Merkels Flüchtlingspolitik
(Vor 5 Stunden)sobinichhalt schrieb: Doch, ich spiele seit meiner Kindheit.


Bei Ihrer zusätzlichen Ausführung hätte ich ein Bildchen erwartet. Sie sind Jäger und Sammler, nicht wahr  Thumbup

Ja dann macht der Satz in post # 1032 Sinn , da Sie aus Ihrer Erfahrung schöpften "da ist dieser Umgang üblich."

Jäger = nein, Sammler = kommt drauf an

Ein Bild sagt meist mehr  als 1000 Worte,
Ihre albernen Smileys benötigen Sie aber zum Eigenlob, zur Selbstbeweihräucherung!
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
(Gestern, 14:55)Sophie schrieb: Das mit dem Intelligenztest glaube ich Dir. Aber die fragen ja immer recht spezielle Fähigkeiten ab und emotionale, soziale Intelligenz ist da nie dabei.

Ich habe jetzt mal nach Tests für emotionale Intelligenz gekuckt, das ist ja ein wirklich spannendes Thema? Ich glaube aber, dass es nicht nur wichtig ist, auf Empathie oder so etwas anzuspringen, sondern man muss sich auch mal bewusst gegen das Emotionale entscheiden können und sich nicht immer reinziehen lassen finde ich.

Man wird nämlich über die Mitleidsschiene oder das Kindchenschema oft nur manipuliert oder systematisch angelogen. Man muss sich nur mal die ausländischen Bettler in der Fußgängerzone ankucken, oder das Flüchtlingspärchen das im Sozialamt randaliert hat und die Polizisten mit ihrem Kleinkind abgewehrt hat, oder die Medien die Flüchtlingsartikel immer mit Kinderbildern garnieren, oder so etwas wie von den Grünen zum Familiennachzug:

   

Also zu den EQ-Tests: Ich habe heute Mittag einen ganz langen gemacht bei psychomeda, da hatte ich dann einen EQ von 100, etwas wenig Empathie aber dafür umso mehr Menschenkenntnis. Bei jolie kam bei mir "hoher EQ" raus und bei desired sogar "sehr augeprägter EQ" und dass ich immer merke, wenn jemand eine Schulter zum Ausweinen braucht oder wann man dem Chef besser aus dem Weg geht, was auch stimmt [Bild: smilie_happy_053.gif] Aber die Tests von jolie und desired waren ziemlich einfach, da wusste man eigentlich gleich, was man da anklicken muss um zu gewinnen.
"Die sollen einfach nicht mehr kommen." (jardinduvin)
Zitieren
(Vor 7 Stunden)PuK schrieb: Und dann gibt es noch Reflexartiges. Wenn zum Beispiel manche bei allem, was in der Einwanderungsdebatte nicht rot oder grün oder merkel ist, relflexartig "Rassismus!" schreien und unreflektiert (schönes Wortspiel in dem Zusammenhang, gell?) mit der Nazikeule draufhauen. Das könnte man unterdrücken, wenn man wollte.

Danke für die Unterstützung [Bild: smilie_happy_053.gif] Die Nazikeule hat sich ja inzwischen total abgenutzt finde ich, mehr als drei Viertel bei uns sind schon Nazis #76prozent. Ich nehme Nazivergleiche nur noch als Kompliment und peinlich ist es eigentlich nur für die anderen.

   
"Die sollen einfach nicht mehr kommen." (jardinduvin)
Zitieren
(Vor 4 Stunden)messalina schrieb: Danke für die Unterstützung [Bild: smilie_happy_053.gif] Die Nazikeule hat sich ja inzwischen total abgenutzt finde ich, mehr als drei Viertel bei uns sind schon Nazis #76prozent. Ich nehme Nazivergleiche nur noch als Kompliment und peinlich ist es eigentlich nur für die anderen.

Bitte, gerne. Bei den #76prozent ist aber bereits die Frage ungenügend gestellt. 

Zitat:Gehört der Islam zu Deutschland? Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer beantwortet diese Frage klar mit „nein“ und sagt damit das, was auch die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger meint. 

Was heißt das überhaupt, "gehören zu", wie ist es in diesem Zusammenhang gemeint, und was genau soll es in dem spezifischen Satz "Der Islam gehört zu Deutschland" bedeuten? 

Zitat:
  • Man kann es verstehen wie „dieses Teil gehört zu meinem Fahrrad”, nämlich als Feststellung eines Ist-Zustandes, dass etwas ein Bestandteil eines größeren Systems ist.
  • Man kann es verstehen wie „Du gehörst ins Bett”, nämlich als Empfehlung, wie und wo etwas sein sollte, also einen Zustand beschreibt, den man herstellen will.
  • Man kann es verstehen wie „Er gehört zu mir wie mein Name an der Tür” von Marianne Rosenberg, nämlich als identitätsbildend und charakteristisch.
  • Man kann es verstehen als „Halt die Klappe, Du darfst es nicht in Frage stellen!”, wir haben das für Dich entschieden und Basta!
Und wenn ich darüber nachdenke, fallen mir sicherlich noch weitere Bedeutungen ein.

Schon daher ist die Diskussion nutzlos, weil man erst mal klarstellen sollte, was gemeint ist.

Quelle: Hadmut Danisch

Diese Liste ist gar nicht so schlecht, da kann man sich dran entlanghangeln.

"Identitätsstiftend und charakteristisch" fällt aus. Oder wem fallen irgendwelche bedeutenden islamischen Kulturdenkmäler in Deutschland ein? Es gibt da nichts, weil der Islam in Deutschland nun mal eine ziemlich neue Erscheinung ist. Als "identitätsstiftend und charakteristisch" für ein Land kann man nur etwas bezeichnen, was es dort schon sehr lange oder "schon immer", mindestens jedoch über einige Generationen hinweg gab. Und zwar häufig und flächendeckend. Es müssen nicht unbedingt zig Generationen sein, zwei oder drei reichen aber andererseits auch nicht. So ein oder zwei Dutzend Generationen wären schon mal ein guter Anfang. Davon ist aber weit und breit nichts zu erblicken.

"Bestandteil eines größeren Systems" ist er auch nicht. Wenn man den Islam über Nacht aus Deutschland herausnähme, wäre das Land nicht in seinen Grundfesten erschüttert, sondern es würde im Großen und Ganzen weiterfunktionieren wie zuvor. Es gäbe dann halt morgen vielleicht weniger Dönerbuden, aber sonst? Es ist mit dem Islam und Deutschland jedenfalls nicht so wie mit einer Fahrradkette und einem Fahrrad, dass nämlich das Rad nicht mehr fährt, wenn die Kette reißt.

Es bleiben also nach Danischs Liste nur zwei Möglichkeiten: "Du gehörst ins Bett" und "Halt die Klappe". Und genau so ist das auch gemeint. Die Formulierung ist bewusst unklar gewählt, aber Wulff (Seehofer exhumiert den Spruch ja nur) wusste trotzdem genau, was er sagte und dass es natürlich schon damals nicht stimmte.
Zitieren
(Vor 4 Stunden)messalina schrieb: ...

Ich habe einen Veranstaltungstipp für Sie, sobinichhalt und Co.:

Heute Abend um 18.30 Uhr auf den Königsplatz Yes

übrigens auch hier könnten sie unterschreiben:

https://www.change.org/p/stadtrat-augsbu...chiebungen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wer hat AfD gewählt? EvaLuna 166 3.573 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Michl
  Bundeswehr TomTinte 217 18.079 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Udo
  Failed City Berlin PuK 79 1.846 Vor 10 Stunden
Letzter Beitrag: Udo
  Quo vadis SPD? Klartexter 76 1.908 Gestern, 18:00
Letzter Beitrag: Michl
  Jugendgewalt gestiegen Martin 204 3.537 21.04.2018, 10:16
Letzter Beitrag: SilverSurfer



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste