und Rock sozialisiert und von ihnen musikalisch geprägt worden). Schwarze Ami-Clubs.
Die schlechten Nachrichten der letzten Tage ließen dies leider vermuten.

Hier ihr erster großer Erfolg (1967). In minimalistischer Besetzung. Klaviertrio.
Da war der Soul noch im Jazz … (später gab's dann noch eine aufgepepptere Fassung).



Cry
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
Grandios.



Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren


Zitieren
(16.08.2018, 16:18)Serge schrieb: … traurig zumute......
ist jetzt auch Aretha Franklin, Queen of Soul, gestorben. 
.........
.....
auch ich, dafür...



Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
Hier einen Tick schneller. Komponist Burt Bacharach 


Zitat:Besonders mit dem Texter Hal David, aber auch mit Kollegen wie Bob Hilliard und Neil Diamond (Heartlight) schrieb er eine große Anzahl weltweit erfolgreicher Hits, wie Walk on By, Make It Easy on Yourself (für Warwick), I Never Fall in Love Again (für Jill O’Hara in dem Musical Promises, Promises, 1968) oder This Guy’s in Love with You. Insgesamt komponierte Bacharach 60 US-„Top-Forty“-Hits.

[url=https://de.wikipedia.org/wiki/Burt_Bacharach#cite_note-5][/url]https://de.wikipedia.org/wiki/Burt_Bacharach



Zitieren
(Gestern, 07:48)forest schrieb: Hier einen Tick schneller. Komponist Burt Bacharach 
..

Tick schneller gebetet bedeutet nicht zwingend auch intensiver ???
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
So, jetzt isses aber bitte wieder gut mit dem "Soul". Den kann ich genauso wenig ab wie Opernarien. "Gschroi", bis auf ganz wenige Ausnahmen wie Otis Redding. 





Die Aufnahme bringt nicht ganz rüber, wie das damals wirklich war. Ich hab die EAV Mitte der 80er mal in der Dreifachturnhalle der Leonhard-Wagner-Schule in SMÜ gesehen (doch echt, da haben die gespielt). Und ich kann mich erinnern, dass gerade "Fata Morgana" bretthart war. Die elektrischen Gitarren waren viel weiter hochgemischt und die Keyboards hörte man kaum. Das kam dem Song sehr zugute.

Das ging mehr in die Richtung:



Zitieren




Zitat:Ich wach' auf am Nachmittag, der Sodbrand ist enorm,
ja, gestern war ich wieder gut in Form.
Im Gaumen sitzt der Belzebub, das Aug' ist dunkelrot,
die Hypophyse spielt das Lied vom Tod.
Während ich mich übergeb', schwör' ich mir ferngesteuert,
sofern den Tag ich überleb', es wird nie mehr gefeiert.

Weil morgen, ja morgen, fang' i a neues Leben an,
und wenn net morgen, dann übermorgen, oder zumindest irgendwann
fang i wieder a neues Leben an.

Doch wie ich um die Eckn kumm, seh ich mein Stammlokal,
und wieder hab' ich keine and're Wahl.
Der Franz, der Joe, der Ferdinand, san a schon wieder do,
na was macht denn schon ein Achtel oder zwo?
Beim fünften Achtel quält mich no der Gewissensbiß,
doch was soll's, wenn dieser Tag sowieso verschissen is'?

Doch morgen, ja morgen, fang' i a neues Leben an
und wenn net morgen, dann übermorgen, oder zumindest irgendwann
fang i wieder a neues Leben an.

Es ist vier Uhr in der Früh, i ruf mein Schatzerl an,
und zärtlich lalle ich ins Telefon:
"Du Mausi, i bin hängenblieb'n, waast eh, in meim Lokal,
doch es war bestimmt das letzte Mal. I schwör's!
Die Hauptsach' ist, wir lieben uns. Du waaßt, wia i di mog",
d'rauf sagt zu mir mein Mausilein: "Hurch zua, wos i Dir sog:

Morgen, ja, morgen, fang' i a neues Leben an,
ganz sicher morgen, net übermorgen, oder vielleicht erst irgendwann
such i mir an, der net nur sauf'n kann."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klassik PuK 131 8.265 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: forest
  Geburtstage dio 11 1.235 26.07.2018, 08:06
Letzter Beitrag: dio
  Der schwarze Kanal Martin 49 3.206 10.05.2018, 22:40
Letzter Beitrag: PuK
  Freiheitskampf Tirol Lueginsland 0 166 26.03.2018, 08:16
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Countrymusic Lueginsland 6 531 21.03.2018, 09:53
Letzter Beitrag: Lueginsland

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste