Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zweifel an tödlichem Schlag
(12.03.2020, 23:07)leopold schrieb: Ach Ede, Plupps oder Serge, fangen Sie jetzt wieder mit Ihren Spielchen an?

Der Fall, der hier im Thread diskutiert wird, war der Tod eines Zufallsopfers, der überregional breit diskutiert wurde. Sie vergleichen das mit einer Beziehungstat oder wie nennt man es, wenn sich Opfer und Täter sehr gut kannten?

Mein Nick ist harvest .
Verstanden?
Mit welchen Spielchen fange ich WIEDER (?) an? Mit welchen Stänkereien?
Bezeichnen Sie damit alles, was in Ihrer Denkschleife keinen Platz findet?
Es wäre zu begrüßen, wenn Sie sich zu einer sachlicheren Diskussionsweise entschließen könnten.
Man muss beim Thema Migration nicht ständig Öl ins Feuer gießen. Flamme bitte niedrig halten.

Nochmals in einfacher Sprache, was ich bezweckt habe.
Hinter beiden von mir aufgeführten Handlungsweisen stecken bestimmte gesellschaftspolitische Motivationen, subjektive Sichtweisen, Vermeidungsstrategien.
Dass das eine ein Einzelfall ist und das andere eine siebenköpfige Gruppe betrifft, spielt dabei keine Rolle.
Zitieren
(12.03.2020, 19:59)EvaLuna schrieb: Wie kommst du da drauf? Deine Statements werden immer absurder. Plagt dich nicht mittlerweile das schlechte Gewissen was Dein sonderbares Rechtsempfinden betrifft? Alle Juristen, die das kritisch sehen, bis zum BVerfG sind ja blöd. Nur DonCat weiß es einfach besser. Thumbdown

Ich gehe davon aus, dass "der Kleine" keinen Menschen totschlagen wollte. Und die 6 Entlassenen bestimmt auch nicht.

Keine Ahnung warum Du so emotional an die Sache rangehst. Von Anfang an. Wenn Du mehr weißt, was wir nicht wissen können, tja dann, könnte man es vlt.  verstehen....
Aber nur immer wieder zu betonen, das seien keine "Unschuldslämmer" und denen kann das nicht schaden, wenn sie monatelang weggesperrt werden usw., ist wirklich nicht besonders hilfreich.
Und selbst wenn die alle vorbestraft wären und ein ellenlanges Strafregister hätten, haben sie das gleiche Recht wie jeder andere, dass dieser Fall unabhängig davon beurteilt und verhandelt wird.

Bei einer Straftat, die sich in 20 Sekunden zugetragen hat, daneben zu stehen, ist keine Straftat und keine Beihilfe zum Totschlag.
Kennst du den Milieubegriff nicht?
Verallgemeinere nicht immer alles. Von meinem Rechtsempfinden hast du keinen blassen Schimmer.
Von straffälligen, problematischen Jugendlichen sicher auch nicht.
Ich bin auch dafür, dass die "Kollegen" frei kommen, wenn es keine Haftgründe mehr gibt.
Nur ihr habt von vornherein reflexartig "geahnt", dass da was nicht koscher ist. Da kommt es mir wirklich hoch, ganz ehrlich.
Absurd und unerträglich ist euer selbst aufgesetzter Heiligenschein. Der bekommt seine ersten Kratzer, wenn ihr mal persönlichen Einblick in Verhältnisse habt oder persönlich betroffen seid und nicht nur alles vom Internet aus selbstgerecht bewertet.
Dann wärt ihr die Ersten, die nach Strafverfolgung und "Gerechtigkeit" schreien würden. So kann man ja bequem die "Gerechte" mimen.
Ich kann auch nachempfinden, warum Martin dich so auf dem Kicker hatte. Und nein, das rechtfertigt nicht seine verbalen Entgleisungen. Du riechst nur Migrationshintergrund und schon ist gut und böse verteilt. Jeder, der anders denkt wird moralisch angegangen.
Deine Belehrungen kannst du dir auch schenken, ist alles bekannt.
Zitieren
Don Cat schrieb:Kennst du den Milieubegriff nicht?
Verallgemeinere nicht immer alles. Von meinem Rechtsempfinden hast du keinen blassen Schimmer.
Von straffälligen, problematischen Jugendlichen sicher auch nicht.
Ich bin auch dafür, dass die "Kollegen" frei kommen, wenn es keine Haftgründe mehr gibt.
Nur ihr habt von vornherein reflexartig "geahnt", dass da was nicht koscher ist. Da kommt es mir wirklich hoch, ganz ehrlich.
Absurd und unerträglich ist euer selbst aufgesetzter Heiligenschein. Der bekommt seine ersten Kratzer, wenn ihr mal persönlichen Einblick in Verhältnisse habt oder persönlich betroffen seid und nicht nur alles vom Internet aus selbstgerecht bewertet.
Dann wärt ihr die Ersten, die nach Strafverfolgung und "Gerechtigkeit" schreien würden. So kann man ja bequem die "Gerechte" mimen.
Ich kann auch nachempfinden, warum Martin dich so auf dem Kicker hatte. Und nein, das rechtfertigt nicht seine verbalen Entgleisungen. Du riechst nur Migrationshintergrund und schon ist gut und böse verteilt. Jeder, der anders denkt wird moralisch angegangen.
Deine Belehrungen kannst du dir auch schenken, ist alles bekannt.

Du blendest bei deinen Überlegungen völlig aus, dass es im Dezember 2019 eine Entscheidung eines Gerichts gab, nämlich die des Landgerichts Augsburg, das völlig transparent und nachvollziehbar darlegte, warum es den Haftbefehl aufhebt und warum es den Sachverhalt anders bewertet als die Staatsanwaltschaft Augsburg. Als das OLG München dann anders entschied, war bereits überregional zu lesen, dass so etwas überaus ungewöhnlich ist. Da darf man doch mal skeptisch nachfragen, was die Gründe für solche eine Vorgehensweise sein könnten, oder? Und dass das OLG vom VG nun derart abgewatscht wurde, sollte doch auch dir zu denken geben.
Zitieren
(13.03.2020, 13:10)leopold schrieb: Du blendest bei deinen Überlegungen völlig aus, dass es im Dezember 2019 eine Entscheidung eines Gerichts gab, nämlich die des Landgerichts Augsburg, das völlig transparent und nachvollziehbar darlegte, warum es den Haftbefehl aufhebt und warum es den Sachverhalt anders bewertet als die Staatsanwaltschaft Augsburg. Als das OLG München dann anders entschied, war bereits überregional zu lesen, dass so etwas überaus ungewöhnlich ist. Da darf man doch mal skeptisch nachfragen, was die Gründe für solche eine Vorgehensweise sein könnten, oder? Und dass das OLG vom VG nun derart abgewatscht wurde, sollte doch auch dir zu denken geben.
Ich gebe dir sachlich völlig recht.
Mich störte die anfängliche "Empörung" von einigen hier, ohne was zu wissen.
Zitieren
Das AG hat U'haft für alle 7 in verschiedenen JVAs angeordnet, um Absprachen aller Beschuldigten untereinander zu unterbinden, die die saubere (gerichtsfeste) Aufklärung behindern könnten. Insoweit verständlich. Beim LG war scheints soviel Zeit verstrichen, um von einer weiteren möglichen Aufklärung absehen zu können. Insofern war die Verhältnismäßigkeit staatlichen Eingriffs in das Grundrecht auf persönliche Freiheit gewahrt und rechtens.
Das (münchner) OLG sah das bitte mit welcher Begründung anders.
Zitieren
(13.03.2020, 10:39)Don Cat schrieb: Kennst du den Milieubegriff nicht?
Verallgemeinere nicht immer alles. Von meinem Rechtsempfinden hast du keinen blassen Schimmer.
Von straffälligen, problematischen Jugendlichen sicher auch nicht.
Ich bin auch dafür, dass die "Kollegen" frei kommen, wenn es keine Haftgründe mehr gibt.
Nur ihr habt von vornherein reflexartig "geahnt", dass da was nicht koscher ist. Da kommt es mir wirklich hoch, ganz ehrlich.
Absurd und unerträglich ist euer selbst aufgesetzter Heiligenschein. Der bekommt seine ersten Kratzer, wenn ihr mal persönlichen Einblick in Verhältnisse habt oder persönlich betroffen seid und nicht nur alles vom Internet aus selbstgerecht bewertet.
Dann wärt ihr die Ersten, die nach Strafverfolgung und "Gerechtigkeit" schreien würden. So kann man ja bequem die "Gerechte" mimen.
Ich kann auch nachempfinden, warum Martin dich so auf dem Kicker hatte. Und nein, das rechtfertigt nicht seine verbalen Entgleisungen. Du riechst nur Migrationshintergrund und schon ist gut und böse verteilt. Jeder, der anders denkt wird moralisch angegangen.
Deine Belehrungen kannst du dir auch schenken, ist alles bekannt.
Dein Rechtsempfinden hast du ja deutlich genug zum Ausdruck gebracht indem Du ständig mit Vorverurteilungen, Vermutungen und Zuweisungen argumentiert hast.
Woher willst du denn wissen, ob ich eine Ahnung habe von solchen Jugendlichen?
Du weißt gar nix von mir, nur kleine Schnitzel aus Foren und was dir vlt. zugetragen wurde. Bei den kurzen Begegnungen, die wir hatten, haben wir sicherlich nicht über Privates gesprochen.

Ich lebe seit über 50 Jahren in der Stadt Augsburg und habe seit meiner Jugend mit diversen Migrantenkindern und -Jugendlichen zu tun.

Die Hetze ging schon am ersten Tag los. Martin hatte dazu den Ursprungsthread eröffnet und forderte gleich Entzug der Staatsangehörigkeit und Abschiebung in den Libanon. Und er prahlte, dass er natürlich mehr weiß als andere etc.etc. Da gab es natürlich Gegenreaktionen. Es gab bösen Streit, vor allem wegen Martin und x Löschungen bis der thread bereits am 9.12. geschlossen wurde.

Kannst ja mal hier nachlesen:

Zitat:Siebenköpfige Gruppe schlägt auf Passanten ein - Mann tot

https://treffpunkt-koenigsplatz.de/showt...p?tid=3772


Dann hat Sophie am 14.12. einen neuen Thread eröffnet:

Zweifel an tödlichem Schlag

https://treffpunkt-koenigsplatz.de/showt...p?tid=3786

Ich hatte mich dann wochenlang bis 22.1.2020 gar nicht an dieser Diskussion beteiligt, habe nur 13 Beiträge in diesem Thread geschrieben. Du dagegen 38 als du dich vor allem mit Sophie gezofft hast bis du sie vertrieben hattest, auch aus anderern Gründen.

Bitte werfe nicht alle und alles in einen Topf! Du, ich bin nicht deine Mutter! Dein spätpubertäres Verhalten fällt auf. Clown 

Und dass Du martin jetzt so gut verstehen kannst, ist schon sehr merkwürdig. Schließlich hasst er so 2/3 der Menschheit.
Zitieren
(13.03.2020, 13:37)Don Cat schrieb: Ich gebe dir sachlich völlig recht.
Mich störte die anfängliche "Empörung" von einigen hier, ohne was zu wissen.

"Anfänglich empört" haben sich hier nur welche, die mit der Informationspolitik der Polizei nicht zufrieden waren, Verschwörungstheorien verbreiteten und unbedingt Fahndungsphotos der mutmaßlichen Täter veröffentlicht sehen wollten, um die Sache selbst in die Hand zu nehmen.
Ich zum Beispiel habe die Polizei zu diesem Zeitpunkt verteidigt und sie dann für ihren schnellen  Erfolg ausdrücklich gelobt. Das große Unverständnis über die Augsburger Staatsanwaltschaft kam erst, als diese ihren Schulterschluss mit den Uniformträgern in den Mittelpunkt des Falles rückte und dann unbedingt alle sieben Verdächtigen in Haft sehen wollte.
Dazu kam, dass dem getöteten Feuerwehrmann ein vorbildliches Verhalten attestiert wurde. Nur durch die zufällige Aufnahme der Dashcam des Taxis wurde die Öffentlichkeit durch die Presse darüber informiert, dass sich der Vorfall ganz anders zugetragen hatte als von den Ermittlungsbehörden suggeriert. Die volle Wahrheit kam schließlich durch das Landgericht Augsburg ans Licht und an dieser Wahrheit hat sich seitdem offensichtlich wenig verändert.
Hätte das BVerfG jetzt nicht dazwischengehauen, säßen alle  Beschuldigten noch weitere Monate bis zur Hauptverhandlung im Gefängnis. Und es handelt sich hierbei um Personen, die vermutlich alle dem Jugendstrafrecht unterliegen!
Zitieren
(13.03.2020, 17:21)leopold schrieb: "Anfänglich empört" haben sich hier nur welche, die mit der Informationspolitik der Polizei nicht zufrieden waren, Verschwörungstheorien verbreiteten und unbedingt Fahndungsphotos der mutmaßlichen Täter veröffentlicht sehen wollten, um die Sache selbst in die Hand zu nehmen. 

Ich war da zwar noch nicht angemeldet, aber das würde mich schon interessieren, wer das war. Waren das Rechtsradikale, denn das klingt ja voll nach Lynchjustiz.
Zitieren
(13.03.2020, 18:57)harvest schrieb: Ich war da zwar noch nicht angemeldet, aber das würde mich schon interessieren, wer das war. Waren das Rechtsradikale, denn das klingt ja voll nach Lynchjustiz.

Es gab hier im Forum einen, der hätte sich wie seine Gesinnungsgenossen vom rechten Rand  über eine kleine vorweihnachtliche Hetzjagd wohl schon gefreut und der konnte es gar nicht erwarten, dass die Polizei eine Täterbeschreibung  herausgibt.
Diesen Leuten hat die Polizei aber dann den Marsch geblasen, nachdem die Täter dingfest gemacht waren, und sich gegen die Anfeindungen und Unterstellungen mit deutlichen Worten gewehrt. Dem User war das dann offensichtlich doch peinlich und er hat sich getrollt. Seitdem ist der Ton hier deutlich entspannter und friedlicher.
Zitieren
(13.03.2020, 19:07)leopold schrieb: Es gab hier im Forum einen, der hätte sich wie seine Gesinnungsgenossen vom rechten Rand  über eine kleine vorweihnachtliche Hetzjagd wohl schon gefreut und der konnte es gar nicht erwarten, dass die Polizei eine Täterbeschreibung  herausgibt.
Diesen Leuten hat die Polizei aber dann den Marsch geblasen, nachdem die Täter dingfest gemacht waren, und sich gegen die Anfeindungen und Unterstellungen mit deutlichen Worten gewehrt. Dem User war das dann offensichtlich doch peinlich und er hat sich getrollt. Seitdem ist der Ton hier deutlich entspannter und friedlicher.

Ich bin ein sachlich denkender Mensch und kann mit so einem vorweihnachtlichen Schauermärchen wenig anfangen. Ich wollte ernsthafte Infos, keine Meinungsmache.
Dass der Ton hier entspannt ist, ist sehr angenehm, nur Sie kriegen das nicht so auf die Reihe.
Aber vielleicht hilft Ihnen ja die Verlangsamung und Vereinfachung des Lebens auf das Wesentliche ein wenig. Wäre schön.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Prozess um tödlichen Schlag am Königsplatz Martin 23 301 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: Bittersüß
  Mikroapartment-Boom in Augsburg: Mehr Wohnraum in der Stadt? Martin 0 72 16.10.2020, 10:23
Letzter Beitrag: Martin
  Diebstahl von Avataren jackson 22 565 16.10.2020, 08:04
Letzter Beitrag: jackson
  Bei MT Aerospace sind mehr Stellen in Gefahr als gedacht Martin 0 53 15.10.2020, 07:25
Letzter Beitrag: Martin
  Merkel und Söder sind gerade im Augsburger Rathaus Martin 3 125 11.10.2020, 07:05
Letzter Beitrag: jackson

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste