Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Hund, Katze, Maus!
#1
Zitat:Die "Montagsmaler" sind wieder da. Ab September zeigt das SWR Fernsehen 40 neue Folgen des TV Klassikers, präsentiert von Publikumsliebling Guido Cantz. In jeder Sendung tritt ein Team von vier Prominenten gegen acht Kandidaten aus dem Südwesten an - vier Kinder und vier Erwachsene. Und wieder dreht sich alles um die Frage: Wer malt und rät am besten? In fünf Runden müssen die Kandidaten ihr zeichnerisches Talent beweisen. 

Quelle: Presseportal

Nein. Bitte nicht. Nicht noch ein Format ermorden. Cry

Erinnert sich denn beim SWR keiner mehr an die völlig vermurksten Dalli-Dalli-Neuaufgüsse auf ZDF und NDR, an die "neuen" Glücksrad-Versionen auf verschiedenen Sendern oder an die "Heiter-Weiter"-Katastrophe (das war ein Revival des "Heiteren Beruferatens" mit Robert Lembke auf SAT.1). 

Gerade das "Heitere Beruferaten" ist ein prima Beispiel dafür. Das gab es später dann auch wieder unter dem Originaltitel "Was bin ich?" bei Kabel 1 und mit Joachim Fuchsberger als "Ja oder Nein?" bei der ARD. Nichts davon hat funktioniert, alles wurde bald wieder eingestellt. 

Sucht die alten Folgen mit Sigi Harreis aus dem Archiv, wenn ihr unbedingt "Die Montagsmaler" senden wollt. 

Diese Sendungen haben damals funktioniert, genau so, wie sie waren. Na gut, "Einer wird gewinnen" mit Kuhlenkampff hat noch nie funktioniert, aber es gab ja damals nichts anderes im Fernsehen. Sie haben genau in der Zeit und mit den Leuten funktioniert, die sie ursprünglich gemacht haben. Würde man sie heute wiederholen, hätte das wenigstens einen Nostalgiewert. Aber jede Modernisierung macht diese Konzepte von damals kaputt. Das ist nie wieder das Selbe. Schon allein der Rhythmus ist heute ein ganz anderer. Heute muss alles Schlag auf Schlag gehen. Wenn man sich heute alte Folgen vom "Großen Preis" ansieht, wundert man sich, wie unglaublich langsam und "dezent" das alles damals ablief. Das geht schon fast auf Kosten der Konzentration bei heutigen Sehgewohnheiten, weil man ständig vorspulen möchte. Aber u.a. diese Langsamkeit, dieses Gemächliche, machte diese Sendungen halt aus. Das kann aber heute keiner mehr, weil die jungen Leute vom Fernsehen nicht damit aufgewachsen sind und nie verinnerlicht haben, wie man es langsam macht. Die können nur noch schnell und grell.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Demnächst sicher auch bei uns zu sehen: Three Identical Strangers PuK 0 25 15.07.2018, 20:26
Letzter Beitrag: PuK
  TV & Film Tipps Visitor 70 8.224 09.07.2018, 04:57
Letzter Beitrag: PuK
  Die Brut des Bösen PuK 0 204 01.06.2018, 17:03
Letzter Beitrag: PuK
  Bohemian Rhapsody PuK 0 375 15.05.2018, 20:23
Letzter Beitrag: PuK
  Dengler: Fremde Wasser PuK 1 122 15.05.2018, 18:00
Letzter Beitrag: Serge

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste