Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das ändert sich in Bus und Tram
#31
In der AA gibt es einen Bericht über Gelegenheitsfahrer im ÖPNV. Es werden mehrere Konzepte verglichen. Die Gelegenheitsfahrer zahlen jetzt mehr in Augsburg. Man wird warten ob die Rechnung aufgeht und viele sich Jahreskarten holen werden. Für die meisten Gelegenheitsfahrer dürfte sich das nicht rechnen. Wer nur ab und zu eine Wochenkarte benötigte, wird sich keine Monats- bzw. Jahreskarte holen. Diese Menschen werden sich nach Alternativen umsehen.


http://www.augsburger-allgemeine.de/augs...86401.html
Zitieren
#32
(11.01.2018, 07:20)TomPaul schrieb: In der AA gibt es einen Bericht über Gelegenheitsfahrer im ÖPNV. Es werden mehrere Konzepte verglichen. Die Gelegenheitsfahrer zahlen jetzt mehr in Augsburg. Man wird warten ob die Rechnung aufgeht und viele sich Jahreskarten holen werden. Für die meisten Gelegenheitsfahrer dürfte sich das nicht rechnen. Wer nur ab und zu eine Wochenkarte benötigte, wird sich keine Monats- bzw. Jahreskarte holen. Diese Menschen werden sich nach Alternativen umsehen.


http://www.augsburger-allgemeine.de/augs...86401.html

Die AA hat ein Thema hochgekocht, das eigentlich völlig uninteressant für die Mehrzahl der Fahrgäste ist. Durch den Entfall von Zone 10 sind ja nur wenige Gelegenheitsfahrer betroffen, die Mehrzahl musste immer schon zwei Streifen abstempeln. Heute versteigt sich die Kommentatorin auch noch dazu, sechs Haltestellen plus Einstieg für das Kurzstreckenticket zu fordern. Sie vergisst dabei völlig, dass das Ticket auch in den Regionalbussen gilt, theoretisch käme man da oft bis fast an die Stadtgrenze!
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#33
Eine Monatskarte ist teurer wie ein Abo, das wiederum läuft 1 Jahr und wird per Bankeinzug bezahlt. Gelegenheitsfahrer zahlen da deutlich drauf denn sie nutzen den ÖPNV wie der Name schon sagt halt nur gelegentlich. So versucht man halt regelmäßige Mehreinnahmen zu erzielen obwohl das diese Zielgruppe gar nicht braucht. Das Geld ist knapp aber halt nicht nur bei den Stadtwerken, nur die haben das offensichtlich noch nicht begriffen.
Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.
(Konfuzius)
Zitieren
#34
(11.01.2018, 08:39)Klartexter schrieb: .../...Sie vergisst dabei völlig, dass das Ticket auch in den Regionalbussen gilt, theoretisch käme man da oft bis fast an die Stadtgrenze!

KT, nur dass niemand "theoretisch" fahren möchte, sondern wirklich.

Eine Lesbriefschreiberin hatte bedauert, dass sie mit dem Kurzstreckenticket gerada mal ca 2 km (?) weit käme, wegen der geringen Distanz
zwischen den Haltestellen.

Deutliches Beispiel:      - Rathaus  --- Oxfordenglischgschraubt sagt er "City Hall Square" , zum Piepen ---   Moritzplatz ---  Königsplatz

In München lautete eine Kaufhauswerbung: Hirmer, einen Katzensprung vom Stachus ----
(und damals fuhr in der Kaufingerstr. noch eine Tram Richtung Isartor)
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
#35
(11.01.2018, 10:06)Lueginsland schrieb: Deutliches Beispiel:      - Rathaus  --- Oxfordenglischgschraubt sagt er "City Hall Square" , zum Piepen ---   Moritzplatz ---  Königsplatz

Das sind drei Haltestellen, gilt denn das Kurzstreckenticket nicht bis zu fünf? Man käme damit also, z.B. Richtung Göggingen über die Happy-Mood-Avenue bis zum Congress Center. 

Wobei mir nicht ganz klar ist, wie das mit den fünf Haltestellen gemeint ist. An der ersten bin ich ja schon, dorthin brauchen mich die Stadtwerke nicht zu fahren. Ist es noch eine weiter?
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#36
(11.01.2018, 10:21)PuK schrieb: Das sind drei Haltestellen, gilt denn das Kurzstreckenticket nicht bis zu fünf? Man käme damit also, z.B. Richtung Göggingen über die Happy-Mood-Avenue bis zum Congress Center. 

Wobei mir nicht ganz klar ist, wie das mit den fünf Haltestellen gemeint ist. An der ersten bin ich ja schon, dorthin brauchen mich die Stadtwerke nicht zu fahren. Ist es noch eine weiter?

Alles richtig, ich wollte nur besonders kurze Teilabschnitte, Haltestellen zeigen. Die genannte Schreiberin wusste eine Demostrecke,
wo eben nur 2 km (?) "überwunden" wurden.

5 Haltestellen ist 4 weitere nach dem Einstieg.

Happy Mood ist gut, Avenue Cheerfullness würde zu dem Limey-Sprecher der SWA besser passen.

Nörgelmodus on: weshalb die einen Limey oder Tommy als Sprecher gewählt haben?
Ein Yankee ist in Bayern seit der "Besatzungszeit" besser zu verstehen.
Chris Howland, Mr. Pumpernickel, hat unser Hörverständnis geprägt!
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
#37
(11.01.2018, 10:55)Lueginsland schrieb: Nörgelmodus on: weshalb die einen Limey oder Tommy als Sprecher gewählt haben?
Ein Yankee ist in Bayern seit der "Besatzungszeit" besser zu verstehen.
Chris Howland, Mr. Pumpernickel, hat unser Hörverständnis geprägt!

Ich finde den gelungen. Wie der "Chamber of Industry and Commerce" sagt, das ist einfach perfekt. Da wirkt sogar die IHK so richtig edel.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren
#38
(11.01.2018, 11:03)PuK schrieb: Ich finde den gelungen. Wie der "Chamber of Industry and Commerce" sagt, das ist einfach perfekt. Da wirkt sogar die IHK so richtig edel.

Ja, wirklich gelungen wie beim Dinner for One, die Texte von Miss Sophie (welcome back on board) und James kennen wir doch auswendig.

Der britische Singsang "is not my favorit."
Mein erster Englischpauker für diese Fremdsprache war ? Jahre in amerikanischer Kriegsgefangenschaft.
Dessen "slang" klingt immer noch.

Nebenbei haben amerik. Schlager und Filme auch maßgeblichen Anteil an dieser Vorliebe.
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
#39
(11.01.2018, 08:39)Klartexter schrieb: Die AA hat ein Thema hochgekocht, das eigentlich völlig uninteressant für die Mehrzahl der Fahrgäste ist. Durch den Entfall von Zone 10 sind ja nur wenige Gelegenheitsfahrer betroffen, die Mehrzahl musste immer schon zwei Streifen abstempeln. Heute versteigt sich die Kommentatorin auch noch dazu, sechs Haltestellen plus Einstieg für das Kurzstreckenticket zu fordern. Sie vergisst dabei völlig, dass das Ticket auch in den Regionalbussen gilt, theoretisch käme man da oft bis fast an die Stadtgrenze!

Mir stört, dass man ohne ersichtlichen Grund das Wochenticket hat wegfallen. Es stellt wohl keinen erheblichen Aufwand dar, ein Wochenticket einzuführen.
Es gibt halt Menschen die im Winter nicht mit dem Fahrrad durch die Stadt zum Bahnhof fahren wollen. Auch Monatsticket ist halt keine Alternative. Da in den meisten Fällen das Wetter über Wochen nie so schlecht ist, als das man den ganzen Monat mit der Tram fahren müsste. Auch richtet sich das Wetter nicht nach dem Kalender. Wenn es von Mitte Januar bis Ende Januar schlechtes Wetter sein sollte, kaufe ich doch nicht für Januar eine Monatskarte.
Ergo, wenn es mit dem Fahrrad nicht geht, weil zum Beispiel zu viel Schnee liegt, mache ich etwas für die Gesundheit und laufe halt. Okay es kostet mich auch wertvolle Freizeit. Aber man kann im Leben nicht alles haben.
Zitieren
#40
(11.01.2018, 11:19)TomPaul schrieb: Mir stört, dass man ohne ersichtlichen Grund das Wochenticket hat wegfallen. Es stellt wohl keinen erheblichen Aufwand dar, ein Wochenticket einzuführen.
Es gibt halt Menschen die im Winter nicht mit dem Fahrrad durch die Stadt zum Bahnhof fahren wollen. Auch Monatsticket ist halt keine Alternative. Da in den meisten Fällen das Wetter über Wochen nie so schlecht ist, als das man den ganzen Monat mit der Tram fahren müsste. Auch richtet sich das Wetter nicht nach dem Kalender. Wenn es von Mitte Januar bis Ende Januar schlechtes Wetter sein sollte, kaufe ich doch nicht für Januar eine Monatskarte.
Ergo, wenn es mit dem Fahrrad nicht geht, weil zum Beispiel zu viel Schnee liegt, mache ich etwas für die Gesundheit und laufe halt. Okay es kostet mich auch wertvolle Freizeit. Aber man kann im Leben nicht alles haben.

Sie sind ja a ganz a Gschleckerter.
Vermutlich kennen Sie diesen Ausdruck nicht, Sie sind ja nicht mal aus Bayern, aber gebürtiger Deutscher sind Sie schon?

Erwiesenermaßen sind Sie Google-Weltmeister, aber zur Erleichterung helfe ich:

G. Polt erzählt in einer seiner besonders lesenwerten Geschichten: 
Zitat:.... Der Max sagt, er bräuchte halt a neue Leber. Da ham mir gleich gsagt, Max, für dich bringma doch noch amal a neue Leber her. Da fahrn mir mit dir nach München in die Klinik, da wo ´s die neuen Lebern gibt, aber der Max ist heikel, richtig gschleckert ist er, weil er sagt, dass er schon eine Leber möchte, die Hand und Fuß hat.....

Also:     Menschen wollen im Winter nicht mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren, aber wenn es vermutlich so ist wie zur Zeit, dann wollen sie schon radln.
Obwohl sie eigentlich nicht möchten, .... jetzt pack mer ´s.

Aber plötzlich schlägt ´s Wetter um, der DWD gibt keine Warnung, es schneit und Gschlecketer möchte Tramfahren.
Jetzt fehlt das gewünschte Ticket, Freizeit für ´s Laufen is nix gut,
da kommt ihm die Erleuchtung:  Man kann im Leben nicht alles haben - so wird er zum Schlaumeier.
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unfälle mit der Straßenbahn TomTinte 14 604 13.07.2018, 11:30
Letzter Beitrag: Don Cat
  Augsburger Hauptbahnhof Umbau TomTinte 32 1.288 12.07.2018, 12:33
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Unsere Tram ist die Bahn Klartexter 11 528 26.06.2018, 20:41
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Homepage zur Tram in Augsburg Paul 1 574 20.05.2018, 10:55
Letzter Beitrag: Klartexter
  Fugger Express TomTinte 11 1.144 07.05.2018, 13:02
Letzter Beitrag: Udo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste