Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Unterwerfung
#31
(08.11.2016, 20:48)Klartexter schrieb: Und das muss er auf Facebook machen? Huh

Eigentlich gibt es dafür auch ganz offizielle Stellen.

Diese "offiziellen Stellen" haben aber überhaupt kein Interesse daran, die abgrundtiefe Verlogenheit der zwei Berufskomiker zum wiederholten Mal zu offenbaren.

Wo kämen wir denn hin, wenn die zwei Systemträger sich noch weiter entblößten?
Gerade in den "Kreisen" hat man doch gelernt, auch die größten Ungeheuerlichkeiten zu leugnen, und in anderer Leute Hintern zu kriechen, haben der katholische Schlumpf und B-Strohm sicher geübt. Das können die.
Zitieren
#32
(08.11.2016, 20:42)SilverSurfer schrieb: Ich kann seine Frage durchaus nachvollziehen, wenn er wissen möchte, wer darum gebeten oder gar gefordert hat, die Symbole abzulegen. 

@klartexter, da wir es wohl nicht mehr erleben werden das der Weltfrieden eintritt, sind solche Ereignissen nicht zu unterschätzen.

Ich kann so was nicht nachvollziehen. Das ist auf gut bayerisch so unwichtig wi a Kropf.
Zitieren
#33
(09.11.2016, 07:57)_solon_ schrieb: Ich kann so was nicht nachvollziehen. Das ist auf gut bayerisch so unwichtig wi a Kropf.

Dem Pressesptecher geht es um sehr viel. Nähmlcih um seine Glaubwürdigkeit für die er jeden Tag den Kopf hinhält und auch eintritt. 

Das den Kirchenvertretern bei dem Dreck den die teilweise schon produziert haben nichts mehr kümmert    Und eine vermeintlichen Schuld auf andere schieben, ist dabei verständlich aber nicht für jeden tragbar.
Zitieren
#34
(09.11.2016, 07:57)_solon_ schrieb: Ich kann so was nicht nachvollziehen. Das ist auf gut bayerisch so unwichtig wi a Kropf.
Ja, es ist eigentlich wurscht, weil die ganze Bagage, egal welcher Couleur weder Rückgrat hat noch größere Bedeutung besitzt.
Das ist zumindest hier weitestgehend ausgestanden.
Ärgerlich nur, dass ich diese Maskerade über die Einkommenssteuer immer noch mit bezahle.
Zitieren
#35
Ein Kommentar von einem Theologen zum Thema
http://www.achgut.com/artikel/bedford_st...aren_kante
Zitieren
#36
(09.11.2016, 13:52)Visitor schrieb: Ein Kommentar von einem Theologen zum Thema
http://www.achgut.com/artikel/bedford_st...aren_kante

Zitat:Hermann Detering (* 1953 in Oldenburg (Oldenburg)) ist ein deutscher evangelischer Theologe und Buchautor. Er vertritt die – in der Forschung nicht anerkannte – These einer Unechtheit aller Paulusbriefe und die Nichthistorizität Jesu von Nazaret.
Nach dem Abitur studierte Detering Germanistik, Altphilologie und Theologie in Berlin. Von 1982 bis 2009 arbeitete er dort als Pastor. 1991 promovierte er bei Walter Schmithals mit einer Arbeit über die holländische Radikalkritik.[1] In seinem Werk "Der gefälschte Paulus" übernimmt er deren Thesen zur Entstehung aller Paulusbriefe im 2. Jahrhundert.[2] Diese These wird von der Paulusforschung zurückgewiesen.[3]
In seinem Werk Falsche Zeugen bestreitet Detering die Aussagekraft außerchristlicher antiker Erwähnungen Jesu. In seinem Werk O du lieber Augustin behauptet er, die Confessiones des Augustinus von Hippo seien eine Fälschung des Anselm von Canterbury.

Sie sind mir ja einer...

Und ja. Die "Achse des Guten" ist rechtsradikal und verfassungswidrig. Da schreiben sogar rechtsradikale Juden (Broder), also etwas, das es eigentlich nach dem Holocaust nicht mehr geben kann (und zwar nicht zynisch gemeint, im Sinne von "denn die wurden ja alle ausgerottet", sondern im Sinne von "rechtsradikal ist keine Einstellung mehr, die man als Jude haben kann").
Zitieren
#37
(09.11.2016, 12:42)pocahontas schrieb: Ja, es ist eigentlich wurscht, weil die ganze Bagage, egal welcher Couleur weder Rückgrat hat noch größere Bedeutung besitzt.
Das ist zumindest hier weitestgehend ausgestanden.
Ärgerlich nur, dass ich diese Maskerade über die Einkommenssteuer immer noch mit bezahle.

Ihre jährliche Subvention dürfte sich aber im unteren Cent-Bereich bewegen. Zwinker
Zitieren
#38
11.12.2016

Kardinal Marx äußert sich zum Tempelberg-Besuch
"Daraus sollten alle lernen"

https://www.domradio.de/themen/%C3%B6kum...erg-besuch

Zitat:Aus dem Wirbel um das Verhalten deutscher Bischöfe auf dem Jerusalemer Tempelberg müssen nach Ansicht von Kardinal Reinhard Marx alle Seiten Lehren ziehen. Kritiker werten das Verbergen der Kreuze als Geste der Unterwerfung und Feigheit.

Marx sagte am Sonntag im BR-Fernsehen, aus dieser Sache müssten alle lerMarx

"Nicht gut vorbereitet"

Marx sieht sein Verhalten heute selber kritisch, würde es wahrscheinlich sooo nicht mehr machen, besser wäre es gewesen dort gar nicht hinzugehen. Idea
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#39
So erschließt man neue Absatzmärkte... Rauch

https://www.welt.de/sport/fussball/artic...-Fans.html

"Ein Detail des weltbekannten Real-Madrid-Logos wird geändert - und das sorgt für reichlich Diskussionsstoff.
  • Demnach verzichtet Real in Absprache mit dem Unternehmen Marka auf das Christuskreuz im Wappen.

  • Marka verfügt über Vermarktungsrechte in einigen arabischen Ländern. In Spanien wird weiter das Original-Logo verwendet."
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#40
(28.01.2017, 00:49)SilverSurfer schrieb: So erschließt man neue Absatzmärkte... Rauch

https://www.welt.de/sport/fussball/artic...-Fans.html

"Ein Detail des weltbekannten Real-Madrid-Logos wird geändert - und das sorgt für reichlich Diskussionsstoff.
  • Demnach verzichtet Real in Absprache mit dem Unternehmen Marka auf das Christuskreuz im Wappen.

  • Marka verfügt über Vermarktungsrechte in einigen arabischen Ländern. In Spanien wird weiter das Original-Logo verwendet."

Real Madrid ist ja auch keine Kirche, SilverSurfer, eher eine Glaubensgemeinschaft. Dort glaubt man eben an die Macht des Geldes und daran, dass Real das Beste auf der Welt ist. Devil
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Wink Fremdenfeindlichkeit mal gegen Deutsche Don Cat 3 123 21.09.2018, 08:55
Letzter Beitrag: forest
  Tierpark und Zoo weltweit TomTinte 148 9.517 15.09.2018, 22:44
Letzter Beitrag: PuK
  Die Nato FCAler 48 2.483 09.09.2018, 07:28
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Giftgasanschlag aus Russland in Großbritannien Der Seher 131 5.982 07.09.2018, 11:36
Letzter Beitrag: Bogdan
  Rauchen in Australien Bogdan 7 249 01.09.2018, 16:01
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste