Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kokosöl, das reine Gift
#51
Erinnert mich an die frühe Heike Makatsch. Makatsch scheint als Name zu prägen. Gut, sie kann nicht viel dafür. In der Zeit ging mir der Fernseher kaputt. Hat er nicht vertragen. Volles Verständnis, keinen neuen mehr gekauft.

Mir sind klar strukturie gegliederte Erklärungen ruhig vorgetragen lieber.
Laß die mal nen Unterbrecherkontakt erklären - nehmen wir einen alten Käfer. Der Unterbrecherkontakt sitzt wie der Name schon sagt hinten und sieht aus wie das Euter einer Kuh, die fünf Zitzen hat, wo die Zitzen mit Leitungen zum Motor verbunden sind. Eine davon aber nicht. Der die das Euter ist aber nur der Hut vom Unterbrecherkontakt. Wenn man die zwei Klammern abklipst, geht der Hut hoch. usw..... (muß/sollte arbeiten, was Anständiges)
Zitieren
#52
(08.09.2018, 07:17)forest schrieb: Erinnert mich an die frühe Heike Makatsch. 

Ich hab was für dich. Ist jetzt ein wenig offtopic, aber nicht ganz. Noch ein Video von ihr. Schau ihr doch mal in die Augen. Devil

 

Extrem irritierend, nicht wahr? Ich hab mir diese weißen Ringe genauer angesehen, weil ich nicht sicher war, ob das digitale Postproduction ist oder ob es schlicht Kontaktlinsen sind. Das ist Postproduction, denn es gibt Einstellungen, da verschwinden sie und tauchen auf, ohne dass ein Schnitt dazwischen wäre. Manchmal bewegen sie sich auch, ohne dass sich die Augen entsprechend bewegen. Und die Perspektive stimmt nicht, denn wenn sie im Halbprofil aufgenommen ist, müssten die Kreise zu Ellipsen werden. Sie bleiben aber immer Kreise.

Ich finde den Effekt wirklich fies, denn er zerstört die Konzentration auf den Inhalt total.
Zitieren
#53
Was hältste von einer ringförmigen Lichtquelle auf der Kamera, die sich in der Pupille spiegelt? Wenn das Plappermonster mal nicht in die Kamera guckt, ist es weg. Könnte auch eine punktförmige Lichtquelle sein, die um das Sehloch kreist. Das Loch spiegelt nicht, aber der Rand drumrum.
Zitieren
#54
(08.09.2018, 17:46)forest schrieb: Was hältste von einer ringförmigen Lichtquelle auf der Kamera, die sich in der Pupille spiegelt? Wenn das Plappermonster mal nicht in die Kamera guckt, ist es weg. Könnte auch ene punktförmige Lichtquelle sein, die um das Sehloch kreist.

Daran habe ich auch schon gedacht, dass sich in ihren Augen ganz einfach Licht spiegeln könnte. Aber das kriegst du auf keinen Fall so scharf hin mit einer üblichen Lichtquelle, das müsste dann ein Laser sein. Und da läufst du dann auf verschiedene Probleme, wie z.B., dass sie sich die Augen kaputt macht, wenn der Laser nur ganz knapp daneben trifft. Du weißt ja, wie groß Augen sind, es geht da um Millimeter und Bruchteile davon. Und sie sind ständig in Bewegung. Das heißt, dass du den Laser äußerst genau dynamisch nachführen müsstest. In Echtzeit. Du bräuchtest ein Gerät, das ihre Pupillen genau verfolgt und das dann den Laser steuert. Und dann kannst du nur noch hoffen, dass das alles fehlerfrei funktioniert, weil sie sonst hinterher blind ist. Ich würde mich das nicht trauen, weder vor noch hinter der Kamera. 

Und das löst nicht das Problem, dass die Kreise immer Kreise bleiben und nicht zu Ellipsen werden, wenn man ihr Gesicht mehr oder weniger von der Seite sieht und nicht frontal. Auch bei einer Spiegelung müsste die Perspektive bemerkbar sein.

Nein, das ist keine Spiegelung, das ist ein Videotrick. 

Aber extrem irritierend ist das schon, oder nicht? (Mir kam es bei dem Post oben eigentlich eher auf die Wirkung an, die das auf den Zuschauer hat.)
Zitieren
#55
(08.09.2018, 17:55)PuK schrieb: Und das löst nicht das Problem, dass die Kreise immer Kreise bleiben und nicht zu Ellipsen werden, wenn man ihr Gesicht mehr oder weniger von der Seite sieht und nicht frontal. Auch bei einer Spiegelung müsste die Perspektive bemerkbar sein.

Hier Auge. 

Ellipsen werden es nur dann, wenn der Reflektor eine oder nahezu eine Ebene ist. Ist er aber nicht, sondern eine Kugel. Die vordere Augenkammer mit der durchsichtigen Hornhaut bildet eine kugelige Oberfläche. Der Ring ensteht, weil die Pupille nicht reflektiert. Wenn sie die Pupille ganz schließt, müsste aus dem Ring ein kreisrunder weißer Fleck entstehen.
Vielleicht macht sie das in den 20 Minuten, aber ich schaue mir das Ding nicht mehr an, auch nicht ohne Lautsprecher. Allein die Mimik ist ohrenbetäubend.

Könnte aber auch sein, daß es sich um kreisrunde weiße Ablagerungen von Kokosöl auf der Iris um die Pupille handelt. Innocent
Zitieren
#56
(08.09.2018, 19:40)forest schrieb: Hier Auge. 

Ellipsen werden es nur dann, wenn der Reflektor eine oder nahezu eine Ebene ist. Ist er aber nicht, sondern eine Kugel. Die vordere Augenkammer mit der durchsichtigen Hornhaut bildet eine kugelige Oberfläche. Der Ring ensteht, weil die Pupille nicht reflektiert. Wenn sie die Pupille ganz schließt, müsste aus dem Ring ein kreisrunder weißer Fleck entstehen.
Vielleicht macht sie das in den 20 Minuten, aber ich schaue mir das Ding nicht mehr an, auch nicht ohne Lautsprecher. Allein die Mimik ist ohrenbetäubend.

Könnte aber auch sein, daß es sich um kreisrunde weiße Ablagerungen von Kokosöl auf der Iris um die Pupille handelt. Innocent

[klugscheißmodus]Nein, er ist keine Kugel. Ein Auge ist von der Form her sehr viel mehr ein Ei als eine Kugel. Oder noch richtiger ein ausgeprägter Ellipsoid, der waagerecht liegt, wenn du so willst. Hast du schon mal ein Glasauge in der Hand gehabt? Ich schon, denn mein Opa hatte eines. Und die sind ja echten Augen nachgemacht, zumindest die Vorderseite. (Hinten sind die hohl, für Leute, die noch nie eines gesehen haben. So ein Glasauge ist eigentlich nur ein sorgfältig gestaltetes, sehr teures, kleines gewölbtes Glasplättchen von etwa 3 mm Stärke in der Mitte.)

Das Auge ist also zwar vorne gekrümmt, aber viel weniger als eine Kugel. Wenn das Auge eine Kugel wäre, wäre bei dieser Krümmung auf der Seite des Auges am Kopf des Augenbesitzers außen eine Beule an der Schläfe und für das andere Auge wäre kein Platz mehr im Kopf. Und für das Hirn kaum noch. Ich schätze die imaginäre Kugel anhand der Krümmung mal grob auf so ungefähr 10 bis 15 cm Durchmesser. Also auf jeden Fall deutlich größer als eine Billardkugel. Das Auge sieht gekrümmter aus, als es ist, so lange es ein echtes ist, und wenn es dir bei anderen Menschen oder im Spiegel ansiehst. Du merkst erst, wie flach es in Wirklichkeit ist, wenn du einen realistischen Nachbau isoliert in der Hand hast. Klingt komisch, ist aber so.[/klugscheißmodus]

Auf diese Wissenschafts-YouTuberin bin ich übrigens gestoßen, weil die ein interessantes Video über Farben hat. Da erfährt man einiges über Farbwahrnehmung. Zum Teil Dinge, die man schon in der Schule gelernt hat, wie das mit den Zäpfchen und den Stäbchen auf der Netzhaut. Was mir neu war, ist dass es außer Normalsichtigen und Farbenblinden offenbar Menschen gibt, die nicht nur die gewöhnlichen drei Farben sehen können, aus denen sich die Normalsichtigen alles andere zusammenmischen, sondern vier. Außerdem erzählt sie da, dass die Beschreibung von Farben in unterschiedlichen Sprachen sehr unterschiedlich ist. Dass z.B. die Farben Gelb, Rot und Grün ziemlich universell sind, dafür gibt es in praktisch allen Sprachen weltweit ein Wort. Aber mit Blau scheint es Schwierigkeiten zu geben. Blau ist in manchen Sprachen identisch mit Grün, z.B. im Vietnamesischen. Kommt mir seltsam vor, ist aber anscheinend so. Denn schon Homer drückt sich in seiner Odyssee auch so seltsam aus mit den Farben (8:53).

Zitieren
#57
Kugelsegment wollte ich sagen. Kreissegment kannte ich, aber zu Kugelsegment hats gestern nicht gereicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelsegment
Zitieren
#58
(09.09.2018, 07:52)forest schrieb: Kugelsegment wollte ich sagen. Kreissegment kannte ich, aber zu Kugelsegment hats gestern nicht gereicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelsegment

Wenn, dann Ellipsoidsegment. Wobei auch ein Kugelsegment immer ein Ellipsoidsegment ist, aber nicht umgekehrt. Die Kugel ist ein Sonderfall des Ellipsoids (beide Brennpunkte der Ellipse fallen beim Kreis zu einem zusammen, und das ist dann der Mittelpunkt der Kugel, wenn das Ding dreidimensional wird). Es kommt immer auf die Krümmung an. Devil
Zitieren
#59
Das und ff machts anschaulich
https://de.wikipedia.org/wiki/Ellipse#/m...-kr-vp.svg

oder wenns zum Frühstück Salami gibt. Wenn sie im Querschnitt rund ist und schräg abgeschnitten, passen sich die Scheiben dem länglichen Brotscheiben besser an. Strecken könnte man auch sagen. Quetschen nicht, dazu müsste die Salami dicker sein.

Gärtner haben sich das zum Vorbild genommen, um ihre Beete ohne Ecken zu beranden. Es gibt auch das Gärtnertheater, aber das ist mehr mit Bühne.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tierseuche Afrikanische Schweinepest kommt näher TomPaul 24 1.361 30.08.2018, 17:09
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  Leibspeise in/aus Amerika Lueginsland 0 64 24.08.2018, 07:41
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Kleinstgarten Lueginsland 1 173 07.08.2018, 17:59
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Cannabis-Getränk Bogdan 11 371 02.08.2018, 14:15
Letzter Beitrag: Don Cat
  vegane Kita Bogdan 1 119 31.07.2018, 10:06
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste