Treffpunkt Königsplatz

Normale Version: Hotspot Garmisch
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Im Moment bin ich ja ständig am pendeln zwischen Augsburg und Garmisch, Grund ist der Krankenhausaufenthalt meiner Frau, die dort eine komplizierte Knieoperation hatte. Auch am letzten Wochenende war ich dort, die Heimfahrt war verbunden mit einem Dauerstau in Garmisch selber, der nächste Dauerstau war dann schon vor dem Tunnel in Farchant, bis Oberau brauchte ich geschlagene eineinhalb Stunden. Dann ging es einigermaßen flott bis Hurlach, dann war wieder eine halbe Stunde Standzeit auf der B 17 angesagt. Nach dreieinhalb Stunden war ich dann endlich daheim. Leider gibt es keine vernünftige Alternativstrecke, denn die B 17 ist zwischen Steingaden und Peiting gesperrt, eine Route über Reutte würde nur ein mehr an Kilometern bringen, da man ab Steingaden wieder zur B 23 muss.
Vor dem Tunnel in Farchant, es wurde eine Rettungsgasse gebildet
Übernachtet hatte ich im Hotel Drei Mohren Rauch
Blick vom Balkon nach rechts
Und nach links
Hier geht es zum Riessersee
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen Zwinker

[attachment=2202]
Die Eishütte am Kainzenbad beim Klinikum
[attachment=2203]
Zuerst der Durstlöscher und die Pflichtangaben
[attachment=2204]
Dann hatte ich den Salat
[attachment=2205]
Genug um satt zu werden
[attachment=2206]
Ein Cappuccino zu Abschluss
Das wäre natürlich eine Möglichkeit gewesen, schneller nach Augsburg zu kommen Rauch 



[attachment=2207]
Endlich zuhause Yawn
Das mit der Superspreaderin in Garmisch hat sich zum Glück auch weitestgehend erledigt. Nur drei Personen wurden positiv getestet.

Martin

Isidor

(16.09.2020, 08:09)Martin schrieb: [ -> ]Das mit der Superspreaderin in Garmisch hat sich zum Glück auch weitestgehend erledigt. Nur drei Personen wurden positiv getestet.

Martin

Ähm dann ist die Ansteckungsgefahr doch nicht so hoch?   At
(16.09.2020, 09:11)Isidor schrieb: [ -> ]Ähm dann ist die Ansteckungsgefahr doch nicht so hoch?   At

Ähm ähm, waren sie dort, konnten sie auch  Clown beobachten, 
ob und wie nahe die Junge mehreren Anderen gekommen ist?

Ins Edelweiß - Resort brauchen s´ nicht gehen,
da wird vor allem englisch **) gesprochen.
Es gibt keine Beschwerdeabteilung.


Zitat:Resting at the foot of the Zugspitze, Germany’s highest mountain, Edelweiss Lodge and Resort
is a resort destination designed for eligible military personnel and their families.  **)


https://www.edelweisslodgeandresort.com/about-elr

Probleme in GaP, teilweise gefälschte Namen und Adressen erschweren die Nachverfolgung.
(16.09.2020, 08:09)Martin schrieb: [ -> ]Das mit der Superspreaderin in Garmisch hat sich zum Glück auch weitestgehend erledigt. Nur drei Personen wurden positiv getestet.

Martin

Das ist nicht ganz richtig, Martin. Zu den bisher bekannten 25 Infizierten sind nun noch drei Menschen dazu gekommen.

(16.09.2020, 09:11)Isidor schrieb: [ -> ]Ähm dann ist die Ansteckungsgefahr doch nicht so hoch?   At

Wie kommen Sie denn da drauf? Reichen 28 Infizierte nicht?

messalina

(16.09.2020, 09:30)nomoi III schrieb: [ -> ]Probleme in GaP, teilweise gefälschte Namen und Adressen erschweren die Nachverfolgung.


Tja, vielleicht war es eben keine so gute Idee, die Daten der Leute für andere Dinge zu missbrauchen? Nanu Ich hab gestern in der Pizzeria auch wieder unsere Daten geschützt.
(16.09.2020, 09:52)messalina schrieb: [ -> ]Ich hab gestern in der Pizzeria auch wieder unsere Daten geschützt.

Dumm und feige, anders kann ich Ihr Verhalten nicht bezeichnen! Stur

messalina

(16.09.2020, 09:33)Klartexter schrieb: [ -> ]Das ist nicht ganz richtig, Martin. Zu den bisher bekannten 25 Infizierten sind nun noch drei Menschen dazu gekommen.

Ich hab jetzt nochmal nachgedacht über den Fall. Also irgendwas kann da glaub nicht stimmen Nanu Sie sagen ja erstens, sie wäre infiziert durch die Kneipen gezogen, aber sie hatte ja gar kein Testergebnis, wie können dann die Medien wissen dass sie infiziert war?

Und außerdem, die 25 haben sich ja in ihrer Unterkunft angesteckt. Vielleicht war sie da brav in Quarantäne als sie es dann hatte und ist da vielleicht nur von jemand besucht worden der ihr einen Hustentee ans Bett gebracht hat weil sie so geschwächt war, und dabei ist es passiert und weiterverteilt worden? Dann hat sie eigentlich gar nichts gemacht.
Seiten: 1 2 3 4