Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Nato
#1
http://www.focus.de/politik/videos/linke...1701181309

Zitat:Nach der Nato-Kritik des designierten US-Präsidenten Donald Trump hat Linksfraktions-Chefin Sahra Wagenknecht eine eigenständige europäische Sicherheitspolitik gefordert. "Die Ankündigungen des zukünftigen US-Präsidenten legen gnadenlos die Fehler und Versäumnisse der Bundesregierung offen", sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe.


Ich glaube,


da überlasse ich zuerst @Serge das Wort dazu. Zwinker
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#2
(18.01.2017, 14:02)FCAler schrieb: http://www.focus.de/politik/videos/linke...1701181309



Ich glaube,


da überlasse ich zuerst @Serge das Wort dazu. Zwinker

@Serge hat sich schon zu diesem Thema geäußert.   Innocent
Zitieren
#3
(18.01.2017, 14:35)TomTinte schrieb: @Serge hat sich schon zu diesem Thema geäußert.   Innocent

Falscher Thread,


hier geht es um die Nato und nicht um die Bundestagswahl. Innocent

Austritt aus der Nato und Eintritt, in Putins Schoß ist da das Thema! Rauch
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#4
(18.01.2017, 15:02)FCAler schrieb:
Falscher Thread,


hier geht es um die Nato und nicht um die Bundestagswahl. Innocent

Austritt aus der Nato und Eintritt, in Putins Schoß ist da das Thema! Rauch

und hier der Beitrag von @Serge

(17.01.2017, 09:19)Serge schrieb: TomTinte schrieb: Frau Wagenknecht fordert eine eigenständige europäische Verteidigungspolitik.
Sie will die NATO auflösen und ein europäischen Bündnis unter Einbindung Russland bilden.

Das ist weder mit der SPD noch mit den Grünen zu machen.

Das Konzept ist zwar richtig, aber im Moment nicht umsetzbar.

Artikel ZON


Serge: Ich interpretiere die Aussagen so:

- von den Europäern soll die Initiative für ein kollektives Sicherheitssystem, was nach Trumps Aussagen zur Nato (obsolet = veraltet, nicht mehr zu
  gebrauchen) durchaus Sinn macht und Trump seinerseits unter Druck setzen würde (denn verzichten wird wohl er auf Europa nicht können);

- Russland soll in dieses kollektive Sicherheitssystem eingebunden werden, die USA werden nicht ausgeschlossen, wenn sie dazu bereit sind.

Sie spricht sich nirgends für eine Nichtbeteiligung der USA aus.

Für mich wäre das okay, wenn sowohl Europa als auch Russland und die USA diesem kollektiven Sicherheitsbündnis angehören würden, dass sich auf das Kriegführen gegen den IS u.ä. konzentrieren soll.
Genau die inhaltlich gleiche Meldung wie ich sie in den anderen Thread eingebracht habe und Serge darauf geantwortet hat.
Zitieren
#5
(18.01.2017, 15:11)TomTinte schrieb: und hier der Beitrag von @Serge

Genau die inhaltlich gleiche Meldung wie ich sie in den anderen Thread eingebracht habe und Serge darauf geantwortet hat.

Ist mir doch wurscht,

ob Sie sich nun an dem Beitrag aufhängen, oder nicht! Angel

Ich denke, dass es über die Nato noch mehr zu schreiben gibt und der neue Titel deshalb auch seine Berechtigung hat. Yes
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#6
(18.01.2017, 15:11)TomTinte schrieb: und hier der Beitrag von @Serge

Genau die inhaltlich gleiche Meldung wie ich sie in den anderen Thread eingebracht habe und Serge darauf geantwortet hat.

Geben Sie's auf. Chaoten sollten mit Chaoten chaotisieren.
Zitieren
#7
Die NATO verstärkt ihre Manöver im Schwarzen Meer.

Man spielt häufiger Krieg vor der Russischen Haustür aber:


Zitat:angemessen, defensiv und in keiner Weise einen Konflikt provozierend oder Spannungen eskalierend" sein
Quelle

Lol
Zitieren
#8
Frau Merkel hat sich auf der Münchener Sicherheitskonferenz gegen die massive Steigerung der Militäraussagen Deutschlands ausgesprochen. Auch Gabriel hält das 2% Ziel für unrealistisch. Es müssten bis zu 25 Mrd mehr für die Rüstung ausgegeben werden.
Man wird sehen was die USA davon halten und welche Schritte sie einleiten werden.

Wenn es ums zusätzliche Geld ausgeben geht, kommt der Russe auf einmal nicht mehr. Ironie

SPON
Zitieren
#9
(18.02.2017, 11:37)TomTinte schrieb: Frau Merkel hat sich auf der Münchener Sicherheitskonferenz gegen die massive Steigerung der Militäraussagen Deutschlands ausgesprochen. Auch Gabriel hält das 2% Ziel für unrealistisch. Es müssten bis zu 25 Mrd mehr für die Rüstung ausgegeben werden.
Man wird sehen was die USA davon halten und welche Schritte sie einleiten werden.

Wenn es ums zusätzliche Geld ausgeben geht, kommt der Russe auf einmal nicht mehr. Ironie

SPON

Das hätten sie sich früher überlegen sollen. Diese 2% gehen m.w. auf einen verbindlichen Beschluß zurück.

Vielleicht glauben einige, die auch Mitglied in der EU sind, daß NATO-Beschlüsse ebenso nicht befolgt werden müssen wie das Pendant in der EU. Sehr wahrscheinlich.
Zitieren
#10
(18.02.2017, 12:24)_solon_ schrieb: Das hätten sie sich früher überlegen sollen. Diese 2% gehen m.w. auf einen verbindlichen Beschluß zurück.
 
Zitat:Sämtliche Bündnismitglieder haben sich beim vergangenen Gipfeltreffen 2014 in Wales zum wiederholten Male verpflichtet, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben. Tatsächlich erreichen diesen Wert aber nur fünf Länder: die USA (3,61 Prozent), Griechenland (2,38), Großbritannien (2,21), Estland (2,16) und Polen (2,00).

Quelle: Welt

Insgesamt hat die NATO 28 Mitglieder.

Soviel zu diesem "verbindlichen Beschluss".
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Brick Die Politik von Präsident Trump Klartexter 2.268 114.375 Gestern, 19:59
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Quo Vadis, Türkei? FCAler 1.274 73.127 12.07.2018, 06:56
Letzter Beitrag: Lueginsland
Photo Rund um den Brexit Klartexter 126 8.596 10.07.2018, 11:56
Letzter Beitrag: PuK
  EU-Bürger - für oder gegen Sommerzeit? Klartexter 28 427 08.07.2018, 05:07
Letzter Beitrag: PuK
  Löwen fraßen Wilderer Udo 0 33 06.07.2018, 09:57
Letzter Beitrag: Udo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste