Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Der Fall Mollath
#11
Heuer ist Landtagswahl in Bayern, die erste, seit Gustl draußen ist. Es gab einen Untersuchungsausschuss mit fadem Ergebnis. Ins Rollen kam die Sache über Schlötterer (CSU-Mitglied und gebranntes Kind) und die SZ. Köpfe rollten keine, hätte aber sein müssen. In jedem Ministerium gibt es einen Amtschef als Behördenleiter. Komisch, daß man da nichts hört. Wenn der etwas taugt, passiert so etwas nicht. Minister kommen und gehen, die Spitzenbeamten nicht.
Da steckt generalisierungsmäßig der Wurm drin.
Können wir jetzt auch bei der GroKo beobachten, so sie tatsächlich kommt, welche Spitzenbeamten ausgetauscht werden und welche nicht. Die können auch still und leise einen Minister auflaufen lassen, weil der nicht den Sachdurchblick hat. Schätzungsweise ging es KTvuzG so, aber das war nur einer der Gründe für seinen Abgang.
Zitieren
#12
(24.02.2018, 19:47)EvaLuna schrieb: Gestern lief bei ARTE "Gefangen - der Fall K." mit Jan Josef Liefers als Mollath.
Ich fand es eine gute Verfilmung, sehr eindrucksvoll gespielt von Liefers.

Nur die Szenen, als er als gebrochener Mann in Hand- und Fussschellen im Hof dahinschlurfte, waren m.E. etwas überzogen. Keine Ahnung, ob das wirklich so war, dass er dort angekettet wurde trotz meterhohem Zaun.
Jedenfalls das knappe Jahr in Isolations"haft" scheint ja wohl zu stimmen. Schlimmer als jeder Knast, wenn die Unterbringung tatsächlich so scheußlich war.

Ich habe wieder richtig Wut verspürt auf einzelne Akteure, die für seine lange "Unterbringung" mit folterähnlichen Zuständen verantwortlich waren.
Dann habe ich beim googeln gelesen, dass seine Exfrau letztes Jahr mit 56 J. einem schweren Krebsleiden erlegen ist.
Manchmal sorgt das Schicksal halt doch für einen gewissen Ausgleich. Zwinker

Noch einen Monat in der Mediathek:

https://www.arte.tv/de/videos/074497-000...er-fall-k/

Ich kriege den Film leider nicht zum Laufen bei mir. Mit der Pufferung, die ich sonst niemals beim Abrufen von Mediathekfilmen habe, ist das nicht zu machen.
Zitieren
#13
(27.02.2018, 08:35)Sophie schrieb: Ich kriege den Film leider nicht zum Laufen bei mir. Mit der Pufferung, die ich sonst niemals beim Abrufen von Mediathekfilmen habe, ist das nicht zu machen.

Ich habe den hier als MP4-File, hat aber über 650 MB. Versuch mal, ob es über diesen Link funktioniert.


Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#14
Läuft. Danke!
Zitieren
#15
Starke Verfilmung. Danke fürs einstellen!
"Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, 
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.“ Goethe
Zitieren
#16
(27.02.2018, 11:47)SilverSurfer schrieb: Starke Verfilmung. Danke fürs einstellen!

Habe sie mir nur auszugsweise, aber seinerzeit den Fall in vielen Schriftstücken und Meinungen wie z.B. von Gabriele Wolff,  dem regensburger jur. Prof. und natürlich von RA. Strate angetan. So einen Krimi bringt kein Buch und kein Film zustande.
Das bleibt haften. Nur z.B. die Ablehnung des Wiederaufnahmeverfahrens, 120 Seiten und kein Fleisch am Knochen. Der durfte nicht rauskommen. Gott mit dir, du Land der Bayern.

Wer sichs antun will: https://www.strate.net/de/dokumentation/mollath.html
Zitieren
#17
Zitat:Gustl Mollath will Bayern auf Schadenersatz verklagen

Gustl Mollath verbrachte sieben Jahre lang zu Unrecht in der geschlossenen Psychiatrie. Jetzt kündigt er an, den Freistaat auf Schadenersatz zu verklagen.

Heute die Meldung bei der Augsburger Allgemeine
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Les vacances de M. Hulot Lueginsland 11 544 30.08.2018, 16:04
Letzter Beitrag: Lueginsland
  South Park PuK 0 51 29.08.2018, 20:48
Letzter Beitrag: PuK
  Verstorbene Persönlichkeiten die (fast) jeder kennt SilverSurfer 59 5.580 26.08.2018, 07:59
Letzter Beitrag: Kreti u. Plethi
  TV & Film Tipps Visitor 73 11.168 23.08.2018, 09:41
Letzter Beitrag: PuK
  Ennio Morricone wird dieses Jahr 90 PuK 2 226 19.07.2018, 21:09
Letzter Beitrag: PuK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste