Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Söders Regierungserklärung
#91
Zitat:
(06.08.2018, 09:33)leopold schrieb: Habe gerade in der Welt von einer Forsa-Umfrage gelesen: Söder ist der mit Abstand unbeliebeste Ministerpräsident in seinem Bundesland, am beliebesten sind Kretschmann und Daniel Günther. Zwei Politiker, die Merkels Politik unterstützen. Mir gefällt das,  Vernunft und Humanität finden in unserem Land immer noch deutliche Mehrheiten, auch wenn das Geschrei des rechten Pöbels immer lauter wird.

Zitat:Für die Erhebung wurden in Bayern mehr als 1.000 Personen gefragt, wie zufrieden sie mit der Arbeit von Markus Söder sind. 64 Prozent der Befragten gaben an, unzufrieden mit der Arbeit des Ministerpräsidenten zu sein, 31 Prozent waren zufrieden. Noch im Juni hatten 38 Prozent angegeben, mit der Regierungsarbeit Söders zufrieden zu sein. Am 14. Oktober wählen die Bayern einen neuen Landtag.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/...nt-umfrage

1.) Umfragen, wo die Fragestellung nicht veröffentlicht wurden, sind mit extremer Vorsicht zu genießen.

2.) Es wird nicht erklärt, warum sie unzufrieden sind. 

3.) Bei allen bisherigen Sonntagsumfragen reicht es für eine Mehrheit für CSU und FW gemeinsam.
    Sonntagsumfrage

4.) Rot/Grün hat 2013 zusammen 29,2 % erreicht. Die jetzigen Umfragewerte liegen bei 26 bis einmal 29 %.

Zitieren
#92
(06.08.2018, 13:09)Bogdan schrieb: 1.) Umfragen, wo die Fragestellung nicht veröffentlicht wurden, sind mit extremer Vorsicht zu genießen.

2.) Es wird nicht erklärt, warum sie unzufrieden sind. 

3.) Bei allen bisherigen Sonntagsumfragen reicht es für eine Mehrheit für CSU und FW gemeinsam.
    Sonntagsumfrage

4.) Rot/Grün hat 2013 zusammen 29,2 % erreicht. Die jetzigen Umfragewerte liegen bei 26 bis einmal 29 %.

Mir würde es für's erste genügen, wenn Söder es schaffen würde, einen neuen klaren Minusrekord für die CSU einzufahren. Dann wäre er vielleicht wieder weg und Seehofer gleich mit.
Zitieren
#93
(06.08.2018, 14:44)leopold schrieb: Mir würde es für's erste genügen, wenn Söder es schaffen würde, einen neuen klaren Minusrekord für die CSU einzufahren. Dann wäre er vielleicht wieder weg und Seehofer gleich mit.

Dann wollen Sie also lieber Ilse Aigner und Alexander Dobrindt? Also ich weiß ja nicht, ob das dann wirklich besser ist? [Bild: blink.gif] Ich finde Markus Söder gut, obwohl ich noch nie die CSU gewählt habe.
"Es gibt zwei Sorten Menschen: Die und die nicht."   (Pittine Brad)
Warnhinweis: Dieser Account kann Spuren von Kindermund enthalten.

Zitieren
#94
(06.08.2018, 17:38)messalina schrieb: Dann wollen Sie also lieber Ilse Aigner und Alexander Dobrindt? Also ich weiß ja nicht, ob das dann wirklich besser ist? [Bild: blink.gif] Ich finde Markus Söder gut, obwohl ich noch nie die CSU gewählt habe.

Liebe messalina,
dann wird es aber Zeit, wenn Ihnen der Markus schon gefällt.  Yes

Den Seehofer (besser Dreh-Karussell) brauchen Sie ja nicht wählen, den will ich nämlich auch nicht.  No


Und zu dem Beitrag vom "grünen Leo" sei gesagt:

Zitat:leopold schrieb: 

[url=https://treffpunkt-koenigsplatz.de/showthread.php?pid=62623#pid62623][/url]Mir würde es für's erste genügen, wenn Söder es schaffen würde, einen neuen klaren Minusrekord für die CSU einzufahren. Dann wäre er vielleicht wieder weg und Seehofer gleich mit.


Glaubte er bis zuletzt,  Lol

wobei das "Karussell" gerne in den wohl verdienten Ruhestand gehen darf und an Markus übergeben darf.  Zwinker

Leo, nur "Doofe" wählen grün!  Idea

Ab morgen mache ich 10 Tage Urlaub, Rundreise im Frankenland, natürlich beim Markus!  Devil


P.S. Dem Puk habe ich im Thread Computer - Fundstücke aus dem Internet #793
auch einen guten Rat gegeben, aber der kann das ja nicht lesen, 
ignoriert mich ja, der Dösbattl.  Yawn
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#95
(03.05.2018, 08:10)PuK schrieb: Die haben halt Angst um ihre Deutungshoheit. Sonst kommt demnächst der nächste daher und instrumentalisiert ihr Markenzeichen für seine eigenen Zwecke.

So ähnlich. Die bayrische SPD kreiert eine Homepage mit dem Namen Söders.
SPD klaut Söders Wahlkampf-Slogan
soeder-machts.de


Nettes Pennälerspäßchen. Mißbrauch eines Eigennamens. So weit so schlecht. Aber die CSU fällt drauf rein und nimmt sich im Gegenzug das


Zitat:Über Twitter verbreitete die Partei mehrere Links - mit Blick auf die SPD-Spitzenkandidatin Kohnen: "spdmachtnix.de", "besserwohnenmitkohnen.de", "kohnenplus.de", "derechtesoedermachts.de" und "kohnen-plus.de". Wer die Seiten aufruft, stößt immer nur auf das Regierungsprogramm von Ministerpräsident Markus Söder. Richtig originell fällt der Gegenschlag also nicht aus, schaden wird er der CSU aber wohl auch nicht, wahlentscheidend ist das Gerangel bestimmt nicht.

So ein Affenzirkus! Wahlentscheidend könnte das insofern sein, als die beiden Beteiligten nicht gewählt werden.

Das powered by embedly gehört in die Tonne oder gebts as de Hasen.
Zitieren
#96
(23.08.2018, 08:49)forest schrieb: So ein Affenzirkus! Wahlentscheidend könnte das insofern sein, als die beiden Beteiligten nicht gewählt werden.

Das powered by embedly gehört in die Tonne oder gebts as de Hasen.

Und das auch auf dem technischen Niveau eines Schülerstreichs. Ich meine damit den minimalen Aufwand. Noch dürftiger als die Seite der SPD ist das, was hinter den Domains der CSU steckt. Bei der SPD haben sie wenigstens drei sehr mittelmäßige HTMLs erstellt (Polemik, Impressum und Datenschutz). Die Domains der CSU führen direkt zum PDF des Parteiprogramms. Sonst ist da nix. 

Ja, stimmt. 
Zitieren
#97
Das Problem der CSU mit fallenden Zustimmungswerten

ist eigentlich ganz einfach zu erklären, das liegt vor allem am "derzeit" Vorsitzenden der CSU, nämlich Horst Seehofer! Stur

Da kann der Markus Söder strampeln wie er will, sein Boss macht ihm alles zunichte. Rauch

Es gibt ein altes Sprichwort: Wenn man so jemanden zum Freund hat, dann braucht man keinen Feind mehr! NEIN.

Dass der Markus und der Horst noch nie Freunde waren, widerspricht natürlich dem obigen Satz, aber die CSU allgemein, muss den Schlingerkurs von Horst "Seehofer" büßen und kann wohl nicht umhin, als sich bei der Landtagswahl einen Partner zu suchen und der kann aus meiner Sicht, nur die Freien Wähler sein, obwohl ich deren Vorsitzenden genauso "liebe" wie den CSU-Vorsitzenden. Aber ansonsten ist diese Gruppierung noch einigermaßen normal in seinen Ansichten und deshalb wählbar. Yes

https://www.t-online.de/nachrichten/id_8...chsen.html

MEINUNGTagesanbruch  
Was heute Morgen wichtig ist

[Bild: index.png]Von Florian Harms
10.09.2018, 07:03 Uhr

[Bild: vgzm.1704981-84421786][b]Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,[/b]

Ein ganz interessanter Artikel, lesenswert. Yes
Nur der FCA und die Schachfreunde Wehringen http://schachfreunde-wehringen.jimdo.com/
Zitieren
#98
(10.09.2018, 09:37)FCAler schrieb: Das Problem der CSU mit fallenden Zustimmungswerten

ist eigentlich ganz einfach zu erklären, das liegt vor allem am "derzeit" Vorsitzenden der CSU, nämlich Horst Seehofer! Stur

Da kann der Markus Söder strampeln wie er will, sein Boss macht ihm alles zunichte. Rauch

Dann verstehe ich aber nicht, warum aus der SPD und Grünen direkt oder indirekt Rücktrittsforderungen  kommen?
Wenn es an Seehofer liegt, machen Rücktrittsforderungen keinen Sinn.

Zitieren
#99
(10.09.2018, 11:24)Bogdan schrieb: Dann verstehe ich aber nicht, warum aus der SPD und Grünen direkt oder indirekt Rücktrittsforderungen  kommen?
Wenn es an Seehofer liegt, machen Rücktrittsforderungen keinen Sinn.

Rücktrittsforderungen des politischen Gegners sind in den allermeisten Fällen emotional begründet, nicht logisch. Sie hätten ihn halt gerne los, so einfach ist das.
Zitieren
(10.09.2018, 11:52)PuK schrieb: Rücktrittsforderungen des politischen Gegners sind in den allermeisten Fällen emotional begründet, nicht logisch. Sie hätten ihn halt gerne los, so einfach ist das.

Das ist eine der seltenen Umstände, wo das Emotionale wie das Logische sich in eine verheißungsvolle, von Glück beseelte Verbindung steigern. Seinen Job wollen sie haben, sonst nix.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bayern hat gewählt leopold 222 2.540 Vor 28 Minuten
Letzter Beitrag: leopold
  Helmut Markwort, der Wahlkampf für die FDP und der BR PuK 27 1.032 18.10.2018, 12:52
Letzter Beitrag: FCAler
  Bayerisches PAG: Der erste Gefährder PuK 8 900 10.09.2018, 17:33
Letzter Beitrag: Bogdan
  Droht eine Immobilienblase? leopold 81 10.000 30.08.2018, 08:33
Letzter Beitrag: Bogdan
  Feuer im Studentenwohnheim PuK 4 487 21.08.2018, 14:15
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste