Treffpunkt Königsplatz
Kommt es zu einer Wiedervereinigung in Korea? - Druckversion

+- Treffpunkt Königsplatz (https://treffpunkt-koenigsplatz.de)
+-- Forum: Allgemeine Diskussionen (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Aus aller Welt (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Kommt es zu einer Wiedervereinigung in Korea? (/showthread.php?tid=3180)



Kommt es zu einer Wiedervereinigung in Korea? - FCAler - 15.04.2019

Kim geht mit neuem Titel auf Konfrontationskurs

Ob es nun wirklich nur ein Konfrontationskurs von Kim ist?

Vielleicht strebt er ja wirklich die Wiedervereinigung von Süd-und Nord-Korea an,
wie einst Ost-und West-Deutschland.  Yes

Wie lautet ein Werbespruch: Nichts ist unmöglich!   No

Zitat:Nordkoreas Machthaber Kim trägt einen neuen Titel. Und der hat es absolut in sich. Worte wie "politische Sprengkraft" fallen.

Zitat:Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sich einen neuen Titel zugelegt: In den staatlichen Medien wird er jetzt auch "oberster Repräsentant des ganzen koreanischen Volkes" genannt. Diese Bezeichnung könnte nach Ansicht von Beobachtern für das Nachbarland Südkorea, das die Annäherung unbedingt fortsetzen will, zum Problem werden. "Der Anspruch, Führer aller Koreaner zu sein, entspricht tatsächlich dem langfristigen Ziel Kim Jong Uns, die Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel unter seiner Führung zu erreichen", kommentierte der Nordkorea-Experte Rüdiger Frank von der Universität Wien auf der Nachrichtenseite "38 North" des US-Korea-Instituts.



RE: Kommt es zu einer Wiedervereinigung in Korea? - PuK - 15.04.2019

Dazu kommt es hoffentlich nicht. Denn dann hätten die Amerikaner den Kalten Krieg endgültig gewonnen. Die sind aber auch nicht besser als Kim, siehe Guantanamo.