Treffpunkt Königsplatz

Normale Version: Andy Brehme
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Nach dem Kaiser ist jetzt auch Andreas Brehme abgetreten mit nur 63 Jahren.
Ein äußerst sympathischer Kerl. Cry
Ja, es macht mich schon auch sehr nachdenklich, denn 63 ist eigentlich ja noch kein Alter, bei dem man ans sterben denkt. Aber es zeigt, dass sich von jetzt auf gleich Dinge ändern können, ich habe inzwischen auch Vorkehrungen getroffen für den Fall meines Todes. Und Brehme wird immer wegen seines Treffers und dem damit verbundenen WM-Titel in Erinnerung bleiben.
Klartexter schrieb:Ja, es macht mich schon auch sehr nachdenklich, denn 63 ist eigentlich ja noch kein Alter, bei dem man ans sterben denkt. Aber es zeigt, dass sich von jetzt auf gleich Dinge ändern können, ich habe inzwischen auch Vorkehrungen getroffen für den Fall meines Todes. Und Brehme wird immer wegen seines Treffers und dem damit verbundenen WM-Titel in Erinnerung bleiben.

Tja das kenne ich nur zu gut, 2015 war da mein Horrorjahr
Zuerst starb die Mutter an Pankreaskarzinom im Juli, dann mein jüngerer Bruder an Nieren- und Leberversagen durch Hep C im September und ich bekam im Oktober eine Knochenmarkpunktion mit dem Ergebnis zweier Leukämien.
Da spielen die anderen Erbscheine die man nicht ablehnen kann, wie etwa Diabetes, schon keine große Rolle mehr.
Ums mit Gerd Rubenbauer zu sagen:

Jawoll. Tor für Deutschland. 1:0 durch Andreas Brehme. Alles wie gehabt: mit rechts flach ins linke Eck. Goycochea wusste alles, nur halten konnte er ihn nicht.

R.I.P Andi Brehme