Treffpunkt Königsplatz
Bayern, die CSU und die EU - Druckversion

+- Treffpunkt Königsplatz (https://treffpunkt-koenigsplatz.de)
+-- Forum: Allgemeine Diskussionen (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Bayern (https://treffpunkt-koenigsplatz.de/forumdisplay.php?fid=39)
+--- Thema: Bayern, die CSU und die EU (/showthread.php?tid=2651)



Bayern, die CSU und die EU - FCAler - 08.11.2018

[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]EVP wählt Spitzenkandidaten  [/font]
[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif][font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]Wird CSU-Mann Manfred Weber neuer EU-Chef?[/font][/font]

[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]08.11.2018, 09:29 Uhr [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]| dpa, pdi[/font][/font]

Zitat:[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]Wer soll die konservative Europäische Volkspartei in die Europawahl 2019 führen? Bei ihrem Kongress in Helsinki trafen mehr als 700 Delegierte eine klare Entscheidung.[/font]


Und da glaubt doch so manche Pappnase, die CSU und die Bayern haben in der EU nichts zu sagen!
Schon wieder ein Grund mehr, dass sich die CSU auf ganz Deutschland ausdehnt.  Yes

Man muss nur noch vorher  den Seehofer entsorgen! Rauch


Zitat:[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]Der Deutsche Manfred Weber soll nach dem Willen der Europäischen Volkspartei 2019 neuer EU-Kommissionspräsident werden. Die [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]EVP[/font] wählte den stellvertretenden [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]CSU[/font]-Chef am Donnerstag in Helsinki nach Angaben aus Parteikreisen mit rund 79 Prozent der Delegiertenstimmen zu ihrem Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 und nominierte ihn damit für das EU-Spitzenamt in Brüssel. Der 46-Jährige wird Gegenspieler des Sozialdemokraten Frans Timmermans, der ebenfalls Kommissionschef werden will.[/font]

[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]Weber setzte sich innerhalb seiner Parteienfamilie, zu der auch [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]CDU[/font] und CSU gehören, am Donnerstag zunächst gegen den ehemaligen finnischen Regierungschef Alexander Stubb durch. In seiner Bewerbungsrede präsentierte sich Weber, derzeit Fraktionschef der EVP im Europaparlament, als mitfühlender Konservativer.[/font]
 

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84750180/europawahl-2019-evp-waehlt-manfred-weber-zum-spitzenkandidaten.html


Und das passierte im Vorfeld:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84748252/evp-waehlt-spitzenkandidaten-wird-csu-mann-manfred-weber-neuer-eu-chef-.html


RE: Bayern, die CSU und die EU - leopold - 09.11.2018

Ein Mann wie Weber strebt sicher nichts so wenig an wie eine bundesweite Ausdehnung der CSU. Das Thema steht derzeit überhaupt nicht zur Debatte.


RE: Bayern, die CSU und die EU - Klartexter - 09.11.2018

(08.11.2018, 23:13)FCAler schrieb: [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]EVP wählt Spitzenkandidaten  [/font]
[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif][font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]Wird CSU-Mann Manfred Weber neuer EU-Chef?[/font][/font]

[font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]08.11.2018, 09:29 Uhr [font=arial, helvetica, freesans, sans-serif]| dpa, pdi[/font][/font]



Und da glaubt doch so manche Pappnase, die CSU und die Bayern haben in der EU nichts zu sagen!
Schon wieder ein Grund mehr, dass sich die CSU auf ganz Deutschland ausdehnt.  Yes

Man muss nur noch vorher  den Seehofer entsorgen! Rauch


 

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84750180/europawahl-2019-evp-waehlt-manfred-weber-zum-spitzenkandidaten.html


Und das passierte im Vorfeld:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84748252/evp-waehlt-spitzenkandidaten-wird-csu-mann-manfred-weber-neuer-eu-chef-.html

@FCAler, Sie haben Ihren Beitrag gemeldet, vermutlich wegen der Font-Zeichen. Diese Schriften sind nicht Bestandteil des Forumsscripts, sondern werden von der von Ihnen kopierten Seite bei T-Online verwendet. Es macht auch wenig Sinn, wenn Sie zuerst einen ganzen Artikel kopieren und diesen dann nochmal als Link einstellen. Bezüglich von Links gibt es hier auch einen Thread, in welchem Sie eine Anregung finden, wie ein Link gestaltet werden sollte. Zudem nochmal meine dringende Bitte, das Zitatrecht nicht zu missbrauchen. Das erlaubt nämlich nur einen kurzen Abriss des Textes, nicht aber gleich fast einen ganzen Artikel. Daran ändert auch die Aufteilung in zwei Zitate nichts.

Anhand Ihres Beispiels zeige ich Ihnen nachfolgend auf, wie Ihr Beitrag rechtskonform und optisch ohne Fontklammern aussehen würde. Texte kann man entweder über den Editor ohne Fontzeichensätze einfügen, indem man das letzte Zeichen in der Editorleiste (die Seite mit den Strichen) anklickt und dann den Text einfügt oder indem man den Text eintippt. Das Forumsscript erlaubt nur die Systemschrift, andere Fonts werden nicht dargestellt. Das noch zur Information für alle. Und nun das Beispiel, wie Ihr Beitrag aussehen könnte:

EVP wählt Spitzenkandidaten

Zitat:Der Deutsche Manfred Weber soll nach dem Willen der Europäischen Volkspartei 2019 neuer EU-Kommissionspräsident werden. Die EVP wählte den stellvertretenden CSU-Chef am Donnerstag in Helsinki nach Angaben aus Parteikreisen mit rund 79 Prozent der Delegiertenstimmen zu ihrem Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 und nominierte ihn damit für das EU-Spitzenamt in Brüssel. Der 46-Jährige wird Gegenspieler des Sozialdemokraten Frans Timmermans, der ebenfalls Kommissionschef werden will.

Und da glaubt doch so manche Pappnase, die CSU und die Bayern haben in der EU nichts zu sagen!
Schon wieder ein Grund mehr, dass sich die CSU auf ganz Deutschland ausdehnt.  Yes

Man muss nur noch vorher  den Seehofer entsorgen! Rauch


RE: Bayern, die CSU und die EU - forest - 09.11.2018

(09.11.2018, 08:53)Klartexter schrieb:
@FCAler,.../...
Und da glaubt doch so manche Pappnase, die CSU und die Bayern haben in der EU nichts zu sagen!
Schon wieder ein Grund mehr, dass sich die CSU auf ganz Deutschland ausdehnt.  Yes

Man muss nur noch vorher  den Seehofer entsorgen! Rauch

Träte die CSU bundesweit an, hätte sie 16 eigene Provinzfürsten, die erst unter einen Hut gebracht werden müssten; und dann hätte sie in der CDU eine Parallelpartei, die auch in Bayern antritt. Noch'ne Partei mehr.

Es ist natürlich erfreulich, daß der Vertreter einer Regionalpartei EU-Chef werden könnte. Der finnische Bewerber vertritt bevölkerungsmäßig direkt 5,5 Mio Einwohner, weniger als Weber (13 Mio.).
Seehofer und seine Vorgänger sind in der Frage CSU-bundesweit nicht so dumm wie Strauss. Der konnte es nur nicht verwinden, daß Kohl noch gewitzter war. Die CSU hat in Berlin eine eigene Fraktion und kann so gegenüber der CDU frei walten. Sie ist eine typisch bayrische Freistaatsgeburt mit mehr Vor- als Nachteilen. In der Migrationsfrage bekam das Merkel zu spüren.


RE: Bayern, die CSU und die EU - FCAler - 09.11.2018

(09.11.2018, 08:53)Klartexter schrieb:
@FCAler, Sie haben Ihren Beitrag gemeldet, vermutlich wegen der Font-Zeichen. Diese Schriften sind nicht Bestandteil des Forumsscripts, sondern werden von der von Ihnen kopierten Seite bei T-Online verwendet. Es macht auch wenig Sinn, wenn Sie zuerst einen ganzen Artikel kopieren und diesen dann nochmal als Link einstellen. Bezüglich von Links gibt es hier auch einen Thread, in welchem Sie eine Anregung finden, wie ein Link gestaltet werden sollte. Zudem nochmal meine dringende Bitte, das Zitatrecht nicht zu missbrauchen. Das erlaubt nämlich nur einen kurzen Abriss des Textes, nicht aber gleich fast einen ganzen Artikel. Daran ändert auch die Aufteilung in zwei Zitate nichts.

Anhand Ihres Beispiels zeige ich Ihnen nachfolgend auf, wie Ihr Beitrag rechtskonform und optisch ohne Fontklammern aussehen würde. Texte kann man entweder über den Editor ohne Fontzeichensätze einfügen, indem man das letzte Zeichen in der Editorleiste (die Seite mit den Strichen) anklickt und dann den Text einfügt oder indem man den Text eintippt. Das Forumsscript erlaubt nur die Systemschrift, andere Fonts werden nicht dargestellt. Das noch zur Information für alle. Und nun das Beispiel, wie Ihr Beitrag aussehen könnte:

EVP wählt Spitzenkandidaten


Und da glaubt doch so manche Pappnase, die CSU und die Bayern haben in der EU nichts zu sagen!
Schon wieder ein Grund mehr, dass sich die CSU auf ganz Deutschland ausdehnt.  Yes

Man muss nur noch vorher  den Seehofer entsorgen! Rauch


Ich habe bisher immer die Überschrift 
des Artikels zuerst oben eingestellt, dazu auch das Datum und die Herkunft, dass alles nachvollziehbar ist. 

Danach habe ich meine eigenen Einschätzung zum Beitrag abgegeben, dann meistens noch ein Zitat beigefügt (ob das nun manchmal länger ist, tut das denn weh?) es ist doch eindeutig als Zitat gekennzeichnet, dass der Text nicht von mir persönlich stammt. Und danach den zugehörigen Link, wo jeder User dann durch anklicken selbst den gesamten Beitrag lesen kann! Sie weisen sich wieder wie immer, als ehemaligen oder noch, SPD-Höriger Bürokrat aus, dem wie jetzt wieder z.B. Sprit-Preiserhöhung, nur die dümmsten Sachen einfallen!

Und dies Vorgehensweise, hat bis vorgestern auch immer wunderbar so geklappt, bis Sie selber wieder am Rad gedreht haben und dann auf einmal diese komischen Zeichen entstanden sind. 

Sie wären gut beraten, lieber selber Ihre Vorgehensweise zu hinterfragen, als immer wieder anzuprangern, was ich beim einstellen eines Beitrages alles falsch mache!

Ich kann es ja auch sooo einfach machen, wie Sie es selbst oft machen (das Sie aber bei Anderen monieren) nämlich nur einen Link als Beitrag setzen. 

Im Gegensatz zu Ihnen bemühe ich mich, meine ureigenen Gedanken dazu zu setzen, z.B. von der Entsorgung von Seehofer, ob das nun dem Lügen-Baron passt oder nicht, ist mir völlig wurscht. 

Jeder Mensch weiß, oder kann nachvollziehen wie das gemeint ist, nämlich das Seehofer in Rente gehen soll/sollte.

Nur Dummköpfe, wollen/müssen da versuchen,  jemanden zu belehren wo es nichts zu belehren gibt!


RE: Bayern, die CSU und die EU - FCAler - 09.11.2018

(09.11.2018, 09:46)forest schrieb:
Träte die CSU bundesweit an,
hätte sie 16 eigene Provinzfürsten, die erst unter einen Hut gebracht werden müssten; und dann hätte sie in der CDU eine Parallelpartei, die auch in Bayern antritt. Noch'ne Partei mehr.


Wer meine Beiträge mit der notwendigen Lese-Hinterfragung aufnimmt, hätte feststellen können, dass ich extra in einem Beitrag darauf hin gewiesen habe, dass es darauf ankommt, wer nun CDU-Partei-Vorsitzende/r wird und wie sich dann das Programm der CDU künftig entwickelt. Ob sooo eventuell die Union in bisheriger Weise aufrecht erhalten werden kann/sollte.

Sollte AKK künftig das Sagen haben (was aufgrund der Cum-EX Sachen gegen Merz nicht ausgeschlossen ist) dann wird sich wohl nichts gravierendes zu Merkel ändern und dann sind das eben 2 völlig unterschiedliche Parteien, mit unterschiedlichen Richtlinien.

CDU mehr links von der Mitte und CSU mehr rechts von der Mitte und das Deutsche Volk, eben die Wähler haben dann die Auswahl zwischen 2 Bodenständigen Parteien zu entscheiden! 

Was soll daran schlecht sein, hat die CDU nicht auch in jedem Bundesland seine Provinzfürsten???

Zitat:Es ist natürlich erfreulich, daß der Vertreter einer Regionalpartei EU-Chef werden könnte. Der finnische Bewerber vertritt bevölkerungsmäßig direkt 5,5 Mio Einwohner, weniger als Weber (13 Mio.).

Seehofer und seine Vorgänger sind in der Frage CSU-bundesweit nicht so dumm wie Strauss.

Der konnte es nur nicht verwinden, daß Kohl noch gewitzter war. Die CSU hat in Berlin eine eigene Fraktion und kann so gegenüber der CDU frei walten. Sie ist eine typisch bayrische Freistaatsgeburt mit mehr Vor- als Nachteilen. In der Migrationsfrage bekam das Merkel zu spüren.


Wenn die CSU sooo bedeutungslos wäre, wie Sie immer tun, (Entschuldigung, da meinte ich natürlich den Klartexter) 
dann wäre Manfred Weber erst gar nicht zu dieser Position sich da zu bewerben, gekommen! 

Die CDU hat sicherlich auch eine/n "brauchbaren" Frau/Mann in Brüssel sitzen!

An Franz-Josef Strauss Visionen, 
https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strau%C3%9F

könnten sich bestimmt noch heute manche Jüngere eine Scheibe abschneiden, glauben Sie mir das ganz einfach.  Yes

Ja, der Kohl war sooo gewitzt, 
dass er die anonymen  Partei-Spender lieber mit ins Grab nahm und deshalb aus dem Amt, sowohl als Partei-Vorsitzender, als auch das, des Bundeskanzlers gejagt wurde, weil er nicht merkte, dass seine Zeit längst abgelaufen ist. 

Ähnlich verhält es sich doch auch bei Horst Seehofer, dagegen ist/war die Merkel schon etwas schlauer, die geht lieber von selber!   Idea


RE: Bayern, die CSU und die EU - leopold - 09.11.2018

(09.11.2018, 10:33)FCAler schrieb: Wenn die CSU sooo bedeutungslos wäre, wie Sie immer tun, dann wäre Manfred Weber erst gar nicht zu dieser Position sich da zu bewerben, gekommen. Die CDU hat sicherlich auch eine/n "brauchbaren" Frau/Mann in Brüssel sitzen!

An Franz-Josef Strauss Visionen, 
https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strau%C3%9F

könnten sich bestimmt noch heute manche Jüngere eine Scheibe abschneiden, glauben Sie mir das ganz einfach.  

Weber wurde doch nicht wegen der CSU gewählt. Es ging allein um seine Person. Weber ist derzeit der einzige CSU-Politiker, der national und international vorzeigbar ist.


RE: Bayern, die CSU und die EU - Klartexter - 09.11.2018

(09.11.2018, 09:59)FCAler schrieb: Ich habe bisher immer die Überschrift
des Artikels zuerst oben eingestellt, dazu auch das Datum und die Herkunft, dass alles nachvollziehbar ist.

Danach habe ich meine eigenen Einschätzung zum Beitrag abgegeben, dann meistens noch ein Zitat beigefügt (ob das nun manchmal länger ist, tut das denn weh?) es ist doch eindeutig als Zitat gekennzeichnet, dass der Text nicht von mir persönlich stammt. Und danach den zugehörigen Link, wo jeder User dann durch anklicken selbst den gesamten Beitrag lesen kann! Sie weisen sich wieder wie immer, als ehemaligen oder noch, SPD-Höriger Bürokrat aus, dem wie jetzt wieder z.B. Sprit-Preiserhöhung, nur die dümmsten Sachen einfallen!

Nur weil Sie es immer nicht richtig gemacht haben, obwohl ich Ihnen in der Vergangenheit oft genug dargestellt habe, wie man zitiert. Herkunft und Datum kann im übrigen jeder ersehen, wenn er auf den Link klickt. Ich habe nämlich keine Lust, irgendwann mal von dpa oder anderen Agenturen zur Kasse für unerlaubtes einstellen von Beiträgen gebeten zu werden. Deshalb einfach nochmal die Möglichkeiten, von fremden Seiten Inhalte zu setzen:

Möglichkeit 1: Zitat und Link

Zitat:Das Gesetz stellt strenge Anforderungen ein Zitat, unter denen es zulässig ist, ein urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Zustimmung des Urhebers zu eigenen Zwecken zu verwenden. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, darf nicht zitiert werden! Anderenfalls liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, die eine teure Abmahnung nach sich ziehen kann.
https://www.medienrecht-urheberrecht.de/abmahnung-bild-oder-text/24-rechtsgebiete/urheberrecht/266-zitieren-aber-rechtlich-richtig.html

Nun kommt die eigene Aussage..................................

Möglichkeit 2: Link und Zitat


Zitat:Das Gesetz stellt strenge Anforderungen ein Zitat, unter denen es zulässig ist, ein urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Zustimmung des Urhebers zu eigenen Zwecken zu verwenden. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, darf nicht zitiert werden! Anderenfalls liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, die eine teure Abmahnung nach sich ziehen kann.

Nun kommt die eigene Aussage..................................

(09.11.2018, 09:59)FCAler schrieb: Und dies Vorgehensweise, hat bis vorgestern auch immer wunderbar so geklappt, bis Sie selber wieder am Rad gedreht haben und dann auf einmal diese komischen Zeichen entstanden sind.

Sie wären gut beraten, lieber selber Ihre Vorgehensweise zu hinterfragen, als immer wieder anzuprangern, was ich beim einstellen eines Beitrages alles falsch mache!

Ich kann es ja auch sooo einfach machen, wie Sie es selbst oft machen (das Sie aber bei Anderen monieren) nämlich nur einen Link als Beitrag setzen.

Im Gegensatz zu Ihnen bemühe ich mich, meine ureigenen Gedanken dazu zu setzen, z.B. von der Entsorgung von Seehofer, ob das nun dem Lügen-Baron passt oder nicht, ist mir völlig wurscht.

Jeder Mensch weiß, oder kann nachvollziehen wie das gemeint ist, nämlich das Seehofer in Rente gehen soll/sollte.

Nur Dummköpfe, wollen/müssen da versuchen,  jemanden zu belehren wo es nichts zu belehren gibt!

Als Betreiber des Forums bin ich für die korrekte Einhaltung von Vorschriften verantwortlich, außerdem auch für die Sicherheit. Deshalb wurden nun alle Fremdschriften deaktiviert und nur noch die Systemschrift erlaubt. Denn es ist nicht ganz auszuschließen, dass die Virenattacke vor einigen Monaten auch durch eine Fonttype entstanden ist. Die Systemschrift erlaubt durchaus auch eine ansprechende Gestaltung des Beitrags, von daher geht Ihre Kritik ins Leere. Und wie bereits oben erwähnt, wenn Sie sich an die Vorgaben des Zitatrechts halten, und nicht gleich den Beitrag bei T-Online samt Header kopieren, dann gibt es auch kein Problem. Es ist mir auch egal, ob das in anderen Foren laxer gehandhabt wird, dort bin ich nicht verantwortlich, hier schon.

Ich moniere keinesfalls die Linksetzung, sondern die ART der Linksetzung. Denn wenn man nur die URL kopiert, dann sagt die Vorschau herzlich wenig dazu aus, ein Link aber schon:




RE: Bayern, die CSU und die EU - forest - 09.11.2018

(09.11.2018, 10:33)FCAler schrieb: Wenn die CSU sooo bedeutungslos wäre, wie Sie immer tun, dann wäre Manfred Weber erst gar nicht zu dieser Position sich da zu bewerben, gekommen. 

So ein Schmarrn! Genau das Gegenteil tue ich und ist auch dargelegt, weshalb. Wars gut heiß in der Sauna? Rauch 

Zur Formatierung eines Beitrags: Es gibt eine Vorschau, um vor Absenden des Beitrags zu sehen, wie er erscheinen wird. Nicht immer erscheint dann der Beitrag tatsächlich so wie in der Vorschau, aber fast immer. Die Zeit sollte man sich nehmen, den Beitrag vor Absenden entsprechend zu überarbeiten, dann gibts auch kein Palaver hinterher.


RE: Bayern, die CSU und die EU - FCAler - 11.11.2018

Der Stoiber weiß eben aus eigener Erfahrung,

wie es einem geht, wenn man die "rechtzeitige" Ausfahrt verpasst.  Devil

Er will ja Horst Seehofer nur einen guten Rat geben, 
recht hat er der "alte" Partei-Vorsitzende und Ministerpräsident von Bayern.  Yes

https://www.focus.de/politik/deutschland/seehofers-rueckhalt-schwindet-stoiber-spricht-sich-fuer-soeder-als-csu-chef-aus_id_9889192.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201811110941&cid=11112018