Treffpunkt Königsplatz
Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Druckversion

+- Treffpunkt Königsplatz (https://treffpunkt-koenigsplatz.de)
+-- Forum: Allgemeine Diskussionen (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Bayern (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=39)
+--- Thema: Volksbegehren "Rettet die Bienen" (/showthread.php?tid=2846)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26


Volksbegehren "Rettet die Bienen" - leopold - 10.01.2019

Bienenschützer brauchen eine Million Unterschriften

Zitat:In dürren Worten teilte das Innenministerium mit, dass es das Volksbegehren "Rettet die Bienen" zugelassen hat. Mit einem Schlag war Beckers Frust Vergangenheit. Denn es war die ÖDP, die das Volksbegehren gestartet hat. "Allein seine Zulassung ist ein Riesenerfolg", sagt Becker, 38, Tierärztin aus Wegscheid und Sprecherin der Initiative. "Und sie ist eine immense Herausforderung." Denn nun geht es um die nächste Hürde. Von 31. Januar bis 13. Februar - binnen 14 Tagen also - müssen sich zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern in den Rathäusern für das Volksbegehren eintragen. Dann und nur dann ist die Initiative ein Erfolg. Die Hürde ist hoch. Zehn Prozent, das sind ungefähr fast eine Million Stimmberechtigte.  



RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - messalina - 10.01.2019

"Ein genervter alter Mann hat mich mit einem Kissen beschmissen und ich weiß gar nicht warum."


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Kreti u. Plethi - 11.01.2019

(10.01.2019, 20:30)messalina schrieb: Danke, da muss ich auf jeden Fall unterschreiben, hoffentlich steht es noch öfter in der Zeitung damit ich es nicht vergesse. Bienen sind so süße nützliche Tiere [Bild: smilie_happy_053.gif] und außerdem ist Bienenschutz ja auch irgendwie Heimatschutz.

Ja, Bienen sind auf der ganzen Welt zu hause, gut nicht gerade am Süd- oder Nordpol.


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Der Seher - 11.01.2019

(10.01.2019, 20:30)messalina schrieb: Danke, da muss ich auf jeden Fall unterschreiben, hoffentlich steht es noch öfter in der Zeitung damit ich es nicht vergesse. Bienen sind so süße nützliche Tiere [Bild: smilie_happy_053.gif] und außerdem ist Bienenschutz ja auch irgendwie Heimatschutz.

Ein Termin im Smartphone soll auch helfen....


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Martin - 11.01.2019

Zitat:Denn nun geht es um die nächste Hürde. Von 31. Januar bis 13. Februar - binnen 14 Tagen also - müssen sich zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern in den Rathäusern für das Volksbegehren eintragen. Dann und nur dann ist die Initiative ein Erfolg. Die Hürde ist hoch. Zehn Prozent, das sind ungefähr fast eine Million Stimmberechtigte.

Gut, dass wir im 21ten Jahrhundert leben und Dinge wie das Internet oder Online-Registrierung noch nicht erfunden wurden. Dann am besten noch möglichst ungünstige Öffnungszeiten und eine umständliche Organisation vor Ort, um möglichst viele abzuschrecken.

Martin


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - PuK - 11.01.2019

(11.01.2019, 06:49)Martin schrieb: Gut, dass wir im 21ten Jahrhundert leben und Dinge wie das Internet oder Online-Registrierung noch nicht erfunden wurden. Dann am besten noch möglichst ungünstige Öffnungszeiten und eine umständliche Organisation vor Ort, um möglichst viele abzuschrecken.

Ist doch hervorragend gelöst, so wie es ist. Volxbegehren stören nur. Wie soll man denn in Ruhe Klüngel- und Lobbypolitik machen, wenn diese komischen Bürger ständig dazwischenfunken?


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Bogdan - 11.01.2019

Hier ist der

Gesetzentwurf


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Lueginsland - 11.01.2019

Ach Bogdan, was soll denn der Gesetzesentwurf hier.
Wichtig ist, dass man am Wohnort erfährt, wo die Eintragung möglich ist.
In Augsburg sicherlich in den Bürgerbüros, aber das wird hoffentlich in unserem Blättchen bekannt gegeben.


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Bogdan - 11.01.2019

(11.01.2019, 08:05)Lueginsland schrieb: 1.) Ach Bogdan, was soll denn der Gesetzesentwurf hier.
2.) Wichtig ist, dass man am Wohnort erfährt, wo die Eintragung möglich ist.
In Augsburg sicherlich in den Bürgerbüros, aber das wird hoffentlich in unserem Blättchen bekannt gegeben.

Aufzählung von mir eingefügt.

1.) Das wichtigste ist, dass man sich informiert welchen Inhalt das Bürgerbegehren hat. Dazu ist es notwendig sich den  Gesetzentwurf durchzulesen.
2.) Wenn man den Link der Homepage anklickt in meinen Beitrag anklickt, kommt man auf die Homepage. Dort kann man sich den Button Rathaus finden anklicken. Dazu sollte doch jeder hier im Forum in der Lage sein. Innocent


RE: Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Lueginsland - 11.01.2019

(11.01.2019, 10:31)Bogdan schrieb: Aufzählung von mir eingefügt.

1.) Das wichtigste ist, dass man sich informiert welchen Inhalt das Bürgerbegehren hat. Dazu ist es notwendig sich den  Gesetzentwurf durchzulesen.
2.) Wenn man den Link der Homepage anklickt in meinen Beitrag anklickt, kommt man auf die Homepage. Dort kann man sich den Button Rathaus finden anklicken. Dazu sollte doch jeder hier im Forum in der Lage sein. Innocent

Bogdan, Klugscheissermodus off:

"Never try a thing, just do it!"

Wer sich mit dem Problem prinzipiell beschäftigt, benötigt diese 8 Seiten nicht,
wer kein Interesse hat, liest dies 8 Seiten erst recht nicht.


Hätten Sie folgenden Link geschaltet, wären die 8 Seiten überflüssig,
auch dazu sollte man fähig sein.

Rettet die Bienen