Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Der Videobeweis
#1
Gibt es eigentlich einen Thread, der sich dieser Neuerung und ihren Segnungen widmet?

Ich glaube nicht, wird immer bei den jeweiligen Spieltagen mitdiskutiert und verzettelt sich deshalb.



Auftakt ist die frohe Kunde, dass Hellmut Krug als Projektleiter des Videobeweises abgesetzt wurde, nachdem am Wochenende schwerste Vorwürfe gegen ihn publik wurde. Er habe als Supervisor beim Spiel Schalke gegen Wolfsburg, zweimal den an sich zuständigen Videoassistenten überstimmt und angewiesen anders zu entscheiden als dieser das vorhatte. Dadurch wurde Schalke stark bevorteilt. Krug kommt aus Gelsenkirchen und durfte als aktiver Schiedsrichter deshalb auch keine Partien der Knappen pfeifen.

Darüber hinaus ist ein Supervisor gar nicht berechtigt, in die Entscheidungen des VA einzugreifen.

Ich denke da hat nun der DFB die Notbremse gezogen, bevor es mit dem Videobeweis völlig dahin geht.
Zitieren
#2
Ein erster Versuch, irgendwie könnts auch ein Bauernopfer sein. Egal.
Hauptsache es kommt eine dauerhafte klare Linie rein.
Das was bisher ist, ist auf jeden Fall besser wie ohne, auch wenn weiterhin Streitfälle vorhanden sind.
Zitieren
#3
Der Videobeweis entwickelt sich langsam aber sicher zu einem neuen Skandal für den DFB, die letzten Personalentscheidungen machen das deutlich. Fehlende Kommunikation, Fehlentscheidungen, Beeinflussung von Spielen, Maulkörbe für aufmüpfige SR, das bietet schon einigen Zündstoff. Waren es bei den Vereinen anfangs nur einzelne Personen die den Videobeweis in Frage stellten, so sind es heute nahezu alle die dazu Stellung nehmen und einen runden Tisch fordern um schnell für Verbesserung zu sorgen. Man wollte etwas Gutes schaffen hat aber genau das Gegenteil erreicht, bisher jedenfalls. Der Fußball verdient eine schonungslose und schnelle Aufklärung über alles was den Videobeweis betrifft und keine halbseidenen Maßnahmen um irgendjemanden zu schützen. Wenn die DFL jetzt fordert das Schiedsrichterwesen neu aufzustellen dann kann das der 1.Schritt in eine bessere Zukunft sein.
Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
(Konfuzius)
Zitieren
#4
So wie es aussieht sollte man den Videobeweis wieder abschaffen, die Schiedsrichter, dieser zerstrittene Haufen, bekommen das nicht hin. Je mehr mitreden und mitentscheiden desto schlechter wird der VB, ich kann die Fans in den Arenen verstehen die sofort zu pfeifen beginnen wenn der VB bemüht wird.
Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
(Konfuzius)
Zitieren
#5
(26.11.2017, 10:21)derfnam schrieb: So wie es aussieht sollte man den Videobeweis wieder abschaffen, die Schiedsrichter, dieser zerstrittene Haufen, bekommen das nicht hin. Je mehr mitreden und mitentscheiden desto schlechter wird der VB, ich kann die Fans in den Arenen verstehen die sofort zu pfeifen beginnen wenn der VB bemüht wird.

Seh ich immer noch anders. Das nicht 4-1 von Schalke war richtig. In Augsburg was ich in Kurzzusammenfassung von Sky gesehen habe zweimal irgendwie komisch. Die rote statt gelb, wenn Finnbogason überhaupt fallen muss bei der kleinen Berührung am Rücken? Ich weiß nicht. Und beim Elfer wars für mich ein vielleicht ja, vielleicht nein, von daher ist das grundsätzliche Eingreifen komisch. Dien Entscheidung hüh oder hott kann in der Situation niemals falsch sein.
Pfeifen im Stadion? Sind das die gleichen, die passives Abseits immer noch nicht verstehen?
Zitieren
#6
(26.11.2017, 17:58)Der Seher schrieb: Seh ich immer noch anders. Das nicht 4-1 von Schalke war richtig. In Augsburg was ich in Kurzzusammenfassung von Sky gesehen habe zweimal irgendwie komisch. Die rote statt gelb, wenn Finnbogason überhaupt fallen muss bei der kleinen Berührung am Rücken? Ich weiß nicht. Und beim Elfer wars für mich ein vielleicht ja, vielleicht nein, von daher ist das grundsätzliche Eingreifen komisch. Dien Entscheidung hüh oder hott kann in der Situation niemals falsch sein.
Pfeifen im Stadion? Sind das die gleichen, die passives Abseits immer noch nicht verstehen?

Hab gerade noch leopolds Erklärungen im FCA Thread zur roten Karte gesehen. Dann war ja aales korrekt.
Zitieren
#7
Wenn Ihnen der VB gefällt bitte sehr, ich und viele andere brauchen den nicht. Er verhindert keine Fehlentscheidungen und verlagert nur die Diskussion auf den Videoassisenten. Unterm Strich können da noch mehr SR mitreden, besser werden die Entscheidungen nicht, nur das Spiel wird verzögert. Was bleibt ist die Erkenntnis dass sich die SR untereinander nicht einig sind und das wird unter dem VB ausgetragen. Verlierer sind hier der Fußball und die Fans, die zurecht pfeifen, mit passivem Abseits hat das nichts zu tun.
Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
(Konfuzius)
Zitieren
#8
(26.11.2017, 18:48)derfnam schrieb: Wenn Ihnen der VB gefällt bitte sehr, ich und viele andere brauchen den nicht. Er verhindert keine Fehlentscheidungen und verlagert nur die Diskussion auf den Videoassisenten. Unterm Strich können da noch mehr SR mitreden, besser werden die Entscheidungen nicht, nur das Spiel wird verzögert. Was bleibt ist die Erkenntnis dass sich die SR untereinander nicht einig sind und das wird unter dem VB ausgetragen. Verlierer sind hier der Fußball und die Fans, die zurecht pfeifen, mit passivem Abseits hat das nichts zu tun.

Das ist defacto falsch. Er hat mehr Fehlentscheidungen verhindert als verursacht. Restdiskussionen bleiben immer vorhanden.
Zitieren
#9
(26.11.2017, 18:47)Der Seher schrieb: Hab gerade noch leopolds Erklärungen im FCA Thread zur roten Karte gesehen. Dann war ja aales korrekt.

Wenn der Videobeweis nur bei klaren Fehlentscheidungen einzusetzen ist, war es nicht korrekt. Denn die gelbe Karte war, wie ich schrieb, keine klare Fehlentscheidung.
Zitieren
#10
(26.11.2017, 22:14)leopold schrieb: Wenn der Videobeweis nur bei klaren Fehlentscheidungen einzusetzen ist, war es nicht korrekt. Denn die gelbe Karte war, wie ich schrieb, keine klare Fehlentscheidung.

Das ist die Streiterei, was ne klare Fehlentscheidung ist. Richtiger war mit Ihren Erklärungen rot (auf die Ferse getreten und andere Spieler weit genug weg).
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Exclamation Der 11. Spieltag Klartexter 9 160 11.11.2018, 18:15
Letzter Beitrag: FCAler
Exclamation Der 10. Spieltag Klartexter 17 332 04.11.2018, 20:43
Letzter Beitrag: Klartexter
Exclamation Der 9. Spieltag Klartexter 4 192 29.10.2018, 12:56
Letzter Beitrag: Don Cat
Exclamation Der 8. Spieltag Klartexter 6 242 21.10.2018, 08:27
Letzter Beitrag: FCAler
Exclamation Der 7. Spieltag Klartexter 41 1.333 08.10.2018, 17:00
Letzter Beitrag: Serge

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste