Treffpunkt Königsplatz

Normale Version: Rund um das Thema E-Bike
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Kaum schöneres gibt es, als vor dem Abendessen mit dem E-Bike durch den winterlichen Wald zu fahren. 

Martin
Zitat:Die Unfallzahlen bei Pedelec-Fahrern gehen steil nach oben: Das ist der Grund

[...] Besorgniserregend ist insbesondere der große Anteil älterer E-Biker. Rund 60 Prozent der getöteten E-Bike-Nutzer waren 70 Jahre oder älter. Für Luigi Ancona, Unfallforscher bei der DEKRA, lassen sich die Zahlen recht einfach erklären: „Ältere Menschen sind häufig ungeübtere Radfahrer, wenn sie lange Zeit nicht mit einem konventionellen Fahrrad unterwegs waren und den erhöhten Komfort des Elektroantriebs nutzen, um nun einen Wiedereinstieg zu wagen.“

Quelle: https://efahrer.chip.de/e-bikes/die-unfa...und_103918

Weitere Gründe: Höhere Fahrraddichte auf den Straßen durch die E-Bikes, gefühlt fahren immer mehr der "normalen" Radfahrer ohne Licht, zudem sollte eine Winterreifenpflicht für Winterfahrer auf dem Rad eingeführt werden. Wenn ich sehe, wie manche mit ihren Sommerreifen über vereiste Abschnitte zittern, wo man mit Spikereifen ganz normal fahren kann, bekomme ich schon Angst vom Zusehen.

Und: Bitte nicht bis warten bis man 70 ist, es gibt sportliche E-Bikes für lange Strecken, die machen auch bereits ab 30+ gewaltigen Spaß.

Martin
(17.01.2021, 11:10)Martin schrieb: [ -> ]Weitere Gründe: Höhere Fahrraddichte auf den Straßen durch die E-Bikes, gefühlt fahren immer mehr der "normalen" Radfahrer ohne Licht, zudem sollte eine Winterreifenpflicht für Winterfahrer auf dem Rad eingeführt werden. Wenn ich sehe, wie manche mit ihren Sommerreifen über vereiste Abschnitte zittern, wo man mit Spikereifen ganz normal fahren kann, bekomme ich schon Angst vom Zusehen.

Und: Bitte nicht bis warten bis man 70 ist, es gibt sportliche E-Bikes für lange Strecken, die machen auch bereits ab 30+ gewaltigen Spaß.

Martin

Bin recht gut vernetzt mit Allgäuer Bergwacht.
Die waren ständig unterwegs, E-Bikes vom Berg zu transportieren. Zum Glück ohne diese ungeübten Fahrer.
Beim Abfahren merkten diese dann doch, dass sie sich übernommen hatten.

Wird ganz schön teuer, zahlt keine Versicherung  Clown
(17.01.2021, 11:49)nomoi III schrieb: [ -> ]Bin recht gut vernetzt mit Allgäuer Bergwacht.
Die waren ständig unterwegs, E-Bikes vom Berg zu transportieren. Zum Glück ohne diese ungeübten Fahrer.
Beim Abfahren merkten diese dann doch, dass sie sich übernommen hatten.

Wird ganz schön teuer, zahlt keine Versicherung  Clown

Ein E-Bike erleichtert den Antrieb und die vergrößert die Reichweite enorm, ersetzt aber kein Können bei Downhill & Co.

Ist Ihnen das in Berchtesgaden auch aufgefallen, dass dort sogar die Kinder mit E-Bikes herumfahren?

Martin
(17.01.2021, 12:09)Martin schrieb: [ -> ]Ein E-Bike erleichtert den Antrieb und die vergrößert die Reichweite enorm, ersetzt aber kein Können bei Downhill & Co.

Ist Ihnen das in Berchtesgaden auch aufgefallen, dass dort sogar die Kinder mit E-Bikes herumfahren?

Martin

...auch dort, fast "lang lang ist ´s her."
Aber immer in Begleitung Erwachsener.
Zitat:Verbraucht bis zu 25% weniger Strom: Franzosen revolutionieren den E-Bike-Motor

[...] Nun hat Moustache den Modus „Magic Tour“ für den Bosch Performance Line CX-Motor vorgestellt. Dieser ist eine Weiterentwicklung des eMTB-Mode und soll die Motorleistung in Abhängigkeit vom Fahrerinput regeln und dabei besonders energieeffizient sein. Auch hier muss der Fahrer lediglich den Modus anschalten und schon versorgt der Modus einen mit der passenden Motorunterstützung. Manuelles Wechseln zwischen den Fahrmodi fällt damit weg. Allerdings fordert er dafür ein bisschen mehr Einsatz vom Fahrer bzw. hält diesen in anderen Situationen zurück, um somit die Akkulaufzeit zu verbessern.

Quelle: https://efahrer.chip.de/e-bikes/verbrauc...tor_104171

Na ja, im Prinzip nichts weiter als ein Update des eMTB-Modus, den der Bosch Motor (zumindest ab Gen 4) schon immer an Bord hatte. Jetzt wird halt früher runtergeregelt und das spart Batterie, logisch.

Den eMTB-Modus werde ich im Frühjahr mal testen, ich habe noch den Standard "Sport" eingestellt. Lt. Forum sei der besser, weil er sich der Fahrsituation anpasst. Über ein Softwareupdate ganz einfach zu bekommen. Mal austesten.

Martin
Zitat:Die SUVs unter den Elektro-Bikes: Neun All-Terrain-Pedelecs im Test

Das All-Terrain-E-Bike (ATB) liegt im Trend, es ist im Prinzip das SUV der Fahrradwelt. Dabei handelt es sich – um genau zu sein – um All-Terrain-Pedelecs. Sie sind zusammengefasst alltagstaugliche E-Trekkingräder mit offenkundigen Anleihen aus der Mountainbike-Welt. Die Grenzen sind fließend, rein äußerlich ist oft schwer zu sagen, wann es sich um ein All-Terrain-E-Bike handelt. Werfen wir daher einen Blick auf das Testfeld:

[...] Der Supercharger ist Styleguide unter den SUV-Bikes. Monströse Rohre, in denen der Hersteller Platz gefunden hat für zwei 500-Watt-Akkus von Bosch. Derart breite Puschen, dass manches MTB neidisch aufblicken wird. Und super zupackende Magura-Bremsen, dass man Ungeübten eine Bremsschulung ans Herz legen möchte. Doch das eigentliche Juwel an diesem Schwergewicht ist die 14-Gang-Rohloff-Nabenschaltung, übrigens der einzige Riemenantrieb inmitten der Kettenschaltungskonkurrenz.

Quelle: https://www.autobild.de/artikel/all-terr...1055826838

Aktueller Test über All-Terrain-Bikes. Es freut mich natürlich, dass ein R&M Bike den ersten Platz gemacht hat, allerdings halte ich die verbauten Magura-Bremsen etwas zu schwach für das Gesamtgewicht. Deshalb kommen beim anstehenden Reifenwechsel 220er Scheiben rein, die es jetzt auch für hinten mit 4fach-Lochung für die Rohloff gibt.

Martin

FCAler

(03.03.2021, 09:39)Martin schrieb: [ -> ]Aktueller Test über All-Terrain-Bikes. Es freut mich natürlich, dass ein R&M Bike den ersten Platz gemacht hat, allerdings halte ich die verbauten Magura-Bremsen etwas zu schwach für das Gesamtgewicht. Deshalb kommen beim anstehenden Reifenwechsel 220er Scheiben rein, die es jetzt auch für hinten mit 4fach-Lochung für die Rohloff gibt.

Martin


Ja, wenn man genügend Geld
auf der Seite hat, dann kann und darf einfach nichts zu teuer sein, denn man will ja das Handwerkszeug ob zum arbeiten oder in der Freizeit, was zu einem passt, gelle!  Stur
Einfach der Beste sein und da da ist das Beste dann dafür auch nur gut genug geeignet, gelle!  Devil
(03.03.2021, 12:43)FCAler schrieb: [ -> ]Einfach der Beste sein und da da ist das Beste dann dafür auch nur gut genug geeignet, gelle!  Devil

Jetzt wo Sie es erwähnen, die bySchulz Sattelstütze kommt auch noch rein, weil ich mit der derzeitigen nicht zufrieden bin.  Thumbup

Martin

FCAler

(03.03.2021, 13:53)Martin schrieb: [ -> ]Jetzt wo Sie es erwähnen, die bySchulz Sattelstütze kommt auch noch rein, weil ich mit der derzeitigen nicht zufrieden bin.  Thumbup

Martin

Dann geben Sie also zu,

dass Sie gar nicht sooo gscheit sind, sonst hätten Sie sich vorher zuerst "richtig informiert" was an dem Zeug das Sie da gekauft haben, gar nicht sooo gut ist, dass es zum "angeben" geeignet ist.  Lol
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28