Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Polizeiberichte
#1
http://m.focus.de/politik/in-hamburg-gha...21578.html

"
Ghanaer von Polizist niedergeschossen: Ein Detail macht die Kritiker stutzig

Ein Zivilpolizist schießt in Hamburg drei Mal auf einen Ghanaer, der ein Messer trägt. Für die Hamburger Polizei ist es eine reine Notwehrsituation. Augenzeugen widersprechen allerdings – und die afrikanische Community erhebt Rassismus-Vorwürfe gegen den Polizisten. Was ist im Stadtteil St. Georg wirklich passiert?
..."


Was der Focus da zu zusammengetragen hat, hört sich wirklich stutzig an... der perfekte (linke) "Sherlock Holmes" hat die richtigen "Zeugen" befragt und heraus kommt... das wir bald amerikanische Verhältnisse  haben und die armen Migranten die Straßenseite wechseln müssen... Lol
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
#2
Respekt an die Kleinen und deren Eltern!  :cool:

http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-11...&referrrer=

"Polizei überführt Unfallfahrerin dank Kinderskizze

Zwei kleine Augenzeugen haben der Polizei geholfen, eine Fahrerflucht aufzuklären. Sie hatten den Vorfall genau beobachtet und das Geschehen mit Filzstift aufgemalt.

..."
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
#3
(10.02.2017, 00:10)SilverSurfer schrieb: http://m.focus.de/politik/in-hamburg-gha...21578.html

"
Ghanaer von Polizist niedergeschossen: Ein Detail macht die Kritiker stutzig

Ein Zivilpolizist schießt in Hamburg drei Mal auf einen Ghanaer, der ein Messer trägt. Für die Hamburger Polizei ist es eine reine Notwehrsituation. Augenzeugen widersprechen allerdings – und die afrikanische Community erhebt Rassismus-Vorwürfe gegen den Polizisten. Was ist im Stadtteil St. Georg wirklich passiert?
..."


Was der Focus da zu zusammengetragen hat, hört sich wirklich stutzig an... der perfekte (linke) "Sherlock Holmes" hat die richtigen "Zeugen" befragt und heraus kommt... das wir bald amerikanische Verhältnisse  haben und die armen Migranten die Straßenseite wechseln müssen... Lol

Finde die Sache wie sie beschrieben wird nicht beurteilungsfähig. Kann so oder so sein.
#4
Zitat:Gruppe schlägt Mann (35) in Bus zusammen

[...] Der Mann ist mit seiner Partnerin von Kirchheim nach Heidelberg unterwegs und will um kurz nach 16 Uhr an der Haltestelle aus dem Bus aussteigen. Als seine Begleiterin, die einen Kinderwagen dabei hat, gerade aussteigen will, drängt sich eine Personengruppe an ihr vorbei in den Bus. Ihre Beschwerde darüber wird von der Gruppe sinngemäß mit einem „Du brauchst wohl aufs Maul“ quittiert.

Als sich daraufhin ihr Partner einschaltet, schlägt einer aus der Gruppe ihm unvermittelt mehrmals ins Gesicht. Er stürzt zu Boden und wird von der gesamten Gruppe mehrfach getreten.

Quelle: https://www.heidelberg24.de/heidelberg/h...79432.html

Martin
#5
(10.02.2017, 07:40)Sophie schrieb: Finde die Sache wie sie beschrieben wird nicht beurteilungsfähig. Kann so oder so sein.

Ich weiß jetzt nicht,

ob Du auf weiterlesen gedrückt hast, da ist es ziemlich gut beschrieben. Wenn ich bei solchen Fällen jedoch immer von betrunken lesen muss, mache ich mir natürlich schon immer meine Gedanken. Huh

Wenn ich aber dann im Gegensatz das wieder lese:

Zitat:Martin Dolzer betont unterdessen, dass die genauen Umstände des Vorfalls noch nicht endgültig geklärt seien. Allerdings sagt er im Gespräch mit FOCUS Online auch, Augenzeugen hätten den Zivilfahnder, der schoss, erkannt. Und offenbar hatten sie ihn in schlechter Erinnerung: „Mehrere afrikanische Flüchtlinge sagten, dass sie den Zivilfahnder als sehr aggressiv kennen und bereits von ihm kontrolliert und teils auch zumindest verbal erniedrigt wurden“, sagt Dolzer. „Sie äußerten Angst und dass sie lieber die Straßenseite wechseln würden, wenn sie ihn sehen.“ Ob das bei dem Vorfall eine Rolle gespielt habe, könne er aber nicht sag


so mache ich mir Gedanken in die Gegenrichtung und frage mich immer, warum bestimmte Menschen so einen Beruf wählen, sei es bei der Polizei, oder Militär? Manchen Leuten gefällt es halt sehr, wenn sie Macht auf andere Menschen ausüben können. Zwinker

Meinen Ansichten hierfür, braucht sich natürlich niemand anschließen. No
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
#6
Zitat:20 Angreifer attackieren Spaziergänger - Polizei nimmt Haupttäter fest

Im Januar wurden drei junge Männer bei einem Spaziergang an der Münchner Isar brutal von einem Mob aus 20 Angreifern attackiert. Die Fahndung nach den Tätern verlief zunächst ergebnislos. Doch jetzt konnte die Polizei die vier Haupttäter verhaften.

Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/fahndu...1702101805

Martin
#7
Die werden schnell wieder auf freiem Fuß sein und mit ihren Kumpels die nächsten "Spaziergänge" absolvieren. Fremdes Land, fremde Sprache, Angst vor soviel Ausländerhass...da traut man sich nur in Gruppen raus... Fahrradketten sind auch immer hilfreich im Park, falls mal jemandem die Kette reißt...

Fluchtgefahr besteht ja nicht. Sind schon im Schlaraffenland und lachen sich fast tot über die Strafen...
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
#8
Zitat:17-Jähriger brutal in Berliner U-Bahnhof zusammengeschlagen

Ein Jugendlicher ist in einem Berliner U-Bahnhof verprügelt worden. Die Täter schlugen dem 17-Jährigen mehrfach ins Gesicht. Sie ließen auch nicht von ihm ab, als er schon auf dem Boden lag.

Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article1...lagen.html

Rohe Gewaltexzesse in Berlin - ist das eigentlich noch eine News?

Martin
#9
(13.02.2017, 12:37)Martin schrieb: Rohe Gewaltexzesse in Berlin - ist das eigentlich noch eine News?

Martin

Hat es doch früher auch schon gegeben...wurde auf Grund der damaligen Mangelware  an Medien nur nicht so breitgetretenen....dadurch hat von uns ja niemand persönliche Einschränkungen... regionalbedingt... machen andere Nationalitäten auch...statistisch nicht erwähnenswert...  Ironie

Ich kann den Kram nicht mehr lesen.
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
#10
OT weil leider irgendwie nicht in die Presse geschafft und medial untergegangen.

So sehe ich das zumindest in diesem Fall.
klick
[/url]
Zwischenzeitlich ist bekannt, dass es sich bei dvermutlichen em Täter um einen nigerianischen Asylbewerber handelt der nun Gottseidank gefasst wurde.
Es war u. a. kein Fahndungsfoto zu sehen. Auch in der hiesigen großen Zeitung fand sich kein Bericht darüber.
Ist die mediale Aufmerksamkeit und Unterschiedlichkeit absichtlich so?
[url=http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/frau-ahaus-erstochen-100.html]Täter gefasst


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Merkels Flüchtlingspolitik leopold 2.581 83.171 Vor 51 Minuten
Letzter Beitrag: Don Cat
  Der Fall Maassen EvaLuna 108 1.230 Vor 51 Minuten
Letzter Beitrag: sobinichhalt
  Hambacher Forst PuK 6 108 Vor 5 Stunden
Letzter Beitrag: Don Cat
  Hitzewelle PuK 38 1.412 17.09.2018, 20:18
Letzter Beitrag: sobinichhalt
  Bundeswehr TomTinte 231 27.694 17.09.2018, 07:32
Letzter Beitrag: Lueginsland

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste